• 07. August 2021 · 07:24 Uhr

Vettel-Disqualifikation in Ungarn: FIA setzt Termin für Verhandlung an

Am Montag entscheiden die Rennkommissare des Grand Prix von Ungarn darüber, ob Sebastian Vettel seinen zweiten Platz zurückbekommt oder nicht

(Motorsport-Total.com) - Wann der Protest des Aston-Martin-Teams gegen das Rennergebnis beim Grand Prix von Ungarn verhandelt wird, steht noch nicht fest. Dennoch könnte Sebastian Vettel seinen zweiten Platz theoretisch schon am Montag (9. August) zurückbekommen.

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel rechnet sich Chancen aus, den zweiten Platz zurückzubekommen Zoom Download

Denn am Montag um 15:00 Uhr findet via Videokonferenz eine Anhörung zum Revisionsantrag statt, den Aston Martin neben dem offiziellen Protest ebenfalls bei der FIA eingereicht hat. Dabei handelt es sich um das gleiche Rechtsmittel, das Red Bull nach der Silverstone-Kollision (erfolglos) eingesetzt hat, um womöglich eine schärfere Strafe gegen Lewis Hamilton zu erwirken.

Der Unterschied zwischen einem Protest und einer Revision laut Artikel 14 des Internationalen Sportgesetzbuchs ist schnell erklärt: In einem Berufungsverfahren entscheiden unabhängige Richter über den Ausgang eines Falls. Bei einer Revision hingegen bewerten die gleichen Rennkommissare wie beim ursprünglichen Rennen den Fall neu.

Das geht nur dann, wenn vom Antragsteller neue Beweise vorgelegt werden können, die sowohl signifikant als auch relevant und den Kommissaren zum Zeitpunkt des ursprünglichen Urteils noch nicht vorgelegen sind. Im ersten Schritt wird normalerweise darüber entschieden, ob eine Revision überhaupt zulässig ist. Im zweiten Schritt kann's dann (theoretisch) ein neues Urteil geben.


Vettel-DQ erklärt: Welche Chancen hat der Protest?

Video wird geladen…

Vettel-DQ erklärt: Welche Chancen hat der Protest?

Disqualifiziert - oder doch nicht? Vettel verliert seinen zweiten Platz beim GP Ungarn, Aston Martin hat dagegen Protest bei der FIA angekündigt ... Weitere Formel-1-Videos

Für die Anhörung am Montag hat die FIA bis zu drei Vertreter von Aston Martin eingeladen, die das Team selbst benennen kann. Fest steht, dass der Teammanager/Sportdirektor dabei sein muss. Das wird Andy Stevenson sein. Vor Ort in Ungarn hatte am Sonntag Otmar Szafnauer die Gespräche mit der FIA übernommen. Stevenson war da nämlich schon auf der Heimreise.

Bezüglich des separaten Berufungsverfahrens gibt's übrigens vorerst keine Neuigkeiten rund um Aston Martin und Sebastian Vettel. Es ist anzunehmen, dass die FIA erst den Ausgang der Revision am Montag abwartet, ehe weitere Schritte ergriffen werden. Denn wenn die Kommissare entscheiden, dass Vettel Platz zwei zurückbekommt, wäre eine Berufung ohnehin obsolet.

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Marc Surer: Was für Red Bull & Verstappen spricht
Marc Surer: Was für Red Bull & Verstappen spricht

Welchen Vorteil Mercedes verloren hat und unter welchen Umständen Max...

Fotos & Fotostrecken

Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Die Williams-Story
Die Williams-Story

"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein
"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein

Katar: Die Fahrernoten der Redaktion
Katar: Die Fahrernoten der Redaktion

F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem Jahr gab Ayrton Senna sein Formel-1-Debüt?

Top-Motorsport-News

Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?
DTM - Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?

IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"
WEC - IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"

Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."
WRC - Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."

Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
MotoGP - Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de