• 04. Juli 2024 · 10:05 Uhr

Übersicht: Die Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2026

Der aktuelle Ausblick auf die Formel-1-Saison 2026 mit allen bisher bestätigten Fahrern und Teams sowie allen Fahrerwechseln

(Motorsport-Total.com) - Welche Formel-1-Fahrer sind für die Motorsport-Saison 2026 noch ohne Cockpit? Wer hat seinen Platz schon sicher - und für wie lange? Und wie viele Deutsche sind 2026 mit dabei?

Foto zur News: Übersicht: Die Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2026

Formel-1-Fahrer für die Saison 2026 (Fotomontage) Zoom Download

Noch sind einige Fragen offen zum Fahrermarkt in der Formel 1. Wir geben einen aktuellen Überblick, welche Teams ihre Fahrer für 2026 bereits fix haben und wo noch Cockpits zu haben sind!

Manche Fahrer sind übrigens auf Jahre gesetzt bei ihren Teams, allen voran Max Verstappen: Er hat bei Red Bull einen sehr langfristigen Vertrag unterschrieben.

Doch er ist nicht der einzige Formel-1-Fahrer, der sich seiner Sache sicher sein kann: Auch einige seiner Gegner sind für die nächsten Jahre "ausgebucht".

Andere Fahrer wiederum müssen um die Fortsetzung der Formel-1-Karriere bangen oder haben schlicht noch keinen neuen Vertrag erhalten. Und manche Teams könnten sich zur Saison 2026 komplett neu aufstellen.

Hier ist der gesamte Überblick zu den Fahrern und Teams der Formel 1 2026 mit allen bestätigten Fahrern - zum Durchblättern in der Fotostrecke (siehe unten) und als Übersicht in Textform.


Red Bull: Max Verstappen hat schon vor der Formel-1-Saison 2022 eine langfristige Vertragsverlängerung unterschrieben. Die Vereinbarung sieht ihn bis 2028 für Red Bull antreten. Niemand sonst im Feld hat so viel Planungssicherheit wie Verstappen. Allerdings haben die Ereignisse im Frühjahr 2024 Zweifel daran geweckt, ob er seinen Red-Bull-Vertrag erfüllen wird. Sollte er das tun, wird sein Teamkollege bis mindestens Ende 2026 weiterhin Sergio Perez heißen.


Mercedes: Bei der Sternmarke ist für 2026 noch alles offen. Denn George Russell ist nur bis Ende 2025 an das Team gebunden, weil er im Sommer 2023 eine entsprechende Vertragsverlängerung unterzeichnet hat. Und auch der Platz neben Russell ist noch nicht besetzt, schon für 2025 nicht: Noch hat Mercedes keinen Nachfolger für Lewis Hamilton präsentiert, der nach der Saison 2024 zu Ferrari wechselt.


Ferrari: Das italienische Traditionsteam aus Maranello ist fein raus bei der Personalplanung für 2026: Zwar hat Ferrari bei Charles Leclerc keine expliziten Jahresangaben gemacht, doch bei der jüngsten Vertragsverlängerung Anfang 2024 dürfte es sich um einen Zeitraum bis mindestens Ende 2026 handeln. Lewis Hamilton hat bei Ferrari ab 2025 ebenfalls einen mehrjährigen Vertrag erhalten. Auch er ist also für die Formel-1-Saison 2026 schon gesetzt.


Fotostrecke: Die Formel-1-Fahrer 2026


McLaren: Die McLaren-Fahrer für 2026 lauten Lando Norris und Oscar Piastri. Beide haben ihre aktuellen Verträge vorzeitig verlängert: Piastri schon im Herbst 2023, Norris im Frühjahr 2024. Für wie lange sie jeweils unterschrieben haben, ist nicht bekannt, aber bis mindestens Ende 2026 ist alles klar bei McLaren.


Aston Martin: Kurz nach Beginn der Formel-1-Saison 2024 hat Fernando Alonso eine Vertragsverlängerung besiegelt. Er bleibt damit bis mindestens 2026 bei Aston Martin. An seiner Seite hat Lance Stroll als Sohn von Teambesitzer Lawrence Stroll praktisch eine Jobgarantie. Er wurde im Juni 2024 offiziell für "2025 und darüber hinaus" bei Aston Martin bestätigt.


Alpine: Ein Fahrer steht für 2026 schon fest: Pierre Gasly hat im Juni 2024 einen mehrjährigen Vertrag mit den Franzosen unterschrieben, der somit auch die Saison 2026 beinhaltet. Der aktuelle Vertrag von Alpine-Fahrer Esteban Ocon läuft zum Jahresende 2024 aus.


Williams: Beim Traditionsteam steht zumindest ein Fahrer für 2026 bereits fest, denn Alexander Albon hat seinen Vertrag 2024 noch einmal verlängert. Die genaue Laufzeit ist nicht bekannt, aber er wird auf jeden Fall mit Williams in die neue Regelära gehen. Teamkollege Logan Sargeant verfügt nur über einen Einjahresvertrag bis Ende 2024.


Racing Bulls: Das frühere AlphaTauri- und Toro-Rosso-Team hat seine Fahrer bislang immer nur für ein (weiteres) Jahr bestätigt. So ist es auch 2024: Daniel Ricciardo und Yuki Tsunoda sind nur für die aktuelle Saison gesetzt. Die Cockpits für 2026 sind dementsprechend noch nicht vergeben.


Fotostrecke: Die Vertragslaufzeiten der aktuellen Formel-1-Fahrer


Audi: Aus Sauber wird in der Formel-1-Saison 2026 Audi. Mit Nico Hülkenberg steht der erste Audi-Werksfahrer bereits fest: Der Deutsche wurde im Frühjahr 2024 verpflichtet und fährt schon 2025 für Sauber, ehe das Team ein Jahr später zum Audi-Werksteam wird. Das bedeutet auch: Mindestens ein aktueller Sauber-Fahrer muss gehen, Valtteri Bottas oder Guanyu Zhou. Für 2026 ist Audi an Carlos Sainz dran. Unterschrieben ist aber bislang nichts.


Haas: Ferrari-Junior Oliver Bearman hat beim Team einen mehrjährigen Vertrag ab 2025 unterschrieben, wird also auch 2026 für Haas fahren. Der zweite Sitz ist aktuell noch frei.

Und was ist mit Andretti?

Der US-amerikanische Rennstall Andretti will zur Saison 2026 in die Formel 1 einsteigen. Die Freigabe des Automobil-Weltverbands (FIA) liegt vor, die Formel 1 wiederum lehnt ab. Und solange die Formel 1 nicht ebenfalls zustimmt, erhält Andretti keine Startfreigabe und braucht sich daher auch keine Gedanken zu machen über die Fahrerfrage.

Teams und Fahrer für die Formel-1-Saison 2026:

Red Bull: Max Verstappen / Sergio Perez
Mercedes: ? / ?
Ferrari: Lewis Hamilton / Charles Leclerc
McLaren: Lando Norris / Oscar Piastri
Aston Martin: Fernando Alonso / ?
Alpine: Pierre Gasly / ?
Williams: Alexander Albon / ?
Racing Bulls: ? / ?
Audi: Nico Hülkenberg / ?
Haas: Oliver Bearman / ?

Aktuelles Top-Video
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?

McLaren hat das schnellste Auto in der Formel 1 und holt nach dem Doppelsieg...

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1

Foto zur News: Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion

Foto zur News: Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!

Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Italien
Monza
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Niederlande Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen