• 09. Mai 2024 · 11:42 Uhr

Volles Vertrauen: Beziehung zwischen Norris und McLaren zahlt sich aus

Lando Norris und McLaren: Ist es das große Dreamteam der Formel 1? Das gegenseitige Vertrauen scheint sich auszuzahlen

(Motorsport-Total.com) - Lando Norris gewann 2024 in Miami sein erstes Formel-1-Rennen und bescherte McLaren damit einen Sieg. Der Brite ist seit 2017 Teil des Teams und hat es in der Saison 2019 mit gerade einmal 19 Jahren ins Formel-1-Cockpit geschafft. In seinem sechsten Jahr hat Norris seinem Rennstall die Treue und das Vertrauen mit einer bärenstarken Leistung zurückgezahlt.

Foto zur News: Volles Vertrauen: Beziehung zwischen Norris und McLaren zahlt sich aus

Zak Brown und Lando Norris arbeiten seit 2017 zusammen Zoom Download

Zak Brown übernahm damals als Geschäftsführer das Ruder bei McLaren, und eine seiner ersten Amtshandlungen war es, Norris im Alter von 16 Jahren in das Nachwuchsprogramm aufzunehmen. Seitdem gilt der heute 24-Jährige als Rohdiamant in der Königsklasse, weshalb wohl auch Red Bull an den Diensten des Youngsters interessiert war.

"Lando ist ein außergewöhnliches Talent", sagte Brown schon damals. "Er hat die Konkurrenz nicht nur einmal pulverisiert." Als der damals 19-Jährige 2019 ins McLaren-Cockpit befördert wurde, gab es Zweifel, ob der Youngster dem Druck in der Formel 1 gewachsen sei. Norris überzeugte, musste aber mehr als fünf Jahre warten, bis er die Früchte seiner harten Arbeit ernten konnte.

Lando Norris ein Teamplayer

Im Jahr 2020 stand Norris zum ersten Mal auf dem Podium, danach platzte der Knoten und der Brite fuhr immer wieder in die Top-3, aber nicht auf den ersten Platz - bis Miami 2024. 2021 hatte er in Sotschi gute Chancen auf den Sieg, doch Regen und ein Dreher auf Slicks machten alle Chancen zunichte.

Norris gilt als selbstkritischer Mensch, der sich vor allem mit sich selbst beschäftigt, statt Probleme auf das Team oder andere zu schieben. Dementsprechend hat er auch die Rückendeckung der Teamchefs - erst von Andreas Seidl, jetzt von Andrea Stella. Im Winter hat Norris an seiner Qualifying-Pace gearbeitet, um seine Chancen für 2024 zu verbessern.

"Lando steht hinter seinem Team", sagte Stella zu Beginn der Saison 2024. "Er ist Weltmeistermaterial, hat viel Talent, eine gute Einstellung und Arbeitsmoral." Deshalb hat McLaren mit dem 24-Jährigen einen langfristigen Vertrag bis zum Ende des Jahres 2026 abgeschlossen. 16 Mal stand Norris mit dem Team bereits auf dem Podium, der Sieg in Miami könnte der Startschuss für eine neue Ära sein.

Langfristig mit McLaren zum Titel?

"Das ist für mich persönlich etwas ganz Besonderes. Er war von Anfang an bei uns. Er hat so viele zweite Plätze geholt, es ist schön, dass er es endlich geschafft hat", sagt Brown gegenüber Viaplay. McLaren hatte nie Zweifel am Talent des Sympathieträgers der Fans. Dieses Vertrauen zahlte Norris nun zurück.

Doch die Zeiten bei McLaren waren nicht immer rosig: Mit der Einführung der Ground-Effect-Autos 2022 verlor das Team seinen Platz als bestes Team hinter Mercedes, Red Bull und Ferrari. Es war ein Rückschritt, aber McLaren hat hart daran gearbeitet, das Ruder herumzureißen. Im Jahr 2024 ist McLaren das drittstärkste Team in der Formel 1 hinter Red Bull und Ferrari.


McLaren schneller als Red Bull, stimmt das? I Datenanalyse F1 Miami

Video wird geladen…

Lando Norris gewinnt mit Safety-Car-Glück in Miami, doch wäre der McLaren MCL38 auch so zu schnell für Red Bull gewesen? Weitere Formel-1-Videos

Norris sagte 2023 über McLaren: "Ich fühle mich hier sehr wohl. Ich habe das Vertrauen in das Team definitiv nicht verloren und bin froh, Teil dieses Abenteuers zu sein, wieder ein Team zu werden, das Rennen und Titel gewinnen kann. Ich habe die Geduld, noch ein paar Jahre zu warten. Norris wurde gefragt, ob er sich vorstellen könne, McLaren zu verlassen."

2025 könnte bei Red Bull ein Platz frei werden, Norris war ein Kandidat. Doch er ließ seinen Worten Taten folgen und verlängerte erst im Januar seinen Vertrag um mehrere Jahre. "Sie wissen jetzt, dass ich hinter dem Team stehe und mich für McLaren und gegen Ferrari, Red Bull oder Mercedes entschieden habe", sagt Norris, der mit McLaren Weltmeister werden will.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1

Foto zur News: Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion

Foto zur News: Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1

Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Sonntag
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Italien
Monza
Hier Formel-1-Tickets sichern!
formel-1-countdown