• 21. Mai 2022 · 14:55 Uhr

Freitags-Albtraum geht weiter: Bottas verliert Ferrari-Motor nach FT2-Problem

Valtteri Bottas klagt über seine Freitagspechsträhne, nachdem er seinen Alfa Romeo im zweiten Training in Barcelona mit einem Motorschaden abstellen musste

(Motorsport-Total.com) - Die Serie von Albtraum-Freitagen für Valtteri Bottas und das Alfa-Romeo-Formel-1-Team setzte sich in Spanien fort, nachdem der Finne zu Beginn des zweiten Freien Trainings einen Motorschaden erlitt und sein Auto in der Folge nach der Start- und Zielgeraden abstellen musste.

Valtteri Bottas

Valtteri Bottas parkte seinen Alfa Romeo C42 nach einem Motorschaden ausgangs der zweiten Kurve Zoom Download

Somit konnte Alfa Romeo das große Updatepaket am Trainingsfreitag in Barcelona nur bedingt testen. Nach insgesamt 25 Runden im ersten Freien Training kam der Finne auf nur eine fliegende Runde mit den Medium-Reifen in der zweiten Trainingssession.

"Leider scheint es ein Trend zu sein", sagt Bottas nach dem Motorschaden, angesprochen auf seine Pechsträhne an den Freitagen. In Imola wurde Bottas im Qualifying am Freitag durch einen gebrochenen Auspuff ausgebremst, während er in Miami im ersten Training crashte, weshalb er in der zweiten Trainingssession aussetzen musste.

Bottas rechnet dennoch mit "starkem Wochenende"

"Wir haben immer wieder schwierige Freitage. Dieses Mal scheint es ein Motorproblem gewesen zu sein. Alles, was wir tun können, ist, auf morgen zu schauen und zu versuchen, das Beste aus der Session zu machen", so der Finne.

"Das ist nichts Neues für uns. Ich bin mir sicher, dass wir trotzdem ein starkes Wochenende haben können, denn basierend auf der einen Runde, die ich im zweiten Training gefahren habe, fühlt sich das Auto gut an. Und ich denke, dass wir sogar aus einer einzigen Runde wie dieser etwas lernen können, und zumindest Zhou hatte einige Longruns."

Bottas erklärt, dass es das Team am Start der ersten Session etwas konservativer anging und sich bei der Abstimmung für eine größere Bodenfreiheit entschied, um sicherzustellen, dass es mit dem neuen Paket kein Porpoising geben würde.

Motorenverlust laut Vasseur "noch keine Katastrophe"

"Basierend auf dieser einen Runde im zweiten Training, kann ich sagen, dass das Update zu funktionieren scheint", sagt er. "Aber FT1 war schwer zu beurteilen, denn ich denke, wir waren ziemlich konservativ mit der Abstimmung, um das Porpoising zu vermeiden."

Die Ferrari-Antriebseinheit, die Bottas in den ersten Rennen der Saison einsetzte, kann nicht mehr verwendet werden, wie Alfa-Romeo-Teamchef Frederic Vasseur bestätigte: "Es war der erste Motor in diesem Jahr, es könnte also schlimmer sein und ist noch keine Katastrophe. Aber sogar das Chassis wurde beschädigt, was wir deshalb reparieren mussten."


Fotostrecke: Formel 1 2022 Spanien: Das Wichtigste zum Freitag

Dennoch ist davon auszugehen, dass Bottas im Laufe der Saison eine Startplatzstrafe hinnehmen muss, da man die neue Antriebseinheit nun auch an den kommenden Trainingsfreitagen einsetzen muss und somit keine Laufleistung sparen kann.

Timing von Kubica-Einsatz nicht ideal

Zudem war der Verlust wertvoller Streckenzeit am Freitag ein schwerer Schlag für Alfa Romeo, zumal sich Robert Kubica und Guanyu Zhou das andere Auto teilten, wodurch das Feedback des zweiten Autos eher begrenzt war.

"Es ist schade, denn im ersten Training mussten wir viel testen und haben daher keine richtigen Runden gedreht und im FT2 sind wir nur eine Runde gefahren", konstatiert Vasseur. "Dennoch ist es immer noch Barcelona, daher denke ich, dass sich Valtteri schnell erholen wird. Und sogar die Runde, die er gefahren hat, war sehr gut."


Red Bull wirft Aston Martin Datenklau vor!

Video wird geladen…

Red Bull wirft Aston Martin Datenklau vor!

"Copygate 2.0" ist beim Grand Prix von Spanien das Thema des Freitags: Helmut Marko wirft Aston Martin vor, Daten von Red Bull geklaut zu haben. Weitere Formel-1-Videos

"Sicherlich ist es kein einfacher Start ins Wochenende, wenn man ein Auto auf zwei Fahrer aufteilt und der andere keine Session richtig gefahren ist, aber es ist kein Drama. Ich hoffe, dass wir ab Samstag ein sauberes Wochenende haben."

Motorsport-Gewinnspiel

Tickets

Aktuelles Top-Video

Nachwuchs: So teuer ist der Weg in die Formel 1!
Nachwuchs: So teuer ist der Weg in die Formel 1!

Schlappe 15 Millionen Euro (!) kostet es laut Ralf Schumacher, einen...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die Formel-1-Fahrer 2023
Die Formel-1-Fahrer 2023
Wie McLaren in Singapur und Japan: Sonderlackierungen in der Formel 1
Wie McLaren in Singapur und Japan: Sonderlackierungen in der Formel 1

Die neue Lackierung von McLaren in Singapur und Japan 2022
Die neue Lackierung von McLaren in Singapur und Japan 2022

Red-Bull-Junioren in der Formel 1
Red-Bull-Junioren in der Formel 1

Was wurde aus alten Formel-1-Strecken? (2)
Was wurde aus alten Formel-1-Strecken? (2)
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de