• 25. März 2021 · 09:58 Uhr

Zak Brown: Mercedes wird 2022 mit Verstappen und Russell fahren!

McLaren-Geschäftsführer Zak Brown glaubt an eine völlig neue Fahrerpaarung bei Mercedes für 2022 und schließt eine Rückholaktion von Lewis Hamilton aus

(Motorsport-Total.com) - Mercedes wird in der Formel-1-Saison 2022 auf eine komplett neue Fahrerpaarung setzen. Der Überzeugung ist zumindest McLaren-Geschäftsführer Zak Brown: "Ich glaube, man wird 2022 dort Max [Verstappen] und George [Russell] sehen. Das ist die logische Schlussfolgerung", sagt er gegenüber 'The Daily Mail'.

Max Verstappen, George Russell

Sieht so die neue Mercedes-Fahrerpaarung für 2022 aus? Zoom Download

Bekanntlich laufen die Verträge der bisherigen Stammpiloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas 2021 aus, weil sie nur eine Verlängerung um ein Jahr unterschrieben haben. Dass George Russell nach seinem Vertragsende bei Williams 2022 bei Mercedes andocken wird, gilt für viele Experten als sicher. Verstappens Vertrag mit Red Bull läuft noch bis 2023, besitzt allerdings Performance-Klauseln.

Brown könnte ihn sich daher als Nachfolger von Hamilton vorstellen, wenn dieser in der anstehenden Saison seinen achten Titel holt und endgültig zum erfolgreichsten Fahrer aller Zeiten aufsteigt. "Dann hat man die Erfahrung und Jugend von Max und die Jugend von George", so der McLaren-Mann. "Wenn ich Mercedes wäre, dann wäre das für die nächsten fünf Jahre ein ziemliches Killer-Line-up."

Für ihn stellt sich dann die Frage, was Red Bull macht. Denn dass Hamilton stattdessen zu den Bullen geht, kann er sich nicht vorstellen: "Lewis hat die Möglichkeit, seine ganze Karriere ein Mercedes-Mann zu sein. Ich weiß nicht, warum er wechseln sollte."

Theoretisch bestünde da die Chance, zu Browns eigenem Team zurückzukehren. Bei McLaren fing Hamiltons Karriere 2007 an, und mit ihnen holte er 2008 auch seinen ersten WM-Titel - und er hätte immer noch einen Mercedes im Heck.


Zoom-F1-Vodcast: Wer wird Weltmeister 2021?

Video wird geladen…

Zoom-F1-Vodcast: Wer wird Weltmeister 2021?

Wird's wieder eine Mercedes-Hamilton-Dominanz, oder halten Red Bull & Max Verstappen, was sie bei den Tests in Bahrain versprochen haben? Weitere Formel-1-Videos

Für den Geschäftsführer ist das aber aus Teamsicht keine Überlegung wert: "Wir sind sehr glücklich mit Daniel [Ricciardo] und Lando [Norris] und haben sie langfristig unter Vertrag", stellt er klar.

Wenn er ein Cockpit zur Verfügung hätte, würde er Hamilton ohne Zweifel holen, doch beim Team versucht man sich derzeit etwas für die Zukunft aufzubauen. "Wenn man Lewis zurückholen würde, wäre es nur für ein oder zwei Jahre, und wir wissen, dass wir noch nicht bereit sind, um die Weltmeisterschaft zu fahren", sagt Brown.

Daher müsse man sich eine Fahrerpaarung aufbauen, die McLaren wieder in diese Position bringt und das Ziel dann erreicht. "Ich glaube nicht, dass das Timing für Lewis richtig wäre."

Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Ungarn: Nerven liegen blank in der Quali-PK!
Ungarn: Nerven liegen blank in der Quali-PK!

Die Stimmung bleibt angespannt: Hamilton und Verstappen haben sich nach dem...

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Samstag
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Technik

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Freitag

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Ungarn-Grand-Prix 2021
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Ungarn-Grand-Prix 2021

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Pre-Events
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welchem Fahrer gelang es als einzigem, alle Saisonrennen bis auf eines zu gewinnen?

Top-Motorsport-News

Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte
DTM - Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte

WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest
WEC - WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest

Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt
Sonst - Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt

BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
WSBK - BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de