• 22. April 2024 · 15:56 Uhr

Noten China: Hülkenberg "hat gezeigt, was für ein starker Fahrer er ist"

Das offizielle Voting der Formel 1 hat Max Verstappen 2024 noch nie gewonnen, bei Motorsport-Total.com fährt er hingegen bereits seinen vierten Sieg ein

(Motorsport-Total.com) - Der Grand Prix von China 2024 hat einige Verlierer. Logan Sargeant und Lance Stroll gehören sicher dazu, wie auch die Fahrernotenauswertung am Montag nach dem Rennen in Schanghai ergibt. Und er hat auch einige Gewinner. Max Verstappen, der wieder mal das beste "Zeugnis" erhält, sowieso. Aber auch Nico Hülkenberg und Lando Norris.

Foto zur News: Noten China: Hülkenberg "hat gezeigt, was für ein starker Fahrer er ist"

Nico Hülkenberg war laut Fahrernoten viertbester Pilot beim Grand Prix von China Zoom Download

Hülkenberg griff zwar beim Set-up am Freitagnachmittag daneben und lieferte daher laut Formel-1-Experte Marc Surer einen "mäßigen" Sprint ab. Doch im Rennen holte er erneut WM-Punkte und fuhr damit über dem Niveau, das der Haas eigentlich hergibt. "Da hat er gezeigt, was für ein starker Fahrer er ist, wenn sein Material halbwegs passt", sagt Surer.

Hülkenberg schafft es trotzdem nicht aufs "Podium" der Fahrernoten: Note 2 von Surer, Note 3 von der (wie immer sehr kritischen) Redaktion und durchschnittlich Note 2,07 von etwas mehr als 400 Usern, die diesmal gevotet haben, ergeben unterm Strich Gesamtnote 2,36 und den vierten Platz hinter Verstappen (1,12), Norris (1,50) und Fernando Alonso (2,30).

Norris hatte zwar beim Sprint nicht seinen besten Tag, vor allem wegen eines zu ehrgeizig angelegten Duells gegen Lewis Hamilton in der ersten Kurve. Doch seine Performance im Grand Prix war über jeden Zweifel erhaben. Von Surer gibt's dafür Note 1: "Der McLaren ist ein bisschen eine Wundertüte. Aber was Lando damit anstellt, ist einfach großartig! Auch im Vergleich zum Teamkollegen."

Übrigens: Norris sicherte sich beim offiziellen Voting der Formel 1 sogar den Sieg bei der Wahl zum Fahrer des Tages, mit einem Stimmenanteil von 26,4 Prozent. Spannend am Formel-1-Voting: Obwohl Verstappen auf der Strecke bisher vier Grands Prix gewonnen hat, genau wie bei Motorsport-Total.com, war er 2024 noch nie Fahrer des Tages der Formel 1!

Die schlechteste Gesamtnote, 5,52, geht wenig überraschend an Lance Stroll. Für Surer ist klar: "Der Unfall mit Ricciardo geht voll auf seine Kappe. Ich verstehe Ricciardos Ärger." Und: "Die Bestzeit im Freien Training verhindert, dass das Note 6 gibt. Sonst hat er wirklich gar nichts gekonnt!" Eine Meinung, die der Experte nicht exklusiv vertritt: 20. und letzter Platz für den Aston-Martin-Fahrer.

Der einzige andere Fahrer, dessen Performance Surer mit Note 5 bewertet, ist Sargeant: "Er liegt meistens auf dem letzten Platz. Am Freitag noch dazu ein Dreher." Der ehemalige Grand-Prix-Pilot, heute Co-Kommentator im Schweizer Fernsehen, fragt sich: "Wie lang tut sich Williams das noch an? Vielleicht bekommt er nur noch sein Heimrennen in Miami."

Und dann war da noch Hamilton, dessen Schere in Schanghai weit auseinanderklaffte: Auf den herausragenden Sprint folgte ein miserabler Grand Prix. "Wie ist es möglich, dass er mit seiner Erfahrung so oft bei der Abstimmung daneben liegt? Die Ausrede kennen wir schon", analysiert Surer und ergänzt: "Trotzdem gebe ich ihm Note 3. Für den Sprint."

Wie Marc Surer die übrigen Fahrer benotet, das gibt's jetzt in einer erweiterten Fotostrecke detailliert nachzulesen. In dieser Fotostrecke begründen sowohl der Formel-1-Experte als auch die Redaktion für jeden der 20 Fahrer einzeln ihre Noten. Sodass die User hoffentlich ab sofort noch besser nachvollziehen können, wie die Fahrernoten zustande gekommen sind.


Fotostrecke: Schanghai: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion

Übrigens: Viele User wünschen sich von der Redaktion mehr Transparenz bei der Vergabe der Noten. Weshalb wir uns dazu entschieden haben, in einer eigenen Tabelle auch die einzelnen Noten unserer Redakteure zu veröffentlichen. Für die Gesamtredaktionsnote, die die Säule 3 des Systems ausmacht, einigt sich die Redaktion aber in einer Konferenz auf eine gemeinsame volle Note.

In dieser Konferenz, die jeden (Sonntag- oder) Montagmorgen nach der Formel 1 ein fester Programmpunkt für uns geworden ist, geht's manchmal hitzig zu, wenn unterschiedliche Meinungen aufeinanderprallen. Und wir sammeln dabei Argumente, die für oder gegen eine bessere oder schlechtere Note sprechen.

Wie wir unsere Noten vergeben

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.


Und so berechnen wir: Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.


Die Noten der einzelnen Redakteure: Wir werden oft gefragt, wie unsere Redaktionsnoten zustande kommen. Alle Redakteure unseres Formel-1-Teams geben zunächst einzeln ihre Noten ab. In einer Redaktionskonferenz am Morgen nach dem Grand Prix tauschen wir uns dann dazu aus und einigen uns auf gemeinsame Redaktionsnoten, die üblicherweise (aber nicht immer) den Durchschnitt der einzelnen Redakteursnoten abbilden. Beim Festlegen der Redaktionsnoten wird manchmal hitzig diskutiert. Ziel ist, uns auf gemeinsame Fahrernoten zu einigen, mit denen sich jeder Redakteur arrangieren kann.


Award für den Fahrer des Jahres: Auf Basis der Gesamtnoten eines Rennwochenendes verteilen wir für die Jahreswertung 2024 Punkte. Analog zum Punktesystem in der echten Formel-1-Weltmeisterschaft erhält der Sieger 25 Punkte, der Zweite 18, der Dritte 15 - bis hin zu einem Punkt für Platz 10. Einen Bonuspunkt für die schnellste Runde gibt es nicht. Nach Saisonende wird der punktbeste Fahrer mit dem Motorsport-Total.com-Award für den Fahrer des Jahres 2024 ausgezeichnet.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1

Foto zur News: Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1

Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Sonntag

Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Samstag
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
Formel-1-Quiz

Welcher deutsche Fahrer sammelte mehr als 250 Punkte in über 180 Rennen, ohne einen einzigen Sieg zu erringen?