• 12. Mai 2021 · 13:41 Uhr

"Schalter geht an": Warum Yuki Tsunoda so viel flucht

Yuki Tsunoda erklärt, wieso er im Cockpit so viel flucht: Eigentlich nimmt er sich vor, das nicht zu tun, doch im Auto ist dann alles schnell vergessen

(Motorsport-Total.com) - Was von Yuki Tsunoda in seinen ersten vier Formel-1-Rennen hängengeblieben ist, ist vor allem eines: Der Japaner flucht sehr viel. Zwar sorgen einige Wutausbrüche für lustige Zitate (Stichwort: "Traffic Paradise"), manchmal schießt der Rookie damit aber auch über das Ziel hinaus und scheint sich dadurch etwas selbst im Weg zu stehen.

Yuki Tsunoda

Yuki Tsunoda weiß manchmal selbst nicht so recht, warum er flucht Zoom Download

Doch warum flucht Tsunoda eigentlich so viel im Vergleich zu den anderen Piloten? Dieser Frage ist er gegenüber 'WTF1' auf den Grund gegangen: "Immer wenn ich ins Cockpit steige, nehme ich mir vor, nicht zu fluchen", sagt er. "Aber sobald ich den Helm aufgesetzt habe und rausfahre, habe ich alles vergessen."

Wenn er dann auf einer Push-Runde etwa Verkehr hat, "dann gehen in meinem Körper irgendwelche Schalter an und ich fange an zu schreien", erklärt Tsunoda. Doch die Ausbrüche werden ja erst übertragen, wenn er auch auf den Funkknopf drückt. Warum er das manchmal getan hat, weiß er auch nicht mehr, wenn er dann aus dem Auto steigt.


Fotostrecke: Die 20 letzten Formel-1-Debütanten in den Punkten

Sein Verhalten sieht Tsunoda ganz klar als eine seiner Schwächen, kann dem aber auch Positives abgewinnen: "Es ist auch etwas Gutes, wenn man fährt und dabei Leidenschaft zeigt", meint er.

Zuletzt in Portimao und Barcelona hatte sich Tsunoda nicht so viel beschwert wie in Imola. "Das war eines meiner schlimmsten Wochenenden der vergangenen drei Jahre. Ich habe die ganze Session über geflucht", sagt er. "In Portugal war es etwas besser. Ich habe mich nicht so viel beschwert und habe versucht, mich da zu verbessern."

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm

Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem Jahr fand das letzte Formel-1-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife statt?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de