• 17. März 2023 · 12:32 Uhr

Mercedes verpflichtet Jerome D'Ambrosio als neuen Nachwuchsleiter

Ex-Formel-1-Pilot Jerome D'Ambrosio kümmert sich bei Mercedes künftig um den Fahrernachwuchs und übernimmt damit ein Aufgabenfeld von James Vowles

(Motorsport-Total.com) - Jerome D'Ambrosio wird das Formel-1-Team von Mercedes ab sofort als Leiter des Nachwuchsprogramms verstärken. Der Belgier war in diesem Jahr mehrmals an der Seite von Mercedes-Teamchef Toto Wolff in der Box gesehen worden.

Toto Wolff und Jerome D'Ambrosio

Schon bei den Bahrain-Testfahrten war D'Ambrosio in der Mercedes-Box Zoom Download

Bisher erklärte Mercedes, dass D'Ambrosios Anwesenheit rein informeller Natur sei, da er mit dem Team gut befreundet sei. Bei den Testfahrten in Bahrain im Februar sagte Wolff: "Er war in der Formel E, er war Teamchef von Venturi und wurde Zweiter in der Meisterschaft. Er ist hier als Freund, er beobachtet."

Schon damals deutete Wolff jedoch an, dass sich in der Zukunft vielleicht mehr daraus entwickeln könnte. Nachdem D'Ambrosio beim Grand Prix von Saudi-Arabien am Wochenende im Mercedes-Teamdress gesichtet wurde, bestätigte der Rennstall, dass er eine offizielle Rolle in der Mannschaft übernommen hat.

In seiner neuen Rolle wird D'Ambrosio dabei helfen, die vielen jungen Fahrer zu betreuen, die Mercedes in verschiedenen Kategorien auf der ganzen Welt unter Vertrag hat. Diese Aufgaben hatte im vergangenen Jahr James Vowles übernommen, bevor er zu Williams wechselte, wo er neuer Teamchef wurde.

D'Ambrosio wird an der Seite von Gwen Lagrue arbeiten, der bei Mercedes für das Fahrerprogramm verantwortlich ist und eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von jungen Fahrern wie Esteban Ocon und George Russell gespielt hat.

Zuletzt hat sich D'Ambrosio auf die Formel E konzentriert, nachdem er sich am Ende der Saison 2019/2020 aus dem aktiven Rennsport zurückgezogen hatte. In der darauffolgenden Saison übernahm er eine Rolle im Teammanagement von Venturi Racing und wurde schließlich im November 2021 Teamchef.


Fotostrecke: Die Geschichte des Mercedes-Teams

Nachdem er dem Team in der Saison 2021/2022 zu seiner erfolgreichsten Saison verholfen hatte, in der es Vizemeister in der Formel-E-Teammeisterschaft wurde, trat er im vergangenen September vor dem Wechsel des Teams zu Maserati zurück.

D'Ambrosio hat in seiner Zeit als Formel-E-Pilot drei Rennen gewonnen: 2016 in Berlin, 2016 in Mexiko und 2019 in Marrakesch. 2011 fuhr er für das Marussia-Virgin-Team in der Formel 1 und sprang 2012 beim Grand Prix von Italien für Lotus ein.

Formel-1-Gewinnspiel

VISTA Las Vegas 2023 Formel-1-VIP-Tickets kaufen

Aktuelles Top-Video

Hülkenberg: Kann er Qualifying besser als Rennen?
Hülkenberg: Kann er Qualifying besser als Rennen?

Max Verstappen hat den Großen Preis von Spanien in Barcelona gewonnen. Aber...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Barcelona: Die Fahrernoten der Redaktion
Barcelona: Die Fahrernoten der Redaktion
Formel 1 2023 in Spanien: Das Wichtigste zum Sonntag
Formel 1 2023 in Spanien: Das Wichtigste zum Sonntag

Die längsten Siegesserien von Formel-1-Teams
Die längsten Siegesserien von Formel-1-Teams

F1: Grand Prix von Spanien 2023
F1: Grand Prix von Spanien 2023
Sonntag

Formel 1 2023 in Spanien: Das Wichtigste zum Samstag
Formel 1 2023 in Spanien: Das Wichtigste zum Samstag
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Mit welchem Motor wurde Michael Schumacher in der Saison 1994 Weltmeister?

Top-Motorsport-News

Vorerst kein Mindestreifendruck: Alle Details zum finalen DTM-Reglement 2023
DTM - Vorerst kein Mindestreifendruck: Alle Details zum finalen DTM-Reglement 2023

DENSO & Toyota veranstalten spezielles Live-Event vor 24h von Le Mans
WEC - DENSO & Toyota veranstalten spezielles Live-Event vor 24h von Le Mans

Ott Tänak: M-Sport "muss arbeiten", um den Ford auf Schotter besser zu machen
WRC - Ott Tänak: M-Sport "muss arbeiten", um den Ford auf Schotter besser zu machen

Alex Marquez: "Honda-Fahrstil schränkt mich noch ein"
MotoGP - Alex Marquez: "Honda-Fahrstil schränkt mich noch ein"
Formel 1 App

Folge Formel1.de