• 14. Februar 2019 · 13:25 Uhr

Überraschender Shakedown: Alfa Romeo zeigt neues Auto in Interimslackierung

Überraschender Shakedown des neuen Alfa Romeo in Fiorano: Kimi Räikkönen absolviert ersten Test seines neuen Formel-1-Boliden in Valentinstags-Lackierung

(Motorsport-Total.com) - Große Überraschung in Fiorano: Einen Tag vor der mit Spannung erwarteten Ferrari-Präsentation zeigt das bislang unter dem Namen Sauber startende Alfa-Romeo-Team erstmals seinen neuen Formel-1-Boliden für die Saison 2019: Teamneuling Kimi Räikkönen (hier im Exklusivinterview) unterzog den in einer Interimslackierung mit roten Valentinstags-Herzen und Alfa-Kleeblättern auf schwarzem Grund gehaltenen Boliden einem ersten Shakedown.

Eigentlich war geplant, dass der Bolide erst am Montagmorgen vor dem Start der Wintertests in Barcelona in der Boxengasse enthüllt wird, doch die in Hinwil sitzende Truppe von Frederic Vasseur hat sich offensichtlich entschieden, auf der direkt neben der Fabrik von Antriebspartner Ferrari liegenden Teststrecke einen "Filmtag" zu buchen, bei dem nur 100 Kilometer absolviert werden dürfen.

Die Aktion kann auch als gelungener Marketing-Gag verstanden werden, denn während McLaren bereits seit Wochen darauf hinweist, dass man den neuen Boliden am Valentinstag präsentieren wird, verbreitete Alfa Romeo die ersten Bilder des neuen Autos im Valentinstag-Design unmittelbar vor der Enthüllung des MCL34 im Netz - und stiehlt damit den Briten komplett die Show!

Das liegt aber nicht nur an der Lackierung, die übrigens kommende Woche schon wieder Geschichte sein wird, denn die ersten Fotos des neuen Alfa Romeo zeigen auch ein paar interessante Details: Bei keinem der bisher präsentierten neuen Autos fallen die Flaps des neuen Frontflügels vor den Endplatten, mit denen sie nicht verbunden sind, derart steil ab.

Und auch die Nase des neuen Boliden wird bei Technikexperten für neugierige Blicke sorgen: Das Konzept mit den Kanälen auf der linken und rechten Seite der Nasenspitze wurde von der Truppe rund um Technikchef Simone Resta, der davor bei Ferrari arbeitete, noch einmal optimiert.

Es sieht nun deutlich raffinierte aus als beim Sauber-Boliden aus dem Vorjahr. Man darf also gespannt sein, ob Räikkönen mit seinem neuen Auto eine ähnlich große Überraschung landen kann wie sein Team in der Präsentationswoche.

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Technik: Detailaufnahmen der Autos 2019
Formel-1-Technik: Detailaufnahmen der Autos 2019
Testfahrten in Barcelona
Testfahrten in Barcelona
Dienstag

Der Unfall von Kimi Räikkönen beim Formel-1-Test
Der Unfall von Kimi Räikkönen beim Formel-1-Test

Die Formel-1-Autos 2019 auf der Strecke
Die Formel-1-Autos 2019 auf der Strecke

Testfahrten in Barcelona
Testfahrten in Barcelona
Montag

Formel-1-Quiz

Welchen Grand Prix der Saison 1988 gewann NICHT ein McLaren-Pilot?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

24h 1992: Als Joachim Winkelhock Zigaretten vom Streckenposten schnorrte
NR24 - 24h 1992: Als Joachim Winkelhock Zigaretten vom Streckenposten schnorrte

NASCAR-Legende Glen Wood im Alter von 93 Jahren verstorben
NASCAR - NASCAR-Legende Glen Wood im Alter von 93 Jahren verstorben

Toyota Supra 2019 Tuning: Neues Widebody-Kit sieht sehr wild aus
Auto - Toyota Supra 2019 Tuning: Neues Widebody-Kit sieht sehr wild aus

Reiza Studios: rF2-Bundle wird aufgewertet
Games - Reiza Studios: rF2-Bundle wird aufgewertet

Die aktuelle Umfrage

Videos

Barcelona-Test: Tag 1 in der Video-Analyse
Barcelona-Test: Tag 1 in der Video-Analyse
Formel-1-Technik: Debüt Alfa Romeo & Racing Point
Formel-1-Technik: Debüt Alfa Romeo & Racing Point

Talkrunde: Darauf musst du bei den Tests achten!
Talkrunde: Darauf musst du bei den Tests achten!

Formel-1-Technik: Präsentation Ferrari SF90
Formel-1-Technik: Präsentation Ferrari SF90

Folge Formel1.de

// //