• 03. September 2018 · 13:07 Uhr

Alles neu bei McLaren: Lando Norris für 2019 fix!

McLaren trennt sich von Stoffel Vandoorne und gibt Formel-2-Talent Lando Norris eine Chance in der Formel 1 - Teamchef Zak Brown ortet "riesiges Potenzial"

(Motorsport-Total.com) - Die McLaren-Fahrerpaarung für die Formel-1-Saison 2019 steht fest: Genau eine Stunde nach Bekanntgabe der Trennung von Stoffel Vandoorne hat das britische Team mit Lando Norris den Nachfolger des Belgiers offiziell bestätigt. Norris steigt nächstes Jahr aus der Formel 2 in die Formel 1 auf und wird Teamkollege von Carlos Sainz.

Lando Norris

Nachwuchstalent Lando Norris steigt 2019 zu McLaren in die Formel 1 auf Zoom Download

"Wir glauben, dass Lando ein aufregendes Talent mit riesigem Potenzial ist, und wir haben genau aus dem Grund entschieden, ihn in der McLaren-Familie zu halten", erklärt Teamchef Zak Brown. Denn hätte McLaren es nicht geschafft, dem 18-Jährigen ein Formel-1-Cockpit für 2019 zu verschaffen, wäre er ab Ende September vertragsfrei gewesen - zum Beispiel für einen Wechsel zu Toro Rosso.

"Wir wissen, dass Lando schnell fährt, schnell lernt und äußerst reif ist für sein Alter. Wir sehen für unsere Zukunft enormes Potenzial", sagt Brown. "Und mit Lando und Carlos haben wir ein beeindruckendes Duo, das zwar noch jung ist, aber schon verhältnismäßig viel Erfahrung in der Formel 1 beziehungsweise mit McLaren hat."

Während Sainz 2019 in seine fünfte Formel-1-Saison geht, steigt Norris frisch aus der Formel 2 in die Königsklasse auf. Momentan kämpft er dort gegen Williams-Kandidat George Russell um den Titel. Vier Rennen vor Schluss hat Russell die Nase knapp vorne, nämlich mit 219:197 Punkten.

Norris kommt - übrigens genau wie der ehemalige McLaren-Fahrer Jenson Button - aus der britischen Stadt Somerset. Er ist seit Anfang 2017 Teil des McLaren-Kaders. Seither durfte er regelmäßig im Formel-1-Simulator testen. Außerdem hat er schon drei "echte" Tests für McLaren absolviert. Darüber hinaus bestritt er zuletzt die Freitagstrainings in Spa-Francorchamps (schneller als Vandoorne) und Monza (langsamer als Alonso).


Fotostrecke: Fahrer und Teams der Formel 1 2019

Der internationale Durchbruch gelang Norris 2016, als er gleich drei Meistertitel ins Trockene brachte: im Formel-Renault-Nordeuropa-Cup, im Formel-Renault-Eurocup und der Toyota-Racing-Series in Neuseeland. 2017 triumphierte er auf Anhieb in der stark besetzten Formel-3-Europameisterschaft, und nun hat er Chancen, auch in der Formel 2 im ersten Anlauf den Titel zu gewinnen.

"Das ist jetzt mein großes verbleibendes Ziel", sagt er. "Es wird schwierig, aber ich werde in den letzten vier Rennen, bevor ich zu McLaren stoße, alles geben. Für mich geht ein Traum damit in Erfüllung, als McLaren-Fahrer bestätigt zu sein. Ich bin jetzt zwar schon seit einiger Zeit Teil des Teams, aber das ist ein besonderer Moment, von dem ich immer gehofft habe, dass er eines Tages wahr wird."

McLaren setzt damit 2019 auf zwei komplett neue Fahrer. Derzeit geht das Team noch mit Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne an den Start. Während Alonso nächstes Jahr wahrscheinlich versuchen wird, erstmals das Indy 500 zu gewinnen, womöglich sogar mit McLaren-Unterstützung, ist die Zukunft von Vandoorne vorerst unklar.

Fotos & Fotostrecken

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

Auf und Ab: Die Karriere von Robert Kubica
Auf und Ab: Die Karriere von Robert Kubica

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Formel-1-Quiz

Mit welchem Motor wurde Nigel Mansell in der Saison 1992 Weltmeister?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Fernando Alonso schlägt Alarm: "Im Renntrimm langsamer als Rebellion"
WEC - Fernando Alonso schlägt Alarm: "Im Renntrimm langsamer als Rebellion"

Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen
WTCC - Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen

Nordschleifen-Ass Christian Menzel startet bei Rallye Deutschland
VLN - Nordschleifen-Ass Christian Menzel startet bei Rallye Deutschland

Strafen: NASCAR erwägt, Übeltäter in Zukunft zu disqualifizieren
NASCAR - Strafen: NASCAR erwägt, Übeltäter in Zukunft zu disqualifizieren

Die aktuelle Umfrage

Anzeige

Videos

Mercedes feiert den Doppel-Titel 2018
Mercedes feiert den Doppel-Titel 2018
Hinter den Kulissen: Die Reise der Red-Bull-Nase
Hinter den Kulissen: Die Reise der Red-Bull-Nase

Hamiltons Weltmeister-Ansprache
Hamiltons Weltmeister-Ansprache

Erklärt: Das ist neu an der Formel 1 2019
Erklärt: Das ist neu an der Formel 1 2019

Folge Formel1.de