• 20. November 2019 · 11:59 Uhr

Miami "erkauft" drei bis sechs Monate: Weitere Hürde genommen

Die Schwierigkeiten, ein Formel-1-Rennen auf den Straßen von Miami zu veranstalten, reißen nicht ab - Jetzt wurde aber eine wichtige Hürde genommen

(Motorsport-Total.com) - Die Organisatoren des Grand Prix von Miami haben sich drei bis sechs Monate mehr Zeit "erkauft", um den Deal mit der Formel 1 einzutüten. Dafür wurde jetzt eine wichtige Problematik aus der Welt geschaffen. Das Verbot, keine öffentliche Straßen für den Kurs nutzen zu dürfen, wurde aufgehoben.

Miami-Grand-Prix 2021

Das geplante Stadtrennen von Miami macht weiter Probleme Zoom Download

Zuvor hatte das Board of County Commissioners nach einer Anhörung der Bewohner der Straßen ein Verbot der Nutzung der 199. Straße in Miami erwirkt. Der Bürgermeister Carlo A. Jimenez hat sein Veto eingelegt und klar gemacht, dass es besser wäre eine gute Lösung für alle Parteien zu finden. Diese Schritt wurde jetzt vom Board unterstützt, das das Veto des Bürgermeister nicht umgekehrt hat.

Die Zeit, die jetzt zur Verfügung steht, soll dafür genutzt, andere Probleme aus dem Weg zu räumen. Dafür möchte Jimenez an einer Lösung arbeiten, die sowohl für die Anwohner als auch Promoter des Rennes zufriedenstellend ist.

"Wir brauchen mehr Zeit, um uns mit den Miami Dolphins, der MiamiGardens-Community und den Rennfans zu einigen, sodass eine Win-Win-Situation entsteht, wenn die Formel 1 in unseren Staat kommt", schreibt er auf Twitter. Er freue sich, dass das Bord sein Veto gegen das Verbot der Nutzung von öffentlichen Straßen bestätigt hat.


F1-Festival in Miami

Julia Piquet berichtet vom F1-Festival in Downtown Miami, bei dem unter anderem Emerson Fittipaldi und Takuma Sato die Fans begeisterten Weitere Formel-1-Videos

Jimenez arbeitet daran, den Nutzen eines Formel-1-Rennens in Miami immer weiter in den Vordergrund zu stellen. Er spricht von einem "internationalen Event" auf einem Level wie dem Superbowl der NFL. "Wir müssen uns die Probleme genau ansehen und richtige Informationen sammeln, bevor wir die Idee gleich zu Beginn im Keim ersticken."

Das Formel-1-Rennen selbst ist für die Saison 2021 geplant, weshalb die Organisatoren und Behörden noch einige Monate Zeit haben, um ein geeignetes Konzept für das Straßenrennen im "Sunshine State" zu entwickeln.

formel-1-countdown

Fotos & Fotostrecken

Fahrzeugtausch Hamilton vs. Rossi
Fahrzeugtausch Hamilton vs. Rossi
Testfahrten in Abu Dhabi
Testfahrten in Abu Dhabi
Mittwoch

Testfahrten in Abu Dhabi
Testfahrten in Abu Dhabi
Dienstag

Alle Formel-1-Autos von Nico Hülkenberg
Alle Formel-1-Autos von Nico Hülkenberg

Grand Prix von Abu Dhabi
Grand Prix von Abu Dhabi
Sonntag

Formel-1-Quiz

Welche Internetfirma stieg in der Saison 2000 in die Formel 1 ein?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Rene Binder: "Wir verschwenden in Europa zu viel Geld"
WEC - Rene Binder: "Wir verschwenden in Europa zu viel Geld"

Namensänderung: VLN und Nürburgring rücken noch dichter zusammen
VLN - Namensänderung: VLN und Nürburgring rücken noch dichter zusammen

Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab
NASCAR - Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab

Darf man einen Rolls-Royce Phantom tunen?
Auto - Darf man einen Rolls-Royce Phantom tunen?

Die aktuelle Umfrage

Formel 1 App

Videos

Hamilton & Ferrari: Wie realistisch ist ein Deal?
Hamilton & Ferrari: Wie realistisch ist ein Deal?
Mercedes in Abu Dhabi: Wolff analysiert das Rennen
Mercedes in Abu Dhabi: Wolff analysiert das Rennen

Zandvoort-Umbau: So sieht die Steilkurve aus!
Zandvoort-Umbau: So sieht die Steilkurve aus!

Top 10: Kollisionen unter Teamkollegen in der F1
Top 10: Kollisionen unter Teamkollegen in der F1

Folge Formel1.de

// //