• 05. Juli 2018 · 16:16 Uhr

Red Bull glaubt: Liberty drängt auf neues London-Rennen

Bald London statt Silverstone? Christian Horner sieht geringe Chancen auf zwei Großbritannien-Grands-Prix, wenn es nicht zu einer Rotationslösung kommt

(Motorsport-Total.com) - Red-Bull-Teamchef Christian Horner kann sich vorstellen, dass Liberty Media in naher Zukunft ein neues Formel-1-Rennen in London aus der Taufe heben würde. Wie er im Vorfeld des Großbritannien-Grand-Prix (Formel 1 2018 live im Ticker!) in Silverstone sagt, sei es der explizite Wunsch der neuen Machthaber. Ein Stadtrennen müsse aber nicht das Aus für die Traditionsstrecke bedeuteten.

Valtteri Bottas

Bald London statt Silverstone? Christian Horner kann es sich vorstellen Zoom Download

"Idealerweise" gäbe es zwei Saisonstationen in Großbritannien, so Horner ,"aber natürlich ist der Wettbewerbsdruck im Formel-1-Kalender enorm." Schließlich drängen viele weitere neue Austragungsorte auf einen Vertrag, darunter Miami, Vietnam und ein zweiter China-Grand-Prix als vielversprechendste Kandidaten. Wo bleibt da noch Platz für das in die Jahre gekommene Silverstone?

Horner sinniert über eine Rotationslösung, um das "Home of British Motor Racing" dauerhaft im Terminplan zu halten und abwechselnd durch europäische Metropolen zu touren: "Warum nicht für eine Saison in London fahren und die nächste in Paris? Da gäbe es doch tolle Austragungsorte."


F1 Live in London

Das Problem: Ein Rennen auszurichten ist beim ersten Mal besonders teuer, beim zweiten Event lassen sich viele Kosten abschreiben. Auch daher drängen viele Promoter auf mehrjährige Verträge. Trotzdem sei ein London-Rennen keine Utopie, sondern realistisch. "Mit Liberty ist es das", so Horner. "Wie das Beispiel Miami zeigt, wünschen sie sich für die Kernmärkte verschiedene Modelle."

Das Herz des Red-Bull-Teamchefs hängt nicht an Silverstone. "Das hängt von der Gestaltung eines Kurses in London ab", sagt er auf seine persönliche Präferenz angesprochen, sieht jedoch Chancen für einen Verbleib: "Silverstone geht jetzt mit der Zeit", lobt Horner jüngste Modernisierungen und stellt fest: "Der BRDC (der Promoter; Anm. d. Red.) und Liberty sind zusammengerückt."

Fotos & Fotostrecken

Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000
Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Donnerstag

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Technik

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Pre-Events

Die wichtigsten Fakten zum 3. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 3. Tag der Formel-1-Wintertests 2024

Folge Formel1.de

Videos

Was der "Freispruch" von Christian Horner zu bedeuten hat
Was der "Freispruch" von Christian Horner zu bedeuten hat
Analyse: Wer soll Verstappen & Red Bull schlagen?
Analyse: Wer soll Verstappen & Red Bull schlagen?

Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?
Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?

Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?
Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?

formel-1-countdown

Formel 1 App