Testfahrten in Spielberg

Formel-1-Live-Ticker: Wehrlein-Bestzeit nach Fuoco-Unfall

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Pascal Wehrlein der Schnellste in Spielberg +++ Antonio Fuoco crasht im Ferrari +++ Regen verhindert Zeitenjagd am Ende +++

20:11 Uhr

Das war's für heute

Auch mein Arbeitstag neigt sich damit dem Ende. Aber keine Sorge, meine Kollegen werden euch natürlich ab jetzt fleißig mit Nachberichten zum Testgeschehen versorgen. Und auch hier im Ticker geht es noch weiter. Falls in Spielberg noch etwas passiert, dann erfahrt ihr es von meinen Kollegen hier zuerst ;-) Ruben Zimmermann verabschiedet sich allerdings nach diesem langen Testtag erst einmal von euch. Wir sehen uns dann morgen wieder!


20:00 Uhr

Feierabend!

Das war es, der längste Testtag der Saison ist vorbei. Wie angekündigt gab es keine Verbesserungen mehr. Der "Preis" für den fleißigsten Piloten geht heute an Verstappen. Am Ende ist es für den Toro-Rosso-Piloten bei 97 Runden geblieben.


19:55 Uhr

Endklassement

Zwar sind es offiziell noch fünf Minuten, verbessern wird sich allerdings keiner mehr. Daher hier schon einmal ein Überblick über die Zeiten des heutigen Tages:

1. Wehrlein (Mercedes) 1:11.005 Minuten
2. Ocon (Force India) 1:11.192
3. Verstappen (Toro Rosso) 1:11.328
4. Fuoco (Ferrari) 1:11.331
5. Grosjean (Lotus) 1:11.691
6. Gasly (Red Bull) 1:11.757
7. Marciello (Sauber) 1:11.826
8. Vandoorne (McLaren) 1:12.530
9. Wolff (Williams) 1:13.248


19:50 Uhr

Letzter Anlauf

Wehrlein ist auf den Intermediates noch einmal draußen, wird seine Zeit aber logischerweise nicht mehr verbessern. Auch Vandoorne und Gasly sind noch unterwegs. Verstappen steht mittlerweile bei 97 Runden, ist momentan aber an der Box.


19:40 Uhr

Wehrlein legt Hand an

Der DTM-Pilot schraubt ein bisschen an seinem Helm herum. Viel mehr bleibt ihm heute auch nicht mehr zu tun, die Bestzeit hat er 20 Minuten vor dem Ende der Sitzung bereits im Sack.


19:30 Uhr

Noch ein bisschen Fahrbetrieb

Vereinzelt wird noch gefahren, Max Verstappen hat nun beispielsweise bereits mehr als 90 Runden auf dem Buckel. Die Zeiten bewegen sich allerdings noch immer über der 1:20er-Marke. 30 Minuten haben die Teams noch, dann müssen sie zusammenpacken.


19:19 Uhr

Die Fahrer am Mittwoch

Da sich ja heute bereits einiges verschoben hat, haben wir hier noch einmal die aktualisierten Fahreransetzungen für den morgigen Testtag:

Mercedes: Nico Rosberg
Ferrari: Esteban Gutierrez
Red Bull: Daniel Ricciardo
Williams: Valtteri Bottas
McLaren: Fernando Alonso
Lotus: Jolyon Palmer
Force India: Pascal Wehrlein
Toro Rosso: Marco Wittmann
Sauber: Felipe Nasr


19:16 Uhr

Was kann man sonst noch machen?

Wenn schon keine schnellen Runden mehr möglich sind, kann man immerhin noch Boxenstopps trainieren - die müssen schließlich bei jedem Wetter schnell sein. Auch wenn vereinzelt noch gefahren wird: Verbesserungen wird es heute mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr geben.

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris

Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021
Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021

Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Dienstag
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Mit welchem Motor wurde Mika Häkkinen in der Saison 1998 Weltmeister?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Formel 1 App

Folge Formel1.de