• 01. Juni 2021 · 07:48 Uhr

Zandvoort optimistisch: Niederlande-GP mit mehr als 100.000 Fans

Nach einer Lockerung der Restriktionen in den Niederlanden ist man in Zandvoort zuversichtlich, dass das Formel-1-Rennen stattfinden kann - Volle Tribünen in Sicht

(Motorsport-Total.com) - In Zandvoort herrscht großer Optimismus, dass das Formel-1-Rennen Anfang September wieder vor Zuschauern stattfinden dann - und das sogar vor vollem Haus. Sollte der aktuelle Trend mit dem Coronavirus so weitergehen wie bisher, rechnet man in den Niederländern mit 105.000 Fans pro Tag.

Foto zur News: Zandvoort optimistisch: Niederlande-GP mit mehr als 100.000 Fans

Sehen wir im September volle Tribünen in Orange? Zoom Download

"Die Aussichten sind einfach mega", betont Grand-Prix-Direktor Jan Lammers gegenüber der niederländischen Edition von 'Motorsport.com'. Denn: Ministerpräsident Mark Rutte hatte am vergangenen Freitag einige Öffnungen und praktisch das Ende des Lockdowns in den Niederlanden verkündet. Am 1. September könnte auch die Abstandsregel von 1,5 Metern fallen.

Das wäre wichtig, um beim Grand Prix am 5. September volle Tribünen haben zu können. Doch Lammers ist optimistisch: "Es geht sehr schnell in eine positive Richtung. Jeder weiß, wie er mit dem Virus umgehen muss. Und dann hat man die Leute, die schon Corona hatten, und die, die schon geimpft sind. Wenn man das zusammennimmt, hat man bereits eine gewisse Anzahl, die sicher sind."


Onboard: Max Verstappen eröffnet Zandvoort 2.0

Video wird geladen…

Eine Runde auf der nun mit zwei Steilkurven versehenen Rennstrecke in Zandvoort mit Red-Bull-Pilot Max Verstappen! Weitere Formel-1-Videos

Für den Grand Prix benötigt man in Zandvoort jedoch etwas Vorlaufzeit und rund zwei Monate Planungssicherheit. Das heißt, dass man Anfang Juli wissen muss, wie die Aussichten für das Rennen sind. "Das ist mehr oder weniger unsere Deadline, um alle temporären Tribünen und so aufzubauen", sagt Lammers. "Aber es gibt natürlich etwas Flexibilität dabei."

2020 musste das Comeback des niederländischen Grand Prix aufgrund des Coronavirus ausfallen. Immer wieder hatte man betont, dass Geisterrennen auf der Strecke keine Option seien. Lammers gibt sich positiv: "Wir haben gesehen, dass sich selbst am Koningsdag (Königstag, Nationalfeiertag am 27. April; Anm. d. Red.) die Zahlen nicht verschlechtert haben. Das ist ein gutes Zeichen."


Fotostrecke: Rainer W. Schlegelmilch: Fotohöhepunkte der Formel 1 in Zandvoort

Blickt Lammers auf den anstehenden Grand Prix, dann erreicht ihn eine große Vorfreude. Denn auch sportlich läuft es derzeit für die Niederlande sehr gut. Max Verstappen hat vor kurzem den Großen Preis von Monaco gewonnen und führt die WM in der Formel 1 an.

"Man stelle sich nur vor, wenn das beim Großen Preis der Niederlande immer noch so ist", schwärmt er. "Wie schön wäre das? Die Formel 1 in Zandvoort mit einem Niederländer im Feld, der regelmäßig gewinnt und auch noch die WM anführt. Hätte das jemand vor fünf oder sechs Jahren gesagt, man hätte ihn für verrückt erklärt!"

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz