• 05. Juli 2019 · 15:09 Uhr

Sebastian Vettel stellt klar: "Ich liebe das Rennfahren"

Der Ferrari-Pilot schien die Liebe zum Sport verloren zu haben, doch das ist nicht der Fall, wie Sebastian Vettel klarstellt

(Motorsport-Total.com) - Nach dem verlorenen Rennen von Kanada schien sich Sebastian Vettel von der Formel 1 entliebt zu haben. "Das ist nicht mehr der Sport, in den ich mich verliebt habe", sagte er damals und legte mehrfach scherzhaft sein Karriereende nahe. Doch davon will er im Ernst trotz der jüngsten Vorkommnisse nichts wissen: "Ich liebe den Rennsport, daran ändert sich nichts", betont er.

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel fühlt sich dem Rennsport noch verbunden Zoom Download

Selbst das vermeintlich langweilige Rennen in Le Castellet habe ihm persönlich Spaß gemacht, weil er Runde für Runde pushen konnte. "Natürlich wäre es schöner, um den Sieg statt um Rang fünf zu fahren, aber dort sind wir aktuell nun einmal", so der Deutsche.

Trotz der aktuellen Krise von Ferrari - Vettel hat seit Belgien 2018 kein Rennen mehr gewonnen - will er nicht aufstecken: "Wir müssen unseren Fokus behalten und sicherstellen, dass wir nicht das ganze Jahr dort bleiben."

Österreich war in der Hinsicht schon eine Verbesserung, denn beinahe hätte Charles Leclerc den ersten Sieg für Ferrari 2019 geholt, wenn ihn nicht Max Verstappen kurz vor Rennende noch überholt hätte.

In Sachen Motivation habe ihm die Saison bislang auch nicht den Zahn gezogen: "Ich finde die Herausforderung nicht anders als im Vorjahr oder im Jahr davor", sagt er und stellt heraus, dass Ferrari zumindest besser sei als etwa 2015 oder 2016.

"Es stimmt, dass wir zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr konkurrenzfähiger waren. Aber so ist es nun einmal, und es hat nicht viel Sinn sich damit zu beschäftigen, wo wir beim vergangenen Rennen oder vor zehn Rennen waren", so Vettel. Er findet es nur wichtig zu verstehen, was Ferrari in den kommenden Rennen besser machen kann. "Das ist mein Ansatz", sagt er.

Aktuelles Top-Video

Surer erinnert sich: Wie das so ist im Feuerball

Romain Grosjean hat sich in erster Linie selbst gerettet, sagt Marc Surer. Er...

Fotos & Fotostrecken

Mick Schumacher: Die ersten Fotos im Haas-Overall
Mick Schumacher: Sein Weg in die Formel 1

Tops und Flops: Ersatzfahrer in der Formel 1

Formel 1 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Sachir: Fahrernoten der Redaktion
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE
Tickets

Welcher Techniker entwickelte den sechsrädrigen Formel-1-Wagen Tyrrell P34?

Top-Motorsport-News

DTM - GruppeM Racing steigt in DTM 2021 ein: Erstes Team steht fest!

WEC - Verwirrung um Le-Mans-Testtag: 2021 doch auf dem großen Kurs

WRC - Um den Ford-Traum zu verwirklichen: Als Colin McRae Subaru verließ

MotoGP - Kevin Schwantz: Joan Mir würde auch mit einer 500er gewinnen
Formel 1 App

Folge Formel1.de