• 05. Oktober 2021 · 09:35 Uhr

Lando Norris: Neues Formel-1-Auto für 2022 fährt sich "nicht so schön"

Aktuell existiert der neue McLaren für 2022 nur auf dem Papier und im Simulator - Lando Norris verrät, dass der erste Eindruck nicht gerade der beste gewesen sei

(Motorsport-Total.com) - Noch weiß niemand mit Sicherheit, wie sich die neuen Formel-1-Boliden ab 2022 auf der Rennstrecke verhalten werden. Denn fertige Autos gibt es zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht. Allerdings testen die Teams ihre neuen Fahrzeuge aktuell bereits im Simulator. Und da liefert Lando Norris nun spannende Einblicke.

Foto zur News: Lando Norris: Neues Formel-1-Auto für 2022 fährt sich "nicht so schön"

So könnten die neuen Formel-1-Autos ab der Saison 2022 aussehen Zoom Download

"Es ist ein Auto, das ganz anders zu fahren ist. In gewisser Hinsicht ist es nicht so schön wie in dieser Saison", berichtet er im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. Hintergrund: Die neuen Autos sollen unter anderem deutlich Abtrieb verlieren. Das macht die Boliden langsamer - und eben auch weniger schön zu fahren.

"Hoffentlich ist das bei allen anderen Teams auch so", sagt McLaren-Pilot Norris und ergänzt: "Es bringt nichts, darüber nachzudenken, ob es toll oder schrecklich ist. Man muss einfach seinen besten Job machen, und hoffentlich kommen wir in der nächsten Saison mit einem guten Auto zum Wintertest."

Der Brite bestätigt außerdem, dass der neue McLaren bislang lediglich im Simulator und als Entwurf existiert. "Das Auto, das wir in der Fabrik haben, ist noch nicht einmal ein Auto. Es ist eine Zeichnung und etwas Papier", verrät er und erklärt: "Ich denke, es wird noch viele Monate dauern, bevor wir es sehen - vielleicht bis zum nächsten Jahr."

"Das einzige Auto, das wir gesehen haben, ist das in Silverstone", erinnert er an den Großen Preis von Großbritannien, als die Formel 1 ein Modell eines möglichen Autos für 2022 präsentierte. Den McLaren gebe es bislang nur als Entwurf. "Aber jede Woche kommt etwas dazu, was neu und anders ist", so Norris.

Die Testfahrten für die Formel-1-Saison 2022 beginnen im Februar. Es bleibt bis dahin also genug Zeit, auch das Fahrerlebnis noch zu verbessern.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Monaco
F1: Grand Prix von Monaco
Pre-Events
Foto zur News: F1: Grand Prix von Monaco
F1: Grand Prix von Monaco
Technik

Foto zur News: Der McLaren MCL38 im Design von Ayrton Senna
Der McLaren MCL38 im Design von Ayrton Senna

Foto zur News: Formel-1-Fahrer mit mindestens sechs Polepositions in Serie
Formel-1-Fahrer mit mindestens sechs Polepositions in Serie

Foto zur News: Imola: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Imola: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Folge Formel1.de
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Monaco
Monte Carlo
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Kanada
Montreal
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Spanien
Barcelona
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Top-Motorsport-News
Foto zur News: DTM-Champion Preining kehrt bei 24h von Spa zu Timo Bernhards Team zurück
DTM - DTM-Champion Preining kehrt bei 24h von Spa zu Timo Bernhards Team zurück

Foto zur News: 24h Le Mans 2024: Ford präsentiert Lackierung für den dritten Mustang GT3
WEC - 24h Le Mans 2024: Ford präsentiert Lackierung für den dritten Mustang GT3

Foto zur News: WRC Rallye Portugal 2024: Sebastien Ogier führt nach Rovanperäs Crash
WRC - WRC Rallye Portugal 2024: Sebastien Ogier führt nach Rovanperäs Crash

Foto zur News: Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Anzeige motor1.com