ANZEIGE

Live bei Sky: Alle TV-Infos zum Formel-1-Rennen in Budapest 2021!

Alle Infos zum Grand Prix von Ungarn in Mogyorod bei Budapest: Wie Du mit Sky die F1-Saison 2021 mit Sebastian Vettel und Mick Schumacher live verfolgen kannst!

(Motorsport-Total.com) - Erstmals seit 2012 taucht der Name Schumacher wieder in einer Formel-1-Meldeliste auf. Und Grand-Prix-Fans können in der Saison 2021 jedes Manöver von Weltmeister-Sohn Mick Schumacher live verfolgen: Sky zeigt die Formel 1 ab diesem Jahr exklusiv in Deutschland. Hier erfahren, warum sich das Live-Erlebnis auf Sky besonders lohnt!

Start zum Ungarn-Grand-Prix 2020 in Budapest

Formel 1 in Ungarn: Sky zeigt beim elften Saisonlauf alle Sessions live Zoom Download

In dieser Übersicht findest Du alle wesentlichen Details zur TV-Übertragung und den wichtigsten Livestreams. Du erfährst Details zum Zeitplan und den Möglichkeiten, das Formel-1-Geschehen via Fernsehen, Liveticker oder Live-App zu verfolgen. Kurzum: Wir beantworten Dir alle entscheidenden Fragen zur Formel 1 im TV der Saison 2021!

Der Ungarn-Grand-Prix 2021:

Rennergebnis
Startaufstellung
Ergebnis: Qualifying
Ergebnis: 3. Freies Training
Ergebnis: 2. Freies Training
Ergebnis: 1. Freies Training

WM-Stand Fahrer
WM-Stand Konstrukteure

Was bietet Sky in seiner Live-Berichterstattung zur Formel 1 2021?

Sky zeigt die komplette Formel-1-Saison 2021 exklusiv in Deutschland. Zu sehen sind wie gewohnt alle Trainings, das Qualifying und das Rennen, jeweils live. (ANZEIGE: Hol dir die komplette Formel 1 und den besten Live-Sport mit Sky Q oder streame flexibel mit Sky Ticket. Ganz ohne Receiver.)

Kommentator Sascha Roos führt auch 2021 durch die Sendungen. Ihm stehen mit Timo Glock (ab 2021) und Ralf Schumacher zwei ehemalige Formel-1-Fahrer abwechselnd als Experten zur Seite, um das Geschehen zu analysieren. Kurz vor Saisonstart hat Sky zusätzlich Ex-Champion Nico Rosberg für seine Berichterstattung gewonnen. Peter Hardenacke moderiert die Formel-1-Sendungen bei Sky, Sandra Baumgartner geht vor Ort auf Stimmenfang.


Ungarn: Nerven liegen blank in der Quali-PK!

Video wird geladen…

Ungarn: Nerven liegen blank in der Quali-PK!

Die Stimmung bleibt angespannt: Hamilton und Verstappen haben sich nach dem Qualifying zu kleinen Wutausbrüchen hinreißen lassen ... Weitere Formel-1-Videos

Was Sky zusätzlich im TV-Programm hat: die Vorab-Pressekonferenzen von Fahrern und Teamchefs, dazu die Top-3-Pressekonferenzen im Anschluss an Qualifying und Rennen. Dazu kommen 25 Episoden des neuen Technikmagazins "GP Confidential". Und: Dank der engen Zusammenarbeit mit "Sky Sports F1" in England und "Sky Italia" in Italien bekommen deutsche Motorsport-Fans bei Sky zusätzliche Inhalte geboten.

Mit der Sendung "Rennen kompakt" liefert der Sender außerdem eine halbstündige Zusammenfassung des Grand Prix und schiebt am Montag nach dem Rennen eine halbstündige Analyse mit Diskussionsrunde nach, die von Noah Pudelko moderiert wird.

Ergänzend zum Formel-1-Programm zeigt Sky alle Einheiten von Formel 2, Formel 3 und die Rennen des Porsche-Supercups live.

Der neue Sender "Sky Sport F1" ist mit einem Sky-Abonnement im Rahmen des Sport-Pakets für 17,50 Euro im Monat empfangbar. Für fünf Euro extra liefert Sky für alle Formel-1-Rennen und "die meisten Qualifyings", so heißt es, auch UHD-Qualität aus.

Über alle weiteren Infos zu den Live-Angeboten von Sky zur Formel 1 kannst Du Dich detailliert hier über Sky Q informieren und hier über Sky Ticket informieren!


Red Bull erreicht Überprüfung der Hamilton-Strafe

Video wird geladen…

Red Bull erreicht Überprüfung der Hamilton-Strafe

Red Bull lässt nicht locker: Das bedeutet die Vorverhandlung eines möglichen Protests der Kollision zwischen Verstappen und Lewis Hamilton. Weitere Formel-1-Videos

Wie lauten die Live-TV-Zeiten von Sky zum Ungarn-Grand-Prix 2021?
Montag, 2. August 2021, 13:00 Uhr, Sky Sport F1: Analyse (live)


Eine virtuelle Runde auf dem Hungaroring

Video wird geladen…

Eine virtuelle Runde auf dem Hungaroring

Komm mit auf eine virtuelle Runde auf dem kurvenreichen Hungaroring mit dem AlphaTauri AT02. Weitere Formel-1-Videos

Wie lauten die TV-Zeiten von Sky für Wiederholungen zum Ungarn-Grand-Prix 2021?
Montag, 2. August 2021, 13:30 Uhr, Sky Sport F1: Rennen kompakt (Wiederholung)
Montag, 2. August 2021, 15:00 Uhr, Sky Sport F1: Rennen (Wiederholung)
Montag, 2. August 2021, 18:15 Uhr, Sky Sport F1: Qualifying kompakt (Wiederholung)
Montag, 2. August 2021, 18:30 Uhr, Sky Sport F1: Rennen kompakt (Wiederholung)
Montag, 2. August 2021, 19:00 Uhr, Sky Sport F1: Analyse (Wiederholung)
Montag, 2. August 2021, 19:30 Uhr, Sky Sport F1: Rennen (Wiederholung)
Montag, 2. August 2021, 22:30 Uhr, Sky Sport F1: Rennen kompakt (Wiederholung)
Montag, 2. August 2021, 23:00 Uhr, Sky Sport F1: Ted's Notebook (Wiederholung)

Wenn Du jetzt Lust bekommen hast, zumindest mal in die Sky-Übertragung des Grand Prix von Frankreich reinzuschnuppern, kannst Du jetzt hier die komplette Formel 1 und den besten Live-Sport mit Sky Q holen oder hier flexibel mit Sky Ticket streamen - ganz ohne Receiver.

Welche anderen TV-Sender berichten 2021 von der Formel 1?

RTL hatte seinen TV-Vertrag für die Königsklasse des Motorsports nach fast 30 Jahren zunächst auslaufen lassen und wollte die Formel 1 ab 2021 nicht mehr übertragen. Dann aber hat sich der Privatsender eine Sublizenz von Sky für vier Rennen gesichert und kann damit 2021 doch wieder eine Formel-1-Berichterstattung anbieten, live und exklusiv im Free-TV in Deutschland. Die neue Vereinbarung mit Sky umfasst die Formel-1-Saisons 2021 und 2022.

Die vier Formel-1-Rennen, die RTL 2021 live im deutschen Fernsehen zeigt, sind: Imola (18. April), Barcelona (9. Mai), Monza (12. September), Sao Paulo (7. November).

Wie RTL vor dem zweiten Formel-1-Saisonrennen bekanntgab, setzt man im Jahr 2021 auf die bewährte TV-Mannschaft: Florian König führt als Moderator durch die Sendungen, der Live-Kommentar kommt von Heiko Waßer und Christian Danner. Vor Ort an der Rennstrecke sind Kai Ebel und Felix Görner als Reporter im Formel-1-Fahrerlager. Für das Rennen in Imola stand der frühere Formel-1-Stammfahrer Nico Hülkenberg als Experte zur Verfügung.

Wie lauten die TV-Zeiten von RTL zum Ungarn-Grand-Prix 2021?
RTL berichtet an diesem Wochenende nicht.

Österreich

In Österreich teilen sich ORF und ServusTV ab 2021 und bis einschließlich 2023 die Übertragung der Formel-1-Rennen zu gleichen Teilen. Die genaue Aufteilung der Rennen wurde Mitte Februar bekannt. Je zwölf Rennen werden beide Sender zeigen. Eine Ausnahme gibt es: Der Österreich-Grand-Prix auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg wird für die österreichischen Fans auf ServusTV und ORF parallel im TV zu sehen sein.


Formel-1-Auto 2022: So sieht's aus!

Video wird geladen…

Formel-1-Auto 2022: So sieht's aus!

Die Formel 1 hat präsentiert, wie die Autos 2022 aussehen werden. Wir erklären, warum sie letztendlich doch ein bisschen anders sein werden. Weitere Formel-1-Videos

Beim ORF kommentiert auch in der Formel-1-Saison 2021 das eingespielte Duo bestehend aus Ernst Hausleitner und dem ehemaligen Formel-1-Fahrer Alexander Wurz. Sie steigen zum ersten Freien Training am Freitag in die Berichterstattung ein, jeweils live.

Neu ist das Format "Formel 1 Motorhome", in dem das Duo an allen 23 Sonntagen das Geschehen rekapitulieren wird. Unterstützung bekommen Hausleitner und Wurz dabei von vier Experten: Rennstall-Besitzer Robert Lechner, Ex-DTM-Pilot Ferdinand Habsburg und die beiden österreichischen Rennfahrerinnen Corinna Kamper und Bianca Steiner.


Fotostrecke: Die letzten 20 Siegerteams der Formel 1

Bei ServusTV wurde die ehemalige Sky-Moderatorin Tanja Bauer mit dem Aufbau des Formel-1-TV-Teams betraut. Im Gegensatz zu früher aber steht sie nicht mehr selbst vor der Kamera, sondern hat die Redaktionsleitung inne. Andrea Schlager, bisher für ServusTV in der Motorrad-WM MotoGP im Einsatz, übernimmt die Moderation der Formel-1-Sendungen. Ihr steht Christian Klien als bisher letzter Österreicher in der Formel 1 als Experte zur Seite.

Kommentiert werden die Formel-1-Einheiten auf ServusTV von Andreas Gröbl. Er bildet gemeinsam mit Nico Hülkenberg aus Deutschland ein Duo. Hülkenberg, der zuletzt 2020 Formel-1-Rennen bestritten hat, geht erstmals als Co-Kommentator und Experte an den Start. Im Freitagstraining kann ServusTV zudem auf die Expertise von Philipp Eng zurückgreifen. Der Österreicher fährt inzwischen Sportwagen, hat früher aber auch in der Formel 1 getestet. Außerdem verstärkt der ehemalige Mercedes-Aerodynamiker Philipp Brändle das Team mit technischem Fachwissen.

Wie lauten die TV-Zeiten von ServusTV für Wiederholungen zum Ungarn-Grand-Prix 2021?
ServusTV bietet das komplette Rennen in der Wiederholung on demand in der Mediathek an.

Schweiz

In der Schweiz hatten sich 2020 der langjährige Formel-1-Kommentator Michael Stäuble und erstmals Michael Weinmann bei der Liveberichterstattung von SRF abgewechselt. Daran ändert sich 2021 nichts. Außerdem tritt bei ausgewählten Rennen der frühere Formel-1-Fahrer Marc Surer als Experte auf.

Das Schweizer Fernsehen überträgt in der Regel ausschließlich Qualifying und Rennen live, und das noch bis mindestens (und einschließlich) 2022.

Wie lauten die TV-Zeiten von SRF für Wiederholungen zum Ungarn-Grand-Prix 2021?
SRF zeigt keine Wiederholungen zum Ungarn-Grand-Prix.

Welche Livestreams werden angeboten für die Formel-1-Saison 2021?
Im Internet werden viele illegale Live-Streams angeboten. Wir verweisen an dieser Stelle aber natürlich ausschließlich auf legale Angebote und Abos. Ein solches legales Angebot bietet die Formel 1 selbst mit einem Abo für den Streamingdienst F1 TV Pro. Damit kann man wahlweise deutschen oder englischen Kommentar von Sky hören. Ein F1-TV-Pro-Abo kostet 69,99 Euro (Schweiz) und 64,99 Euro (Österreich) pro Jahr.

Im Programmumfang des F1-TV-Pro-Abos sind sämtliche Formel-1-Einheiten sowie die Rahmenserien Formel 2, Formel 3 und Porsche-Supercup enthalten, jeweils live und on demand, sowie ein Archiv mit historischen Formel-1-Grands-Prix.

Aber Achtung: In Deutschland kann für F1 TV Pro aufgrund der Exklusivrechte von Sky kein neues Abo mehr abgeschlossen werden. Einzig F1-TV-Pro-Bestandskunden können ab 2021 noch auf die Inhalte des Streamingdiensts zugreifen, so meldet Sky .

Mit F1 TV Access für 26,99 Euro pro Jahr haben Fans Zugriff auf Wiederholungen und das Archiv, nicht aber auf Live-Inhalte der Formel 1 und ihrer Rahmenserien.

Legale Livestreams aller Formel-1-Rennen im Internet bietet der ORF in seiner kostenlosen TVthek an. Die gibt's übrigens auch als App, aber natürlich mit Geosperre für nicht österreichische Zuschauer. Auch ServusTV bietet mit einer App für Mobilgeräte und SmartTV Zugang zu Formel-1-Livestreams, ebenso nur für Österreich. Mittels "Sky Supersport Ticket" kann die Formel 1 in Deutschland bei Sky gestreamt werden: für 29,99 Euro/Monat im Monatsabo oder 19,99 Euro/Monat im Jahresabo.

Was, wenn ich keinen Zugang zu TV oder Livestreams habe?
Wenn Du weder Sky, ORF, ServusTV oder ein Abo beim F1-Streamingdienst hast, dann bist Du auf unserem Portal am besten aufgehoben! Wir bieten den Motorsport-Fans während der Formel-1-Saison von morgens bis abends einen umfangreichen Formel-1-News-Liveticker an, im Stil eines Radioprogramms. In diesem berichten wir live bei Testfahrten und am Rennwochenende zeitnah von allen Aktivitäten auf und neben der Rennstrecke.

Dazu kommen die Formel-1-Session-Liveticker. Die gibt's auch in unseren mobilen Formel-1-Apps, optimal für den "Second Screen" am Tablet oder am Smartphone.

Wer sind die Fahrer und Teams in der Formel-1-Saison 2021?
In der Formel-1-Saison 2021 treten 20 Fahrer in zehn Teams an. Der Formel-1-Kalender 2021 ist mit geplanten 23 Rennen der bisher größte in der Geschichte der Rennserie.

Im Feld stehen der siebenmalige Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes), der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel (Aston Martin) und der Weltmeister von 2007, Kimi Räikkönen (Alfa Romeo). (Übersicht: Fahrer und Teams 2021!)

Mit Fernando Alonso (Alpine) kehrt ein zweimaliger Weltmeister in die Königsklasse zurück. Ganz neu dabei sind indes Formel-2-Champion Mick Schumacher (Haas) aus Deutschland, Nikita Masepin (Haas) aus Russland und Yuki Tsunoda (AlphaTauri) aus Japan.

Welche Änderungen gibt es zur Formel-1-Saison 2021?
Sämtliche Fahrerwechsel vor der Formel-1-Saison 2021 haben wir in dieser Übersicht zusammengestellt. Details zu den technischen Änderungen kannst Du hier abrufen.

Zwei Teams treten in der Saison 2021 unter neuen Namen an: Aus Renault wird Alpine und aus Racing Point wird Aston Martin.

Wo finde ich die Ergebnisse zur Formel-1-Saison 2021?
Unser Portal stellt Dir unter diesen Links sämtliche Ergebnisse, Statistiken und Gesamtwertungen zur Formel 1 2021 bereit. Außerdem kannst Du, sobald vorhanden, die einzelnen Resultate zum jeweiligen Rennwochenende abrufen.

Wo finde ich aktuelle Statistiken zur Formel-1-Saison 2021?
Unsere Formel-1-Datenbank informiert Dich stets aktuell über alle wesentlichen Statistiken zur Formel-1-Saison 2021 und allen Formel-1-Saisons seit 1950 mit detaillierten Angaben zu Fahrern, Teams, Motorenlieferanten, Rennstrecken und vielem mehr!

Welche Serien fahren 2021 im Rahmenprogramm der Formel 1?
Das Rahmenprogramm der Formel 1 wird in diesem Jahr erweitert: Die W-Serie, eine Rennserie für Fahrerinnen, trägt in der Saison 2021 ihre acht Rennen komplett am Rande der Formel-1-Grands-Prix aus.

Formel 2, Formel 3 und Porsche-Supercup sind ebenfalls am Formel-1-Rennwochenende vertreten, allerdings im Fall von Formel 2 und Formel 3 nicht mehr gleichzeitig, sondern abwechselnd. Sky überträgt diese Serien auch in der Saison 2021 in gewohntem Umfang.

Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Budapest: Fahrernoten der Redaktion
Budapest: Fahrernoten der Redaktion
Der Startcrash des Ungarn-Grand-Prix 2021 in Bildern
Der Startcrash des Ungarn-Grand-Prix 2021 in Bildern

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Technik
Formel1.de auf YouTube

Top-Motorsport-News

Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte
DTM - Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte

WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest
WEC - WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest

Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt
Sonst - Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt

BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
WSBK - BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de