• 11. März 2022 · 20:02 Uhr

Positiver Coronatest: Daniel Ricciardo verpasst auch dritten Formel-1-Testtag

Der Grund für Daniel Ricciardos Unwohlsein ist geklärt: Der McLaren-Pilot hat Corona - Den dritten Testtag verpasst er, für den Saisonauftakt könnte er fit sein

(Motorsport-Total.com) - Daniel Ricciardo wird auch am dritten und finalen Tag der Formel-1-Testfahrten in Bahrain nicht für McLaren ins Lenkrad greifen. Der Australier hatte schon am Donnerstag und Freitag über Unwohlsein geklagt und konnte nicht an den Testfahrten teilnehmen. Jetzt ist auch der Grund klar: Daniel Ricciardo hat sich mit dem Coronavirus infiziert!

Foto zur News: Positiver Coronatest: Daniel Ricciardo verpasst auch dritten Formel-1-Testtag

Daniel Ricciardo wurde positiv auf das Coronavirus getestet Zoom Download

Wie sein McLaren-Team am Freitagabend mitteilt, wurde Ricciardo positiv auf das Virus getestet, obwohl die Tests zuvor alle negativ ausgefallen waren. Der Australier, der sich laut dem Team schon auf dem Weg der Besserung befindet, wird sich weiterhin in Isolation begeben, die er schon in den vergangenen beiden Tagen eingehalten hatte.

Das bedeutet, dass Lando Norris auch den dritten Testtag von Sachir im MCL36 bestreiten wird. Der Brite hatte Ricciardo schon an den beiden bisherigen Tagen ersetzt und das Programm des Teams als einziger Pilot absolviert.


Bahrain-Test: Der große Favoritencheck 2022

Video wird geladen…

Ist Ferrari so stark, wie die Konkurrenz behauptet? Blufft Mercedes mit reduzierten PS? Und was ist mit Red Bull, dem Team des Weltmeisters? Weitere Formel-1-Videos

Für den Formel-1-Saisonauftakt in der kommenden Woche ist Ricciardo damit aber noch nicht raus. Nach den lokalen Bestimmungen könnte er rechtzeitig wieder aus der Isolation raus, sollte er dann keinen weiteren positiven Test haben.

Trotzdem tritt er dann mit einem deutlichen Nachteil an, da er keinen einzigen Testkilometer in Bahrain absolviert hat. Sollte Ricciardo nicht fit sein, müsste McLaren auf einen Ersatzfahrer zurückgreifen. Das wären in der Theorie Stoffel Vandoorne oder Nyck de Vries, die man sich mit Mercedes teilt.

Aktuelles Top-Video
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?

McLaren hat das schnellste Auto in der Formel 1 und holt nach dem Doppelsieg...

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Foto zur News: Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa
Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa

Foto zur News: Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!

Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Italien
Monza
Hier Formel-1-Tickets sichern!
formel-1-countdown
Anzeige InsideEVs