• 18. April 2017 · 19:06 Uhr

Ricciardo rollt aus: Motorenschaden bei Red Bull am Dienstag

Red Bull wird beim Test in Sachir am Dienstag von einem Motorschaden eingebremst - Daniel Ricciardo schafft nur 45 Runden, sammelt aber trotzdem einige Daten

(Motorsport-Total.com) - 45 Runden spulte Daniel Ricciardo beim Bahrain-Test am Dienstag ab, dann war Feierabend. Am Nachmittag rollte der RB13 aus. Diagnose: Motorschaden. Dass der Australier mit einer Zeit von 1:32.349 Minuten den dritten Platz belegte, spielt da eher eine untergeordnete Rolle. "Am Nachmittag wollten wir einige Longruns machen, aber das Problem mit der Power-Unit hat das natürlich verhindert", berichtet Ricciardo, für den bis dahin "alles nach Plan" lief.

Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardos Red Bull schaffte es nicht mehr aus eigener Kraft zurück an die Box Zoom Download

"In der ersten Stunde haben wir viele Daten gesammelt", berichtet der 27-Jährige. Anschließend experimentierte man bei Red Bull ein bisschen mit dem Set-up herum. "Du nimmst (beim Test; Anm. d. Red.) größere Änderungen vor als an einem Rennwochenende. Es war interessant, die Auswirkungen dieser Änderungen zu sehen", berichtet Ricciardo, ohne allerdings ins Detail zu gehen.

Auf dem Plan standen bei den Bullen am Dienstag unter anderem auch Aero- und Reifentests. Was genau den Test dann vorzeitig beendete ist nicht bekannt. Fakt ist allerdings, dass Motorenlieferant Renault in der Wüste ziemliche Probleme zu haben scheint. Bereits am Rennwochenende rollte Carlos Sainz im Qualifying aus, woraufhin die Power-Unit am Toro Rosso gewechselt werden musst.

Toro-Rosso-Testpilot Sean Gelael erwischte es am Dienstag beim Test sogar gleich zweimal, auch hier soll es einen Motorschaden gegeben haben. Renault will die Tage in Bahrain nutzen, um eine überarbeitete MGU-K zu testen. Diese könnte dann bereits beim nächsten Rennen in Russland zum Einsatz kommen. Möglicherweise ist das aktuell aber nicht die einzige Baustelle der Franzosen ...

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Strecken, die umgebaut wurden
Formel-1-Strecken, die umgebaut wurden
Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?
Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?

Istanbul: Fahrernoten der Redaktion
Istanbul: Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
Sonntag

Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Bevor Craig Pollock Manager von Jacques Villeneuve wurde, war der Schotte…?

Top-Motorsport-News

AF-Corse-Sportchef lobt "Entwickler" Albon: "Feedback wirklich sensationell"
DTM - AF-Corse-Sportchef lobt "Entwickler" Albon: "Feedback wirklich sensationell"

Alpine: Weshalb man in Le Mans auf die LMDh-Klasse setzt
WEC - Alpine: Weshalb man in Le Mans auf die LMDh-Klasse setzt

Kalle Rovanperä meldet sich nach Finnland-Crash (fast) fit zurück
WRC - Kalle Rovanperä meldet sich nach Finnland-Crash (fast) fit zurück

Alvaro Bautista: "Es macht mir nichts aus, wenn ich stürze"
WSBK - Alvaro Bautista: "Es macht mir nichts aus, wenn ich stürze"
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de