• 02. Juli 2020 · 12:06 Uhr

Netflix in Spielberg vor Ort: Kameras haben McLaren und Red Bull im Visier

Die dritte Staffel "Drive to Survive" wird beim Saisonauftakt in Österreich gedreht - Zwei Kamerateams begleiten McLaren und Red Bull am ersten Rennwochenende

(Motorsport-Total.com) - Mit dem Saisonauftakt in Österreich kehrt auch die Filmcrew der Streaming-Plattform Netflix zurück ins Fahrerlager. Schon in Australien war die Crew vor Ort, um die dritte Staffel von "Drive to Survive" zu drehen. In Spielberg wird das Filmteam erstmals in diesem Jahr konkret zwei Teams begleiten: McLaren und Red Bull.

Lando Norris

Lando Norris Zoom Download

Wie 'RaceFans.net' berichtet, zählen die beiden Filmcrews zum limitierten Personal der beiden Teams an jenem Wochenende. Laut dem Sicherheitskonzept der FIA dürfen nur noch maximal 80 Personen pro Rennstall an der Strecke anwesend sein. Auch die Netflix-Mannschaft muss sich an diese strengen Vorgaben halten.

Daher wird das Personal sich gemeinsam mit jener McLaren- und Red-Bull-Mannschaft in einer eigenen "Blase" befinden, um das Ansteckungsrisiko zu verringern. Zwei Personen werden das britische Traditionsteam auf Schritt und Tritt begleiten, eine weitere Kamera wird auf die Heimmannschaft Red Bull gerichtet werden.

Die Aufnahmen werden dann Anfang 2021 auf der Videoplattform in der dritten Staffel der Erfolgsserie zu sehen sein. Auch während des Lockdowns konnte die Filmcrew Material sammeln. George Russell etwa hat Videomaterial für die Serie zusammengestellt.


Grand Prix von Österreich - Pre-Events

Das Aufgebot an TV-Stationen vor Ort in Österreich insgesamt ist stark dezimiert. Viele Sender haben sich dazu entschlossen, nicht in die Steiermark zu reisen. Die Übertragung wird hauptsächlich vom offiziellen Übertragungsteam der Formel 1 übernommen und an alle Stationen weitergereicht.

Sky Deutschland ist mit Peter Hardenacke vor Ort, RTL mit Reporter Felix Görner und der ORF mit den Kommentatoren Ernst Hausleitner und Alexander Wurz in einem neuen Studio oberhalb der Schönberggeraden. (Zum TV-Guide fürs Wochenende!)

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

20 Jahre Formel 1: Kimi Räikkönen
20 Jahre Formel 1: Kimi Räikkönen

F1-Fahrer Kimi Räikkönen blickt auf seine Karriere zurück - von den Anfängen...

Fotos & Fotostrecken

Le Castellet: Fahrernoten der Redaktion
Le Castellet: Fahrernoten der Redaktion
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
Freitag

F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
Technik
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie wird die Startreihenfolge für ein Formel-1-Rennen ermittelt?

Top-Motorsport-News

DTM-Qualifying Monza 2: Kelvin van der Linde sorgt für Audi-Pole, AMG zurück
DTM - DTM-Qualifying Monza 2: Kelvin van der Linde sorgt für Audi-Pole, AMG zurück

WEC-Bosse: Kalender mit acht Rennen im Jahr 2022 noch nicht möglich!
WEC - WEC-Bosse: Kalender mit acht Rennen im Jahr 2022 noch nicht möglich!

Wegen COVID-19: Extreme E sagt geplante Rennen in Südamerika ab
XE - Wegen COVID-19: Extreme E sagt geplante Rennen in Südamerika ab

Suzuki ohne Podestchance: Joan Mir wartet auf neue Entwicklungen
MotoGP - Suzuki ohne Podestchance: Joan Mir wartet auf neue Entwicklungen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de