• 08. Mai 2024 · 12:59 Uhr

Was Ferrari bei seinem Privattest in Fiorano genau vorhat

Was Ferrari bei seinen Formel-1-Testfahrten in Fiorano genau vorhat und was das für das anstehende Rennwochenende in Imola bedeutet

(Motorsport-Total.com) - Ferrari kehrt schon in dieser Woche an die Rennstrecke zurück: Nach Informationen von it.motorsport.com, einer Schwesterplattform von Motorsport-Total.com und Formel1.de im Motorsport Network, absolviert das Formel-1-Traditionsteam mit Charles Leclerc und Carlos Sainz am Donnerstag oder Freitag (9. oder 10. Mai) einen Testtag auf seiner firmeneigenen Rennstrecke in Fiorano bei Maranello in Italien.

Foto zur News: Was Ferrari bei seinem Privattest in Fiorano genau vorhat

Carlos Sainz im Ferrari SF-24 beim Formel-1-Rennen in Miami 2024 Zoom Download

Auf der Agenda stehen offenbar gleich drei große Punkte: Vorrangig dürfte es Ferrari bei den Probefahrten darum gehen, das erste große technische Update der Formel-1-Saison 2024 vor dessen Grand-Prix-Debüt in der Folgewoche in Imola einer ersten Belastungsprobe zu unterziehen und die Korrelation zwischen (digitaler) Entwicklung und Rennstrecke zu prüfen. (Zur Update-Übersicht der Saison 2024!)

Zweitens hat Ferrari mit Hewlett Packard (HP) einen neuen Titelsponsor unter Vertrag genommen, der beim Miami-Grand-Prix 2024 seine Premiere gegeben hat. Nun will Ferrari mit seinem durch die HP-Logos veränderten Autodesign Filmaufnahmen für kommerzielle Zwecke anfertigen.

Und schließlich bieten die Fiorano-Testfahrten noch die Möglichkeit für Ferrari-Junior Oliver Bearman, sich für seinen ersten Formel-1-Freitagseinsatz des Jahres bei Haas "warmzufahren". Denn in Imola übernimmt Bearman einen der beiden Haas VF-24 aus dem Team von Nico Hülkenberg und soll anschließend noch bei fünf weiteren Grands Prix jeweils das erste Freie Training bestreiten. (Zur Übersicht der Freitagsfahrer 2024!)


Was das Formel-1-Reglement zu "Filmtagen" sagt

Für seine Filmaufnahmen in Fiorano macht sich Ferrari den Artikel 10.4 aus dem Sportlichen Reglement der Formel 1 zunutze. Darin werden sogenannte Promo-Events definiert und es heißt: "Ein Promo-Event darf nicht über 200 Kilometer hinausgehen und jedes Team darf pro Tag nur ein Promo-Event abhalten."

Die dabei mögliche Laufleistung von 200 Kilometern wurde erst zur Formel-1-Saison 2024 angehoben: Bis 2023 standen den Teams pro Tag maximal 100 Kilometer für Filmaufnahmen zur Verfügung. Allerdings hieß es schon im Vorjahr: "Ein Promo-Event versteht sich als Veranstaltung, an dem ein [Team] rein aus Marketing- und Werbezwecken teilnimmt."

Das deckt die geplanten Ferrari-Tests ab, denn bislang hat das Team mit dem aktuellen SF-24 lediglich einen dieser Filmtage absolviert. Nun folgt der zweite.

Wann aktuelle Formel-1-Autos getestet werden dürfen

Unter Artikel 10.4 e) ist weiter zu lesen: "Jedes Team darf zwei Promo-Events [mit aktuellen Autos] absolvieren, ohne dass diese [Tests] als Testfahrten mit aktuellen Autos eingestuft werden."


Fotostrecke: Die Formel-1-Speziallackierung von Ferrari für den Miami-Grand-Prix

Denn eben diese Testfahrten mit aktuellen Autos sind in der Formel 1 per Reglement stark eingeschränkt: Artikel 10.8 erlaubt lediglich die Wintertests vor Saisonbeginn, die Young-Driver-Tests nach Saisonende, diverse Pirelli-Reifentests sowie "Eingewöhnungstests" für Ersatzfahrer, sofern diese in den zwei Jahren davor keine Formel-1-Rennen bestritten haben.

Warum Ferrari zwei Tage für einen Filmtag reserviert hat

Bleibt die Frage, weshalb Ferrari die Strecke in Fiorano für zwei Tage gebucht hat, wenn nur an einem Tag getestet werden soll. Antwort: um Wettersicherheit zu haben. Das Formel-1-Team wollte einen Puffer haben im Terminplan, falls der erste mögliche Tag aufgrund von Schlechtwetter keinen Fahrbetrieb zulassen sollte. Aktuell sieht die Wettervorhersage aber für beide Tage gut aus.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!