• 19. Juli 2018 · 12:15 Uhr

Lewis Hamilton: Vertrag mit Mercedes bis 2020 verlängert

Lewis Hamilton hat seinen Vertrag bei Mercedes für zwei weitere Jahre verlängert - Die Rekordjagd geht weiter

(Motorsport-Total.com) - Mercedes und Lewis Hamilton haben sich geeinigt: Der Brite wird bis 2020 für das Formel-1-Werksteam an den Start gehen. Seit seinem Wechsel zu Mercedes im Jahr 2013 hat Hamilton drei Titel geholt und 44 Rennen gewonnen. In seiner gesamten Karriere saß Hamilton immer in einem von Mercedes angetriebenen Boliden. Mit insgesamt 65 Grand-Prix-Siegen steht er in der Bestenliste auf Platz zwei hinter Formel-1-Legende Michael Schumacher. Hamilton ist der erfolgreichste Pilot in der 112 Jahre langen Geschichte von Mercedes im Grand-Prix-Racing.

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton hat seinen Vertrag bei Mercedes verlängert Zoom Download

"Diese Vertragsverlängerung war genau genommen nur eine Formalität, da Toto und ich bereits im Winter zusammen saßen", verrät Hamilton. "Es ist gut, es aufs Papier gebracht zu haben, damit wir uns wieder ums normale Geschäft kümmern können." Hamilton und Mercedes würden sowohl abseits als auch auf der Strecke auf einer Wellenlänge sein und deshalb sei die Unterschrift die logische Konsequenz gewesen. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass Mercedes das richtige Team für die kommenden Jahre ist", betont der Weltmeister.

Mercedes sei "hungriger denn je" und würde vor Leidenschaft nur so strotzen. Auch Hamilton würde noch immer "für die Formel 1 brennen". Er sagt: "Wir sind immer auf der Suche nach der nächsten Verbesserung und schauen immer tiefer danach, um sicherzustellen, dass wir an der Spitze sind. Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was wir in den kommenden zweieinhalb Jahren erreichen können."

Mercedes-Teamchef Toto Wolff kommentiert die Vertragsverlängerung: "Wir haben nach der vergangenen Saison die Gespräche aufgenommen und befanden uns mit Lewis von Anfang an auf dem gleichen Nenner. Der gesamte Prozess zog aber natürlich viel Interesse und Spekulationen nach sich. Daher ist es gut, diese Sache mit der Bekanntgabe abzuschließen." Der Vertrag sei in dieser Woche unterschrieben worden und da Mercedes die Fans nicht "länger auf die Folter spannen" wollte, seien die Parteien jetzt an die Öffentlichkeit gegangen.

"Es gibt nicht viel, was über den Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton nicht schon gesagt worden wäre", so Wolff weiter. "Er ist einer der besten aller Zeiten und seine Statistiken sprechen für sich selbst." Hamilton würde charakterlisch perfekt zu Mercedes passen, da er sich immer weiterentwickeln wolle und sehr intelligent sei. Außerdem sei der Brite ein loyaler Mensch, weshalb Mercedes "zu seiner Heimat" in der Formel 1 geworden sei. Wolff fügt hinzu: "Seine Geschichte ist nun für immer mit den Mercedes-Farben Silber und Grün verbunden. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir noch weitere unglaubliche Kapitel für unsere gemeinsame Story schreiben werden."

Aktuelles Top-Video

Formel-1-Technik: Shakedown Red Bull RB15
Formel-1-Technik: Shakedown Red Bull RB15

Der RB15 ist laut Giorgio Piola nicht nur wegen des Honda-Motors das erste...

Fotos & Fotostrecken

Alle Formel-1-Autos von Williams
Alle Formel-1-Autos von Williams
Erste Fahrfotos vom Toro Rosso STR14
Erste Fahrfotos vom Toro Rosso STR14

Alle Formel-1-Autos von Sebastian Vettel
Alle Formel-1-Autos von Sebastian Vettel

Präsentation Ferrari SF90
Präsentation Ferrari SF90

Alle Formel-1-Autos von Ferrari seit 1950
Alle Formel-1-Autos von Ferrari seit 1950

Formel-1-Quiz

Was passierte Nico Rosberg beim Großen Preis von Kanada 2016 in der vorletzten Runde?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Jenson Button träumt von Sieg in Le Mans und Rennen als Rentner
WEC - Jenson Button träumt von Sieg in Le Mans und Rennen als Rentner

24h 1992: Als Joachim Winkelhock Zigaretten vom Streckenposten schnorrte
NR24 - 24h 1992: Als Joachim Winkelhock Zigaretten vom Streckenposten schnorrte

NASCAR-Legende Glen Wood im Alter von 93 Jahren verstorben
NASCAR - NASCAR-Legende Glen Wood im Alter von 93 Jahren verstorben

FCA-Boss Manley: Nächster Dodge Challenger wohl ein Hybrid
Auto - FCA-Boss Manley: Nächster Dodge Challenger wohl ein Hybrid

Die aktuelle Umfrage

Videos

Formel-1-Technik: Präsentation Ferrari SF90
Formel-1-Technik: Präsentation Ferrari SF90
Gänsehaut-Video: 90 Jahre Ferrari im Zeitraffer
Gänsehaut-Video: 90 Jahre Ferrari im Zeitraffer

Formel-1-Technik: Shakedown Mercedes F1 W10
Formel-1-Technik: Shakedown Mercedes F1 W10

Racing Point F1 Team - Team-Präsentation 2019
Racing Point F1 Team - Team-Präsentation 2019

Folge Formel1.de

// //