• 21. März 2023 · 10:19 Uhr

FIA sucht Reifenhersteller für die Formel 1 ab 2025

Die FIA hat eine offizielle Ausschreibung für einen neuen Vertrag als exklusiver Reifenausrüster der Formel 1 ab 2025 gestartet - Was das für Pirelli bedeutet

(Motorsport-Total.com) - Reifenhersteller können sich ab sofort für einen exklusiven Liefervertrag mit der Formel 1 bewerben, der 2025 beginnt und möglicherweise vier Jahre dauern wird. Einen entsprechenden Aufruf hat der Weltverband FIA gestartet.

Foto zur News: FIA sucht Reifenhersteller für die Formel 1 ab 2025

Seit 2011 ist Pirelli Alleinausrüster der Formel 1 - für 2025 muss es sich neu bewerben Zoom Download

Seit 2011 ist Pirelli der einzige Reifenlieferant der Königsklasse. Der italienische Hersteller löste Bridgestone ab, der die Exklusivrechte nach einem Reifenkrieg mit Michelin Mitte der 2000er Jahre übernommen und bis einschließlich 2010 innehatte.

Es ist davon auszugehen, dass sich Pirelli erneut bewerben und dann die Rechte behalten wird. Der erfolgreiche Bewerber wird auch den Vertrag für die FIA-Rahmenmeisterschaft der Formel 2 und Formel 3 erhalten. Er tritt mit der Saison 2025 in Kraft und gilt für drei feste Saisons - mit einer Option für 2028.

Die Designvorgaben und das gewünschte Verhalten der Reifen werden weitgehend unverändert gegenüber der aktuellen Spezifikation für die 18-Zoll-Felgen bleiben. "Diese Zielvorgaben wurden in Absprache mit den Inhabern der kommerziellen Rechte und den Teams vereinbart", heißt es dazu seitens der FIA.

"Sie sind so konzipiert, dass sie einen großen Arbeitsbereich gewährleisten, die Überhitzung minimieren und einen geringen Verschleiß aufweisen, während sie gleichzeitig die Möglichkeit zur Variation der Strategie bieten", so die Erklärung des Verbands.

Die Aufgabenstellung für den neuen (alten) Reifenlieferanten hat sich dennoch weiterentwickelt und berücksichtigt nun stärker den Aspekt der Nachhaltigkeit. Schließlich ist die Formel 1 laut eigener Aussage bestrebt, bis 2030 kohlenstofffrei zu werden.


Fotostrecke: Schwarzes Gold: Alle Reifenhersteller der F1

Dazu erklärt die FIA: "Die Ausschreibung verlangt von den potenziellen Lieferanten auch eine Analyse der Umweltauswirkungen der in der Formel 1 verwendeten Reifen, und der erfolgreiche Bewerber muss 'Best Practice' und Innovation unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus der Reifen nachweisen."

Außerdem werden die neuen Reifen mit einer elektronischen Identifizierung ausgestattet sein, um die Effizienz der Kontrollverfahren zu verbessern. Details für den Formel-2- und Formel-3-Liefervertrag werden in den nächsten zwei Wochen veröffentlicht.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Belgien (Spa-Francorchamps) 2024
F1: Grand Prix von Belgien (Spa-Francorchamps) 2024
Pre-Events
Foto zur News: Die Formel-1-Fahrer 2026
Die Formel-1-Fahrer 2026

Foto zur News: Die Formel-1-Fahrer 2025
Die Formel-1-Fahrer 2025

Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024

Foto zur News: Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa
Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!

Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Italien
Monza
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Formel-1-Quiz

Die Triebwerke welchen Herstellers arbeiteten 1985 bis 1987 im Heck der Minardi-Autos?

Niederlande Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen