• 22. September 2021 · 07:32 Uhr

Netflix-CEO über Formel-1-Liverechte: "Würden darüber nachdenken"

Die Formel 1 scheint für den Streaminganbieter Netflix ein so großes Thema zu sein, dass man sogar über den Kauf von Liverechten nachdenken würde

(Motorsport-Total.com) - Mit dem Dokufilm "Schumacher" und der Dokuserie "Drive to Survive" ist der ursprünglich US-amerikanische Streaminganbieter Netflix auch für Formel-1-Fans zu einem Thema geworden. Und das Thema Formel 1 könnte innerhalb des Netflix-Portfolios in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden.

Das Netflix-Logo über einem Foto vom Startcrash zwischen den Ferrari-Teamkollegen Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen beim Grand Prix von Singapur 2017

Netflix könnte in Zukunft auch um Formel-1-Liverechte mitbieten Zoom Download

Das verrät Netflix-CEO Reed Hastings, einer der Gründer des Unternehmens, in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin 'Der Spiegel'. Demnach kann er sich vorstellen, in Zukunft auch um die Liverechte an der Formel 1 mitzubieten.

"Vor einigen Jahren wurden die Rechte an der Formel 1 verkauft. Damals gehörten wir nicht zu den Bietern. Heute würden wir darüber nachdenken", sagt Hastings.

Allerdings sendet er beim Thema Livesport durchaus widersprüchliche Signale. Man mache bei Netflix "Unterhaltung und keinen Journalismus, der bestimmte Standards haben und ethischen Leitsätzen folgen sollte", stellt Hastings klar und sagt im gleichen Atemzug: "Auch von Livesport lassen wir die Finger."

"Bei Sportsendungen", erklärt er, "haben wir keinerlei Kontrolle über die Quelle. Wir besitzen ja nicht die Bundesliga. Die kann Deals abschließen, mit wem sie will. Diese Art von Kontrolle wäre aber eine Voraussetzung für uns, damit wir unseren Kunden ein sicheres Angebot machen können."


Schumacher: Das erwartet Dich in der Netflix-Doku!

Video wird geladen…

Schumacher: Das erwartet Dich in der Netflix-Doku!

Noch nie hat die Schumacher-Familie so offen über ihr Schicksal gesprochen und so großzügigen Zugang zum privaten Foto- und Filmarchiv gewährt. Weitere Formel-1-Videos

Aber der große Erfolg sowohl von "Schumacher" als auch von "Drive to Survive" scheint Netflix dazu zu bewegen, das Thema Formel 1 anders zu bewerten als viele andere Sportarten. Auch, weil die Formel 1 als eine der ganz wenigen Sportarten global populär ist und nicht auf nationale Kernmärkte beschränkt.

Übrigens: Neben "Schumacher" (Hier geht's zur Rezension auf YouTube!) und "Drive to Survive" gibt's auf Netflix auch das Biopic "Fangio - Der Mann, der die Maschinen zähmte" und für Zweiradfans den Dokufilm "Hitting the Apex". Außerdem befindet sich der Spielfilm "The Formula" mit Robert de Niro, der ebenfalls auf Netflix laufen soll, gerade in Planung.

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?
Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?
Istanbul: Fahrernoten der Redaktion
Istanbul: Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
Samstag

Die schlichteste aller Farben: Formel-1-Autos in Weiß
Die schlichteste aller Farben: Formel-1-Autos in Weiß
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wer war der letzte Fahrer vor Michael Schumacher, der mit Ferrari den WM-Titel holte?

Top-Motorsport-News

AF-Corse-Sportchef lobt "Entwickler" Albon: "Feedback wirklich sensationell"
DTM - AF-Corse-Sportchef lobt "Entwickler" Albon: "Feedback wirklich sensationell"

Alpine: Weshalb man in Le Mans auf die LMDh-Klasse setzt
WEC - Alpine: Weshalb man in Le Mans auf die LMDh-Klasse setzt

Kalle Rovanperä meldet sich nach Finnland-Crash (fast) fit zurück
WRC - Kalle Rovanperä meldet sich nach Finnland-Crash (fast) fit zurück

Alvaro Bautista: "Es macht mir nichts aus, wenn ich stürze"
WSBK - Alvaro Bautista: "Es macht mir nichts aus, wenn ich stürze"
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de