• 03. Mai 2017 · 14:44 Uhr

Toto Wolff: Mercedes will vorerst keine Formel-1-Anteile kaufen

Solange die wirtschaftliche Zukunft der Formel 1 ab 2020 unklar ist, will sich das Mercedes-Team nicht beteiligen - Das Thema wurde aber intensiv besprochen

(Motorsport-Total.com) - Das Mercedes-Team möchte in naher Zukunft keine Anteile an der Formel 1 erwerben. Wie Sportchef Toto Wolff erklärt, ginge es der Truppe weniger um eine Teilhabe an der Königsklasse als um Klarheit bezüglich deren wirtschaftlicher Perspektive nach dem Auslaufen aktueller Rahmenverträge. "Einfach nur Anteile zu kaufen, ist nicht unserem Interesse", stellt Wolff klar. "Uns geht es darum zu verstehen, was nach 2020 geschieht, bezüglich der Preisgeldverteilung und der Rechte."

Foto zur News: Toto Wolff: Mercedes will vorerst keine Formel-1-Anteile kaufen

Formel-1-Sportchef und Toto Wolff: So schnell werden sie keine Geschäftspartner Zoom Download

Schließlich könnte der Formel-1-Mehrheitseigner Liberty Media für neue Verhältnisse sorgen, sobald die von Ex-Boss Bernie Ecclestone bilateral mit den Teams ausgehandelten Abkommen keine Gültigkeit mehr besitzen. In Erwägung gezogen wurde das Angebot des neuen Chefs Chase Carey durchaus: "Wir hatten einige Besprechungen zu dem Thema und haben diskutiert, was wir tun sollten", meint Wolff und schließt nicht aus, den Anteilskauf nachzuholen, wenn die Zukunft geklärt ist.

Von der Liberty-Offerte an die Teams, sich zum Vorzugspreis, aber mit beschnittenen Mitspracherechten an der Königsklasse zu beteiligen, hat bisher nur Ferrari Gebrauch gemacht. Die Scuderia steckte im März rund 2,9 Millionen Euro in das Investment, an dem auch McLaren und Red Bull bereits loses Interesse bekundet haben. Jedoch scheinen beide Teams - genau wie Mercedes' Formel-1-Mannschaft, an der der Daimler-Konzern zu 60 Prozent beteiligt ist - abwarten zu wollen, was ihnen nach 2020 blüht.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik
Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams

Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete