• 30. Juli 2021 · 18:12 Uhr

Carlos Sainz: Kampf um P3 gegen McLaren nicht Ferraris höchste Priorität

Auch wenn das Duell um WM-Platz drei gegen McLaren "bis zum Ende der Saison weitergehen" wird, sieht Carlos Sainz darin nicht Ferraris absolute Priorität

(Motorsport-Total.com) - Im Kampf um Platz drei in der Konstrukteurswertung fehlen Ferrari nach zehn Saisonrennen 15 Punkte auf McLaren, die hinter Red Bull und Mercedes derzeit drittstärkste Kraft in der Formel 1 sind. Carlos Sainz weiß: "Dieser Kampf ist noch nicht vorbei. Und er wird auch bis zum Ende der Saison weitergehen."

Ferrari-Pilot Carlos Sainz auf dem Hungaroring in Ungarn

Carlos Sainz weiß: Platz drei in dieser Saison ist nicht die erste Prio Zoom Download

Der Ferrari-Pilot, dessen bisher bestes Saisonergebnis ein zweiter Platz beim Grand Prix von Monaco war, analysiert: "Ich denke, dass wir von der Leistung her sehr nahe beieinander liegen, aber als Team haben wir höhere Prioritäten, als McLaren vom dritten Platz in der Konstrukteurswertung zu verdrängen."

Der Fokus liege vor allem darauf, "uns als Team weiter verbessern", betont Sainz. "Wir wollen dieses Team weiter aufbauen und versuchen, so professionell und so gut, so komplett wie möglich zu sein, damit wir bereit sind, wenn sich im nächsten Jahr die Gelegenheit bietet, den Titel zu gewinnen", erklärt der Spanier.

Sainz zufrieden mit erster Formel-1-Saisonhälfte

"An erster Stelle steht also die Verbesserung des Teams und alles andere sollte sich als Folge daraus ergeben, oder? Aber wir sind nicht wirklich von diesem Kampf besessen und konzentrieren uns voll und ganz darauf, uns zu steigern und zu versuchen, bis zum Ende der Saison das beste Team zu sein, das wir sein können", so Sainz.

Angesprochen auf seine eigene Leistung in der ersten Saisonhälfte 2021, die zugleich seine erste als Ferrari-Fahrer war, sagt der 26-Jährige: "Ich bin recht zufrieden und positiv gestimmt, was die erste Halbzeit angeht. Natürlich war es eine große Herausforderung, als ich in einem neuen Team, einem Team wie Ferrari, anfing."


Surer: Das kann Ferrari besser als alle anderen!

Video wird geladen…

Surer: Das kann Ferrari besser als alle anderen!

Marc Surer hat eine Theorie, warum Ferrari in Monte Carlo plötzlich siegfähig war - und befürchtet, dass sich das nicht wiederholen wird. Weitere Formel-1-Videos

"Ich bin es mit Zuversicht angegangen, aber man weiß ja nicht wirklich, wie sich das Ganze entwickeln wird. Und ich muss sagen, dass ich ziemlich stolz und glücklich bin. Der Speed war seit dem ersten Rennen da, was mich sofort viel entspannter gemacht hat. Ich wusste, dass ich mit diesem Auto auf Anhieb sehr schnell war, sodass ich mich in den anderen Bereichen verbessern konnte."

Was dem Ferrari-Pilot aus seiner Sicht noch fehlt

Gerade an den ersten Rennwochenenden hätten noch nicht alle Puzzleteile zusammengepasst, blickt Sainz zurück. "Ich war zwar sehr schnell, aber nur selten konnte ich das Qualifying, die Rennstrategie, das Reifenmanagement und die Starts perfekt zusammenbringen und dadurch ein sehr gutes Ergebnis erzielen", sagt der Spanier.

"Aber ich habe das Gefühl, dass das in letzter Zeit viel besser geworden ist. Und sobald ich anfange, die Wochenenden auf den Punkt zu bringen, denke ich, dass ich viel konstanter und nicht nur schnell sein werde", blickt er zuversichtlich voraus.

Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Kalender 2022: Formel 1 bricht mit Traditionen
Kalender 2022: Formel 1 bricht mit Traditionen

Kein Donnerstag in Monaco. Kein Grand Prix von Deutschland. Und wieder drei...

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021
F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021
Technik
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Russland-Grand-Prix 2021
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Russland-Grand-Prix 2021

F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021
F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021
Pre-Events

Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin
Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Nach seinem WM-Titel 1995 wartete Michael Schumacher wie lange auf seinen nächsten Titel?

Top-Motorsport-News

"Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern
DTM - "Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern

Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP
WEC - Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP

WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf
WRC - WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf

Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Moto2 - Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Formel 1 App

Folge Formel1.de