• 01. März 2023 · 12:17 Uhr

Magnussen sieht "neue Ära" für Haas dank frischer Investitionen

"Haas hat definitiv einen Schritt gemacht", sagt Kevin Magnussen - Dank neuem Titelsponsor im Rücken sei das Team besser vorbereitet als im vergangenen Jahr

(Motorsport-Total.com) - Kevin Magnussen sieht das Formel-1-Team von Haas am Beginn einer neuen Ära, jetzt wo der Rennstall endlich auf dem Niveau der Budgetobergrenze operiert. "Haas hat definitiv einen Schritt gemacht", betont der 30-Jährige. "Es ist eine neue Ära für das Team, in die wir eintreten, würde ich sagen."

Foto zur News: Magnussen sieht "neue Ära" für Haas dank frischer Investitionen

Kevin Magnussen glaubt an die Fortschritte mit Haas Zoom Download

Nach mehreren mageren Jahren geht Haas nach der Ankunft von MoneyGram mit einem neuen, hoch dotierten Titelsponsor in die Saison 2023. Außerdem hat man Magnussen einen neuen, erfahrenen Teamkollegen an die Seite gestellt: Nach dem Aus von Mick Schumacher verstärkt Nico Hülkenberg das Team.

Dank der frischen Investitionen und einer erfahrenen Fahrerbesetzung sieht Magnussen Haas gut aufgestellt, um einen Sprung nach vorne zu machen: "Es ist aufregend, wir sind auf dem richtigen Weg. Und es wird spannend zu sehen, wohin wir gehen."

"Jeder im Team kann sehen, dass wir auf einem guten Weg sind und den Zielen, die wir für das Team haben, näher kommen. Und Fortschritt motiviert jeden", so der Däne.

Während knappe Geldmittel Haas im vergangenen Jahr noch daran hinderten, mehr als ein bedeutendes Upgrade einzuführen, wird das Team nun in der Lage sein, eine aggressivere Entwicklungsstrategie zu verfolgen, um den achten Platz in der Konstrukteursmeisterschaft von 2022 zu verbessern.

"Es ist ganz klar, dass wir besser auf die Saison vorbereitet sind als im vergangenen Jahr", erklärt Magnussen. "Egal ob Baku oder Monaco, wir können zu jedem Rennen mit dem Gefühl fahren, das Auto für die jeweilige Strecke optimieren zu können."

"Die Tatsache, dass wir MoneyGram als Titelsponsor gewinnen konnten, zeigt, dass wir vergangenes Jahr in der Lage waren, das Interesse an unserem Team zu wecken, um diesen großen Schritt zu machen und sie an Bord zu holen. Und das wird hoffentlich ein großer Schub sein", ist Magnussen zuversichtlich.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
Technik
Foto zur News: F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2024
Pre-Events

Foto zur News: Mick Schumacher testet den Mercedes W13
Mick Schumacher testet den Mercedes W13

Foto zur News: Die schrägsten Formel-1-Siegerpokale
Die schrägsten Formel-1-Siegerpokale

Foto zur News: 16 Formel-1-Rekorde, die (vermutlich) nie mehr gebrochen werden
16 Formel-1-Rekorde, die (vermutlich) nie mehr gebrochen werden
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Foto zur News: So wird die Formel 1 ab 2026!
So wird die Formel 1 ab 2026!

Foto zur News: Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?
Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?

Foto zur News: Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Formel-1-Quiz

Wer wurde 2017 Nachfolger von Nico Rosberg im Mercedes-Cockpit?

Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Echter Kämpfer": Wie es dem schwer verletzten Grasser-Mechaniker geht
DTM - "Echter Kämpfer": Wie es dem schwer verletzten Grasser-Mechaniker geht

Foto zur News: 24h Le Mans 2024: Wieso bekam Ferrari für das 'Unsafe Release' keine Strafe?
WEC - 24h Le Mans 2024: Wieso bekam Ferrari für das 'Unsafe Release' keine Strafe?

Foto zur News: WRC Rallye Italien 2024: Ogier-Drama beschert Tänak ersten Saisonsieg
WRC - WRC Rallye Italien 2024: Ogier-Drama beschert Tänak ersten Saisonsieg

Foto zur News: Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Anzeige motor1.com