• 30. August 2020 · 12:32 Uhr

Formel-1-Wetter Spa: Regenchance für Rennen schwindet

Das aktuelle Wetter-Update für den Belgien-Grand-Prix: Der Regen kommt nach Spa, wahrscheinlich aber erst nach Rennende

(Motorsport-Total.com) - Mit dem Grand Prix von Belgien steht an diesem Wochenende das siebte Formel-1-Rennen der Saison auf dem Plan (Formel 1 2020 live im Ticker). Nach den Hitzerennen in Barcelona müssen sich die Teams und Fahrer in Spa-Francorchamps auf deutlich kühleres und wechselhaftes Wetter einstellen. Denn in Belgien befindet sich der Sommer bereits auf dem Rückzug.

Spa

Für die Formel 1 in Spa kündigt sich vor allem am Rennsonntag Regen an Zoom Download

Und die große Frage lautet: Kommt der Regen oder kommt er nicht? Die Wetterdienste sind sich in ihrer Prognose einig: Ja, es wird regnen - aber wahrscheinlich erst nach Rennende.

Ab 18 Uhr steigt die Regenchance in Spa auf über 40 Prozent an, später soll es heftige Schauer geben. Davor, zwischen 15 und 17 Uhr, beträgt die Regenwahrscheinlichkeit indes nur zehn bis 25 Prozent. Und regnen soll es da noch nicht.

Deutlich mehr Sonne als erwartet bei Rennstart

Tatsächlich könnte die Formel 1 unter überwiegend Sonnenschein ins Rennen gehen. Die Prognosen sehen zunächst nur eine leichte Bewölkung über der Traditionsstrecke in Spa vor. Allerdings soll sich der Himmel im Rennverlauf immer weiter zuziehen, bis die Sonne komplett hinter den Wolken verschwindet.


Fotos: Grand Prix von Belgien


Es bleibt weiter kühl in Spa. Mehr als 18 Grad Celsius werden auch am Sonntag nicht erreicht. Ein kleiner Temperatursturz auf etwa 14 Grad Celsius wird erst für den Regen am Abend erwartet. Vorher sind die Temperaturen konstant.

Ganz anders als an den Vortagen präsentieren sich die Winde. Am Freitag und am Samstag hatten sie mehrheitlich aus Süden/Südwesten geweht, am Sonntag aber kommen sie aus Nordwesten. Das könnte Rückenwind ausgangs La Source und auf der langen Kemmel-Geraden bedeuten, außerdem Gegenwind im dritten Sektor und auf der Zielgeraden.

Der Wind dreht zum Rennen

Im Vergleich zum bisherigen Wochenende fallen die Winde schwächer aus und sollen nur bis zwölf km/h erreichen. Einzelne Windstöße können mit bis zu 30 km/h über die Strecke wehen. Freitag und Samstag waren die Winde teilweise noch fast doppelt so stark gewesen.

Wie immer in Spa gilt aber: Das Ardennen-Wetter ist überaus wechselhaft. Und aufgrund der sieben Kilometer langen Berg- und Talbahn können die Bedingungen an einem Ende der Strecke ganz anders sein als am anderen Ende.

Achtung: Dieser Artikel wird im Laufe des Rennwochenendes mehrfach aktualisiert!

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Kuriose Zwischenfälle beim Rennstart in der Formel 1
Kuriose Zwischenfälle beim Rennstart in der Formel 1
Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000
Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000

Albert Park: Formel-1-Strecke in Melbourne wird umgebaut
Albert Park: Formel-1-Strecke in Melbourne wird umgebaut

Mick Schumacher: Sein Weg in die Formel 1
Mick Schumacher: Sein Weg in die Formel 1

Die schrägsten und spektakulärsten Debüts der Formel-1-Geschichte
Die schrägsten und spektakulärsten Debüts der Formel-1-Geschichte
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welches britische Team war zwischen 1976 und 1985 in der Formel 1?

Top-Motorsport-News

DTM-Absage von Buttons Team: Gilt das auch für Gaststarts des Ex-F1-Stars?
DTM - DTM-Absage von Buttons Team: Gilt das auch für Gaststarts des Ex-F1-Stars?

Acura treibt sein LMDh-Programm für die IMSA-Meisterschaft voran
WEC - Acura treibt sein LMDh-Programm für die IMSA-Meisterschaft voran

Comeback einer Legende: Akropolis-Rallye zurück im WRC-Kalender
WRC - Comeback einer Legende: Akropolis-Rallye zurück im WRC-Kalender

Starker Supersport-WM-Test: Dominique Aegerter der große Favorit für 2021
WSBK - Starker Supersport-WM-Test: Dominique Aegerter der große Favorit für 2021
Formel 1 App

Folge Formel1.de