• 23. April 2019 · 09:06 Uhr

Malaysia ab 2022 wieder mit Formel-1-Rennen in Sepang?

Es muss kein Abschied für immer sein: Nach einem Machtwechsel zeigt Malaysia Interesse, ab 2022 wieder ein Formel-1-Rennen in Sepang abzuhalten

(Motorsport-Total.com) - Malaysia hat mit der Formel 1 abgeschlossen. Eigentlich. Denn obwohl sich das südostasiatische Land nach 2017 aus der Rennserie zurückgezogen und keine weiteren Grands Prix auf dem Sepang Circuit bei Kuala Lumpur ausgetragen hat, denkt man nun wieder an eine Rückkehr in den Formel-1-Kalender.

Lewis Hamilton, Max Verstappen

2017 fuhr die Formel 1 zuletzt in Sepang, könnte aber ab 2022 zurückkehren Zoom Download

Dieser Stimmungswechsel hat vor allem einen politischen Hintergrund, wie 'Autoweek' unter Berufung auf 'Fox Sports' berichtet. Denn seit dem vergangenen Jahr ist Mahathir bin Mohamad wieder als malaysischer Premierminister tätig. Während seiner ersten Amtszeit bis 2003 war die Strecke gebaut und als Formel-1-Standort etabliert worden. Nun macht er sich offenbar erneut für einen Grand Prix stark.

"Er hat bereits den Wunsch geäußert, dass die Formel 1 eines Tages zurückkehren soll", sagt Sepang-Streckenchef Razlan Razali. Malaysia werde jedoch nicht um jeden Preis wieder ins Grand-Prix-Geschäft einsteigen: "Nach unserem letzten Rennen im Jahr 2017 sollen mindestens fünf Jahre ins Land gehen." 2022 könnte ein Malaysia-Rennen also wieder ein Thema werden.

In dieser Zeit des Abwartens wolle man die Entwicklung der Formel 1 genau verfolgen, schließlich hatte Malaysia den Rückzug vor wenigen Jahren mit den hohen Antrittskosten und dem vergleichsweise geringen Return on Investment begründet.


Fotostrecke: Die Formel 1 nimmt Abschied von Malaysia

"Die Formel 1 entwickelt sich über die nächsten zwei, drei Jahre sicher weiter", meint Razali. "Auch das Racing wird besser werden." Doch das muss nicht automatisch ein Comeback in Sepang bedeuten, wie er betont: "Wenn [Liberty Media] jetzt vermehrt Stadtrennen haben will, dann wollen vielleicht wir zurück, aber sie wollen uns nicht. Wir müssen einfach abwarten."

In der Tat plant Formel-1-Besitzer Liberty Media in den kommenden Jahren mit neuen Strecken: Hanoi in Vietnam stößt in der Saison 2020 mit einem Stadtkurs zum Kalender. In Miami in den USA ist seit geraumer Zeit ebenfalls ein Stadtrennen angedacht, aber bisher nicht bestätigt.

Formel-1-Gewinnspiel

Aktuelles Top-Video

Domenicali löst Carey ab: Neuer Boss für die F1!
Domenicali löst Carey ab: Neuer Boss für die F1!

Hintergründe zum Knalleffekt in der Formel 1: Chasey Carey tritt ab und wird...

Fotos & Fotostrecken

Alle Formel-1-Autos von Sebastian Vettel
Alle Formel-1-Autos von Sebastian Vettel
Alle Formel-1-Autos von Nico Hülkenberg
Alle Formel-1-Autos von Nico Hülkenberg

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Alle Formel-1-Autos von Kimi Räikkönen
Alle Formel-1-Autos von Kimi Räikkönen

31 Dinge, an die sich Formel-1-Fans der 90er-Jahre noch erinnern
31 Dinge, an die sich Formel-1-Fans der 90er-Jahre noch erinnern
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Top-Motorsport-News

Nächster DTM-Rekord: Audi sichert sich Team- und Herstellertitel!
DTM - Nächster DTM-Rekord: Audi sichert sich Team- und Herstellertitel!

Rebellion Racing: Entscheidung über Bahrain-Start binnen 48 Stunden
WEC - Rebellion Racing: Entscheidung über Bahrain-Start binnen 48 Stunden

Lewis Hamilton gründet eigenes Extreme-E-Team
ExtrE - Lewis Hamilton gründet eigenes Extreme-E-Team

"Nicky Hayden inspirierte mich" - Garrett Gerloff holt erstes WM-Podium
WSBK - "Nicky Hayden inspirierte mich" - Garrett Gerloff holt erstes WM-Podium
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de

// //