• 24. Juli 2016 · 08:43 Uhr

"Lächerlich": Pat Symonds kritisiert Boxenfunk-Regeln

Williams-Technikchef Pat Symonds kritisiert die Boxenfunk-Regeln - "Wenn der Fahrer alles alleine machen muss, wie soll er beim Boxenstopp Reifen wechseln?"

(Motorsport-Total.com) - Beim Grand Prix in Silverstone hatte Nico Rosberg eine Zehn-Sekunden-Strafe aufgebrummt bekommen, da seine Box sich nicht an die strengen Regeln des Boxenfunks gehalten hatte. Mercedes berief sich im Anschluss zwar auf einen Passus im Reglement, der es dem Renningenieur erlaube, wichtige Informationen und Vorgehensweisen zu übermitteln, wenn andernfalls ein Ausfall drohe. Die FIA hat dieses Schlupfloch daraufhin aber präzisiert. Ab sofort darf ein Funkspruch nur "mit der klaren Aufforderung zum sofortigen Boxenstopp" erfolgen.

Foto zur News: "Lächerlich": Pat Symonds kritisiert Boxenfunk-Regeln

Pat Symonds möchte im Boxenfunk mit den Fahrern in Kontakt bleiben Zoom Download

"Ich denke, dass diese Regel ziemlich hart ausgelegt wird," kritisiert Williams-Technikchef Pat Symonds. "Diese Regel, über die wir hier sprechen, besagt, dass der Fahrer das Auto alleine und ohne fremde Hilfe fahren muss. Vor vielen Jahren wurden solche Dinge wie elektronische Fahrhilfen eingegrenzt. Das beinhaltet beispielsweise das Verbot der Traktionskontrolle. Jetzt greift es den Bereich der Kommunikation an."

Eine weitere Regelverschärfung betrifft die Informationen zu Schäden, die während der Fahrt auftreten. Die Fahrer dürfen nur noch auf Defekte wie beispielsweise an Karbonteilen wie den Flügeln aufmerksam gemacht werden. Alle Defekte, die den Antrieb betreffen, müssen direkt in der Box besprochen werden. Die Boxenansagen zu Einstellungen am Lenkrad entfallen ebenfalls, was Lewis Hamilton in Baku bereits zur Verzweiflung brachte.

Laut Symonds seien die verschärften Regeln im Boxenfunk der falsche Weg: "Ich habe die Formel 1 immer als Teamsport verstanden, daher war ich auch immer der Meinung, dass wir als Team den Fahrer mit assistieren. Klar man fragen, wo da die Grenze ist. Wenn der Fahrer alles alleine machen muss und ohne fremde Hilfe fahren soll, wie soll er dann beim Boxenstopp die Reifen wechseln? Das ist lächerlich, aber könnte die logische Schlussfolgerung sein. Es ist schade, dass wir das, was im Motorsport einzigartig ist, wegnehmen."

"Es kam zum Elfmeterschießen. Hätten man da nicht liebend gerne gehört, was die auf dem Platz gesagt haben?"Pat Symonds
Der Technikchef sieht in dem Boxenfunk auch Vorteile für die Fans, was Symonds mit der Fußball-Europameisterschaft vergleicht: "Das war dieses fantastische Spiel Deutschland gegen Italien. Es kam zum Elfmeterschießen. Hätten man da nicht liebend gerne gehört, was die auf dem Platz gesagt haben? Drei Elfmeter gingen daneben. Wer hätte nicht gerne gehört, was da der Torwart gesagt hat? Oder hätte man nicht gerne gehört, was diese Torschützen gesagt haben?"

"In der aktuellen Formel 1 haben wir diese Möglichkeiten noch, um die Fans mit einzubinden. Es erlaubt dieses Eintauchen in das Cockpit - und wir werfen diese Möglichkeit einfach weg. Ich denke, dass das sehr schade ist," ärgert sich Symonds.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams

Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
Formel-1-Quiz

Welche Startnummer hatte die Britin Divina Galica in der Formel-1-Saison 1976 auf ihrem Auto?

13 99 6 1
Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz