• 11. Juni 2020 · 14:25 Uhr

Filmtag: Racing Point fährt mit aktuellem Auto in Silverstone

Obwohl Tests mit aktuellen Boliden während der Saison verboten sind, schickt Racing Point den RP20 am 17. Juni in Silverstone für einen Filmtag auf die Strecke

(Motorsport-Total.com) - Private Tests mit aktuellen Autos sind in der Formel 1 verboten. Deswegen griff Mercedes in dieser Woche auf den W09 aus der Saison 2018 zurück, um in Silverstone zwei Testtage vor dem Start der Saison 2020 einzulegen. Racing Point wird in der kommenden Woche (17. Juni) dagegen mit dem aktuellen RP20 in Silverstone auf die Strecke gehen.

Sergio Perez

Der RP20 wird vor dem Auftakt in Spielberg noch einmal auf die Strecke gehen Zoom Download

Wie ist das möglich, wenn Tests mit den 2020er-Autos eigentlich verboten sind? Erklärung: Racing Point nutzt dafür einen seiner sogenannten Filmtage. Davon haben alle Teams zwei pro Jahr zur Verfügung. Diese Tage unterliegen allerdings strengen Auflagen, weshalb man sie nicht als richtige Testfahrten bezeichnen kann.

So dürfen pro Tag maximal 100 Kilometer gefahren werden. Zum Vergleich: An einem offiziellen Testtag spulen die Formel-1-Teams teilweise mehr als 800 Kilometer ab. Zudem dürfen lediglich Demoreifen von Pirelli verwendet werden. In der Regel nutzen die Teams einen ihrer zwei Tage pro Jahr, um im Winter einen Shakedown des neuen Autos durchzuführen.


Fotostrecke: Masken und Co.: Der erste Formel-1-Test unter Corona-Bedingungen

Das war auch bei Racing Point so, als man im Februar in Barcelona seinen ersten Filmtag nutzte. Ohnehin geht es für Racing Point - wie auch für Mercedes in dieser Woche - nicht darum, am Auto zu arbeiten. Vielmehr sollen sich die Piloten wieder daran gewöhnen, ein Formel-1-Auto zu fahren. Und auch für das Team ist der Test wichtig.

Die Mitarbeiter sollen sich vor dem Saisonstart in Spielberg an die neuen Corona-Bestimmungen wie die Maskenpflicht in der Garage gewöhnen. Auch Ferrari wird zu diesem Zweck vor der Reise nach Österreich noch einen Testtag auf der heimischen Strecke in Fiorano einlegen. Genaue Details sind hier allerdings noch nicht bekannt.

Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Vettel & Aston Martin 2022: Das steckt dahinter!
Vettel & Aston Martin 2022: Das steckt dahinter!

Ein Kommentar von Chefredakteur Christian Nimmervoll zur Vertragsverlängerung...

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin
Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin

Monza: Fahrernoten der Redaktion
Monza: Fahrernoten der Redaktion

Bild für Bild: Der Unfall von Verstappen und Hamilton in Monza
Bild für Bild: Der Unfall von Verstappen und Hamilton in Monza

F1: Grand Prix von Italien (Monza) 2021
F1: Grand Prix von Italien (Monza) 2021
Sonntag
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Für welches Team hat Michael Schumacher seine meisten Formel-1-Rennen bestritten?

Top-Motorsport-News

"Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern
DTM - "Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern

Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP
WEC - Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP

WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf
WRC - WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf

Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Moto2 - Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de