• 27. Mai 2018 · 12:00 Uhr

Formel 1 Monaco 2018: Programm Live-TV und Live-Stream

Überblick über Zeitplan, TV-Übertragungen und Live-Streams der Formel 1 aus Monte Carlo - Link zu Podcast mit ORF-Kommentator Ernst Hausleitner

(Motorsport-Total.com) - Mit dem Grand Prix von Monaco in Monte Carlo steht am Wochenende der sechste Lauf zur Formel-1-WM 2018 auf dem Programm. Für Fans ist es schwierig geworden, den Überblick über alle Infos bezüglich TV-Übertragung, TV-Programm, Live-Streams, Live-Ticker und Zeitplan zu behalten. Daher bieten wir diesen Service jeweils tagesaktuell in der Übersicht.

Mit unseren Live-Tickern begleiten wir die Fans durch das Wochenende in Monaco, sowohl auf als auch abseits der Strecke. Aber wo gibt's die Freien Trainings, das Qualifying und das Rennen im Formel-1-Live-Stream zu sehen? Wann beginnt die RTL-Formel-1-Übertragung und welche weiteren TV-Sender übertragen live?

Viele Fragen erreichen uns in diesem Kontext weiterhin zum neuen Streaming-Service F1 TV Pro, der 2018 starten soll. F1 TV Pro ist am Barcelona-Wochenende offiziell gestartet. Allerdings war der Live-Stream noch so instabil, dass das Rennen gar nicht live, sondern nur zeitversetzt übertragen werden konnte. Sehr zum Ärger vieler Fans, die 64,99 Euro (pro Jahr) oder 7,99 Euro (pro Monat) bezahlt haben.

Das Monaco-Wochenende beginnt schon "toll": Bei einem unserer Redaktions-Abos wird vor dem ersten Freien Training nämlich angezeigt, dass wir uns in einer "nicht unterstützten Region" befinden. Das hat Liberty Media freilich nicht davon abgehalten, uns auch in der nicht unterstützten Region den Abo-Preis abzubuchen. Interessant auch, dass unsere Region - Österreich, um genau zu sein - am Barcelona-Wochenende noch unterstützt war.

F1 TV ist übrigens eines der Themen der aktuellen Ausgabe des einstündigen Formel-1-Talk-Podcasts 'Starting Grid', der jetzt in unserem Radioplayer abgerufen werden kann. ORF-Kommentator Ernst Hausleitner spricht darüber, wie es hinter den Kulissen zugeht - und gibt seine Meinung zu aktuellen Themen ab. Der Podcast kann jetzt auch via iTunes für die nächste Autofahrt abonniert werden.

Im Laufe des Monaco-Wochenendes begann F1 TV Pro dann immer besser zu funktionieren. Die beiden Sessions am Samstag wurden fast störungsfrei übertragen, und auch wenn Vor- und Nachspann noch auf ein Minimum reduziert sind, ist immerhin eine Steigerung erkennbar. Das macht Mut für die nächsten Rennen.

Die wirklich sichere Variante, Formel 1 live zu erleben, scheint indes weiterhin zu sein, a) auf unsere beiden Live-Ticker zurückzugreifen, die den ganzen Tag hindurch über das Geschehen vor Ort informieren. Oder b) den konventionellen TV-Sendern zu vertrauen. Deren Sendezeiten aus Monaco haben wir wie immer übersichtlich zusammengestellt.


Donnerstag, 24. Mai:
14:50-16:35: 2. Freies Training live (n-tv, ORF eins)


Samstag, 26. Mai: 14:00-14:45: Zusammenfassung 3. Freies Training (RTL)
14:30-16:20: Qualifying live (RTL, ORF eins, SRF zwei)


Sonntag, 27. Mai: 13:45-15:10: Vorberichte/Countdown Rennen (ORF eins) 14:15-15:10: Vorberichte/Countdown Rennen (RTL) 14:45-15:10: Vorberichte/Countdown Rennen (SRF info)
15:10-17:45: Rennen live (RTL, ORF eins, SRF info)


Montag, 28. Mai: 04:55-06:00: Wiederholung Rennen (ORF eins)


Dienstag, 29. Mai: 05:10-06:00: Highlights Rennen (ORF eins)

Die RTL-Formel-1-Übertragung ist weiterhin gratis. Der Free-TV-Sender zeigt Qualifying und Rennen live und den RTL-Formel-1-Livestream, und zwar über die kostenpflichtige App TV NOW. Die RTL-Gruppe bietet noch mehr Königsklasse (meistens live), und zwar via n-tv-Formel-1-Übertragung (in der Regel nur zweites Freies Training). Die Uhrzeit kann dabei aber aufgrund kurzfristiger Programmänderungen beim Nachrichtensender variieren.

Formel-1-Livestreams für Fans aus Österreich und der Schweiz gibt's unter tvthek.orf.at/live beziehungsweise www.srf.ch/play/tv/live. Gezeigt wird aber nur, was gleichzeitig auch im TV zu sehen ist - und natürlich mit Geosperre, sprich es ist eine österreichische oder Schweizer IP-Adresse erforderlich, um den Formel-1-Livestream sehen zu können. Die ORF-Formel-1-Übertragung umfasst in der Regel das zweite Freie Training, Qualifying und Rennen live im TV und im ORF-Formel-1-Livestream; das SRF zeigt nur Qualifyings und Rennen.

Die Highlights der offiziellen FIA-Pressekonferenzen in Monte Carlo finden Platz in unserem täglichen Live-Ticker, der von morgens bis abends auf dem Laufenden hält. Nach dem Rennen stehen wie immer die Top 3 Rede und Antwort.

Zusätzlich berichten wir in unseren separaten Session-Live-Tickern vom Geschehen auf der Strecke, falls mal kein Zugang zu einem TV-Gerät oder einem Livestream besteht. Unsere Session-Live-Ticker sind natürlich auch in unserer mobilen App via Handy oder Tablet abrufbar.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Samstag
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events

Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Italien
Monza
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Formel-1-Quiz

"Oh no, no!" rief Lewis Hamilton beim Grand Prix von Malaysia 2016. Warum?

Anzeige motor1.com