• 28. Februar 2018 · 18:03 Uhr

Formel-1-Test Barcelona: Alonso setzt "Bestzeit" im Schnee

Kurioser dritter Tag der Wintertests 2018: Bei Kälte und Schnee setzt nur Fernando Alonso eine Rundenzeit - Diskussionen um Sinnhaftigkeit der Location Barcelona

(Motorsport-Total.com) - Nachdem der Beginn des dritten Testtags der Formel 1 in Barcelona wegen Schneefall um drei Stunden verschoben werden musste, blieb der Mittwoch insgesamt eine zähe Angelegenheit für die zehn Teams. Bis zum pünktlichen Ende der Session um 18:00 Uhr wurden insgesamt lediglich 17 Runden gedreht.

Die rund 50 beharrlich auf der Haupttribüne ausharrenden Fans bekamen in der letzten halben Stunde dann aber doch noch ein wenig Fahraction geboten. Lokalmatador Fernando Alonso sicherte sich die "Bestzeit", indem er als einziger Pilot eine fliegende Runde absolvierte. 2:18.545 Minuten standen am Ende für ihn zu Buche.

Einer der ersten Topfahrer, der sich gegen Mittag auf die eisig kalte Strecke gewagt hatte, war Daniel Ricciardo. Doch wie schon beim Shakedown im ebenfalls kühlen Silverstone rutschte er auch diesmal ins Kiesbett - allerdings ohne einzuschlagen. Der RB14 blieb unbeschädigt, der Arbeitstag war damit aber beendet.

Freiwillig, denn bei Temperaturen, die phasenweise im Minusbereich lagen, war es praktisch unmöglich, relevante Daten und Informationen für die Saison zu sammeln. Auch als der morgendliche Schneefall in Regen umschlug, kam der Farbetrieb auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya nicht in die Gänge.


Barcelona-Test, Tag 3 - Highlights

Leise rieselt der Schnee: Fernando Alonso fährt "Bestzeit" im weißen Barcelona - doch viel gefahren wurde am dritten Testtag nicht … Weitere Formel-1-Videos

Die Teams hatten sich schon gestern über das kalte Wetter beklagt und darüber verhandelt, die Wintertests von acht auf neun Tage zu verlängern. Das scheiterte jedoch am Veto von zwei Teams. Unbestätigten Informationen zufolge handelt es sich dabei um Williams und Ferrari. Die haben am Freitag und Samstag die Strecke für Filmaufnahmen exklusiv gemietet.

McLaren-Rennleiter Eric Boullier ist sauer darüber, dass die wertvolle Testzeit ersatzlos verloren geht. Er wirft den beiden Teams "egoistisches Denken" vor. So sei der Test nämlich "rausgeschmissenes Geld". Er poltert: "Wir brauchen eine einvernehmliche Entscheidung. Es müssten alle Teams zustimmen, um die Termine zu ändern. Aber zwei Teams wollen das nicht."

Im Fahrerlager wurde weiterhin heiß darüber diskutiert, ob man nicht besser in Bahrain hätte testen sollen. Mercedes zum Beispiel postete einen Tweet mit einem Foto vom schneebedeckten Paddock und textete dazu: "Man sagt, in Bahrain sei das Wetter zu dieser Jahreszeit gut." Kleinere Teams wie etwa Haas sprechen sich hingegen aus Kostengründen klar dagegen aus.

Für Donnerstag sagt der Wetterbericht für Barcelona zwar ebenfalls Niederschläge voraus, aber zumindest soll es zum Wochenende hin etwas wärmer werden. Die prognostizierten Tageshöchstwerte liegen bei 14 Grad Celsius. Der zweite Test in der ersten März-Woche könnte dann sogar bei frühlingshaften Bedingungen stattfinden.

Viele der Beteiligten nahmen die Wetterkapriolen übrigens mit Humor. Das Mercedes-Team baute einen Schneemann, die Streckenposten stellten sich bei Start und Ziel zu einem winterlichen Gruppenfoto auf und Fernando Alonso twitterte ein Foto vom Zeitenmonitor: "Im Schnee läuft unser Auto wirklich gut. P1!"

Fotos & Fotostrecken

Die letzten 20 Siegerteams der Formel 1
Die letzten 20 Siegerteams der Formel 1
Verbotene Formel-1-Innovationen: Die X-Wings von Tyrell
Verbotene Formel-1-Innovationen: Die X-Wings von Tyrell

Regenchaos und Co.: Der legendäre Malaysia-GP 2009 in Bildern
Regenchaos und Co.: Der legendäre Malaysia-GP 2009 in Bildern

Bernie Ecclestone und seine Frauen
Bernie Ecclestone und seine Frauen

McLaren MP4/4 von 1988: Dominanz pur!
McLaren MP4/4 von 1988: Dominanz pur!
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Formel-1-Quiz

Wie viele Podestplätze brauchte das McLaren-Team bis zum ersten F1-Sieg?

2 6 1 7

Top-Motorsport-News

COVID-19: ACO leiht medizinisches Equipment an Krankenhaus aus
WEC - COVID-19: ACO leiht medizinisches Equipment an Krankenhaus aus

Emotionales Video: Falken blickt auf 20 Jahre Nürburgring-Geschichte
NR24 - Emotionales Video: Falken blickt auf 20 Jahre Nürburgring-Geschichte

Coronavirus: NASCAR-Rennen in Homestead verschoben
NASCAR - Coronavirus: NASCAR-Rennen in Homestead verschoben

Der Novitec Maserati Levante Esteso ist ein sehr wütendes SUV
Auto - Der Novitec Maserati Levante Esteso ist ein sehr wütendes SUV
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de