• 09. Mai 2022 · 10:06 Uhr

Unfall Gasly/Norris: Und wer trägt die Schuld dafür?

AlphaTauri-Fahrer Pierre Gasly und McLaren-Fahrer Lando Norris über die Schuldfrage beim Formel-1-Crash in Miami, der Norris aus dem Rennen nahm

(Motorsport-Total.com) - Runde 39 im Miami-Grand-Prix: Pierre Gasly schleppt seinen beschädigten AlphaTauri AT03 über die Strecke, kann das Auto nicht auf der Fahrbahn halten. Ausgangs Kurve 7 kehrt er zurück auf den Kurs, dann kracht es auch schon mit McLaren-Mann Lando Norris. Wer also trägt die Schuld an diesem Zwischenfall, der die Safety-Car-Phase auslöste?

Das Unfallauto von Lando Norris nach dem Crash mit Pierre Gasly

Das Unfallauto von Lando Norris nach dem Crash mit Pierre Gasly Zoom Download

"Schwierig", meint Norris. "Ich habe mir die Szene ein paar Mal angesehen. Ich ließ ihm natürlich Platz und habe das getan, was ich normal tun würde. Am Ende aber steht ein dummer Unfall, ziemlich ärgerlich."

In der Tendenz trage aber Gasly die Verantwortung für den Crash, sagt Norris: "Er lenkte nicht nach rechts. Wenn er an die Box hätte fahren wollen, wie ich gehört habe, dann hätte er mir deutlicher aus dem Weg gehen sollen."

"Es schien, als schaute er in den rechten Spiegel und nicht darauf, wo ich war auf der linken Seite. Ich bin mir aber nicht sicher. Ich will ihm nicht die Schuld geben, sondern muss erst mit ihm sprechen."

Gasly: Eigentlich ist Alonso der Auslöser!

Ebenfalls noch vor einem Austausch mit Norris erklärte Gasly, die ganze Situation sei überhaupt erst entstanden, weil es kurz zuvor zu einer Kollision zwischen ihm und Fernando Alonso im Alpine gekommen war.


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos

"Fernando ist mir in Kurve 1 ins Auto gefahren. Ich glaube, das war eine Runde vor [der Szene mit Norris]. Dabei ist das Heck hinten rechts gebrochen. Wir sind dann eine Runde draußen geblieben, um zu sehen, ob wir weitermachen und ins Ziel kommen können. Das Auto war aber zu sehr beschädigt", meint Gasly.

Er habe keine Chance gehabt, das Auto noch zu kontrollieren. "Ich konnte nicht mehr nach links lenken. Und als ich auf dem Weg zurück zur Box war, fuhr ich langsam nach Kurve 7 und gab es die Berührung mit Norris. Ich hatte versucht, nach rechts zu lenken und die Leute durchzulassen, aber dann kam Lando, es ging alles recht schnell und leider kam es zum Unfall."

Warum Norris nicht nachtragend ist

Gasly gibt an, er sehe deshalb keine Notwendigkeit, sich bei Norris zu entschuldigen. Im Gegenteil: "Ich habe ja versucht, Platz zu lassen. Ich weiß nicht, wohin ich hätte fahren können. Ich war langsam und wollte zurück an die Box." Unterm Strich sei es eben "unglücklich" gewesen für Norris, "weil so willst du dein Rennen nicht beenden", meint Gasly.


Fotostrecke: Formel 1 2022 Miami: Das Wichtigste zum Sonntag

Doch Norris ist nicht nachtragend: "Sowas passiert", sagt der McLaren-Fahrer. "Zum Glück ist nicht zu viel kaputt." Ärgerlich sei nur, dass ihm so "ein paar Punkte" entgangen seien. "P8 wäre vermutlich das Maximum gewesen. Alfa Romeo und Mercedes waren deutlich schneller. Aber ein paar Punkte wären besser gewesen als nichts."

Auch Gasly bedauert: Punkte wären möglich gewesen

So hätte es auch Gasly ausdrücken können. Der AlphaTauri-Fahrer bewegte sich auf ähnlichem Niveau im Rennen und meint: "Es sah nach P8 oder so aus im Ziel."

"Ich muss sagen: Ich bin extrem enttäuscht, denn es war ein großartiger Nachmittag. Wir sind am Start gleich an Lewis [Hamilton] vorbeigegangen. Und es hätte [am Ende] ein schönes Duell mit Fernando werden können."

Was in der Situation in Kurve 1 genau passiert sei, wisse er gar nicht. "Er hat mich halt ziemlich hart am Heck getroffen, und da ging das Auto zu Bruch." Alonso habe sich zwar sofort für die Aktion entschuldigt, aber "leider gibt uns das die Punkte nicht zurück", sagt Gasly. "Er hat es übertrieben und das hat uns das Rennen gekostet."

Motorsport-Gewinnspiel

Tickets
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Alle WM-Entscheidungen in Suzuka
Alle WM-Entscheidungen in Suzuka
Singapur: Die Fahrernoten der Redaktion
Singapur: Die Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix von Singapur 2022
F1: Grand Prix von Singapur 2022
Sonntag

Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Samstag
Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Samstag

F1: Grand Prix von Singapur 2022
F1: Grand Prix von Singapur 2022
Samstag
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem dieser Jahre seiner Karriere wurde Ayrton Senna Weltmeister?

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de