• 17. März 2023 · 10:06 Uhr

Helmut Marko: Mercedes der zweitschlechteste Motor der Formel 1

Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko ist davon überzeugt, dass der einst beste Motor im Feld, Mercedes, anno 2023 nur noch die Nummer 3 ist

(Motorsport-Total.com) - Nach langer Dominanz seit Beginn der Hybridära in der Formel 1 im Jahr 2014 scheint Mercedes den Status der besten Powerunit im Feld endgültig verloren zu haben. Das ist zumindest die Meinung von Helmut Marko, Motorsportkonsulent beim derzeit dominanten Team Red Bull.

Foto zur News: Helmut Marko: Mercedes der zweitschlechteste Motor der Formel 1

Helmut Marko kann wieder lachen: Der Motor ist für Red Bull kein Problem mehr Zoom Download

"Exakte Powerunit-Zahlen haben wir nicht, aber aufgrund diverser Vergleiche und Informationen gehen wir allgemein davon aus, dass Ferrari den stärksten Motor hat. Dann kommt Honda und dann kommt ziemlich gleichauf Mercedes", sagt der 79-jährige Österreicher in einem Interview auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de.

Renault, bis 2018 Motorenpartner von Red Bull in der Formel 1 und in den Jahren der Mercedes-Dominanz seitens Red Bull oftmals als Achillesferse im Gesamtpaket kritisiert, sei trotz des Umbaus der von Konzerntochter Alpine eingesetzten Powerunit weiterhin "Schlusslicht" in der PS-Hackordnung der Königsklasse, ist Marko überzeugt.

Red Bull arbeitet noch bis Ende 2025 mit Honda zusammen. Der japanische Hersteller hat sich eigentlich per Ende 2021 aus dem werksseitigen Engagement zurückgezogen; seither konnte Marko jedoch eine Fortsetzung der Partnerschaft aushandeln.


Interview: Hat Red Bull beim Budget getrickst?

Video wird geladen…

Wegen der Budgetstrafe muss Red Bull 2023 kreativ sein, was die Entwicklung betrifft. Plus: Das ist dran an den Verkaufsgerüchten um AlphaTauri. Weitere Formel-1-Videos

Honda ist für Red Bull die Brückentechnologie, bis 2026, wenn ein neues Antriebsreglement greift, eine konzerneigene Powerunit von Red Bull Powertrains an den Start geschickt wird.

Red Bull Powertrains ist zwar eine Kooperation mit Ford eingegangen, doch Ford wird lediglich im Bereich der Batterietechnik technisch eingebunden. Den Rest der Powerunit baut Red Bull Powertrains komplett selbst.

Überrascht ist Marko übrigens darüber, dass Mercedes im Chassisbereich im Wesentlichen am erfolglosen 2022er-Konzept festgehalten hat: "Bei Mercedes ist der Start ähnlich holprig, wie er im Vorjahr war. Nur glaube ich, dass es jetzt auf die Schnelle sicher keine Lösung geben wird", sagt er.

Und beim Hauptkonkurrenten Ferrari sei "der Topspeed ist deutlich besser geworden, aber der Reifenverschleiß, das Entscheidende, hat sich keineswegs verbessert. Ich würde sagen, der hat sich im Vergleich zu uns eher verschlechtert."

Das Interview mit Helmut Marko gibt's jetzt in voller Länge (25 Minuten) auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de zu sehen. (Kanal kostenlos abonnieren und keine exklusiven Interviews mehr verpassen!)

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
Anzeige motor1.com