• 29. März 2022 · 15:39 Uhr

Ferrari: Überwachung der Budgetgrenze war nie wichtiger als jetzt

Ferrari sieht die FIA in der Pflicht, die Budgetobergrenze der Formel 1 in diesem Jahr genau zu überwachen, da sonst Wettbewerbsverzerrungen drohen

(Motorsport-Total.com) - Während sich die Formel-1-Teams auf einen Entwicklungskampf gefasst machen, um ihre aktuellen Autos für 2022 zu verbessern, müssen sie ihre Ausgaben sorgfältig abwägen, um im Budgetrahmen von 140 Millionen Dollar zu bleiben.

Foto zur News: Ferrari: Überwachung der Budgetgrenze war nie wichtiger als jetzt

Mattia Binotto im Gespräch mit Formel-1-CEO-Stefano Domenicali Zoom Download

Dabei werden sich einige Mannschaften der Tatsache stellen müssen, dass sie aufgrund des Limits nicht in der Lage sein werden, alle gewünschten Upgrades zu bringen. Vor diesem Hintergrund ist zu befürchten, dass sie versuchen werden, die finanziellen Bestimmungen zu umgehen, um mehr Entwicklungsarbeit zu finanzieren.

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto beharrt deshalb darauf, dass die Formel 1 garantieren muss, dass niemand die Budgetobergrenze sprengen kann, da sich das in dieser Saison als entscheidend für den Kampf um die Weltmeisterschaft erweisen könnte.

Weniger Budget erfordert strategischeres Vorgehen

"Die Budgetobergrenze wird das Entwicklungstempo beeinflussen", sagt der Italiener. "Ich denke, das ist ein Schlüsselelement und meine Sorge ist, dass wir sicherstellen müssen, dass wir die richtige Kontrolle darüber haben, weil es, sagen wir mal, ein Game Changer im Kampf um Entwicklungen sein kann."


Fotos: Ferrari, F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2022


Auch Red-Bull-Teamchef Christian Horner sagte vor dem jüngsten Rennwochenende, dass die Teams bei ihren Plänen für Upgrades viel strategischer vorgehen müssen.

"Ich denke, dass so ziemlich jedes Team in diesem Jahr ziemlich nah am Limit ist", sprach der Brite die verschärfte Budgetobergrenze an. "Das ist sehr aggressiv, also muss man sehr strategisch vorgehen, wenn man seine Mittel für Entwicklungen einsetzt."

"Ich denke, anstatt einfach nur so schnell wie möglich zu fahren und so viel Leistung wie möglich aus dem Auto herauszuholen, muss man viel selektiver sein bei der Auswahl, basierend auf den Kosten. Das steigert die Effizienz", so Horner.


Bester Motor der F1? Darum gewinnt Ferrari wieder!

Video wird geladen…

Wie gut der neue Ferrari-Motor wirklich ist, warum Red Bull unter Wert geschlagen wurde und wie viel Potenzial Mercedes noch hat. Weitere Formel-1-Videos

Binottos Kommentare folgen auf ähnliche Äußerungen von Formel-1-CEO Stefano Domenicali, der sagte, dass er zwei Bedenken bezüglich der Einführung der Budgetgrenze im Jahr 2022 hat: "Die erste ist die der Kontrolle, denn wenn diejenigen, die regulieren müssen, etwas übersehen, bricht das ganze System zusammen."

FIA nimmt ihre Kontrollfunktion besonders ernst

"Heute reicht es nicht mehr aus, nur die technische Seite zu kontrollieren", weiß Domenicali, "sondern es ist auch eine strenge Finanzkontrolle erforderlich, und aus diesem Grund rüstet sich die FIA, um in dieser Rolle noch widerstandsfähiger zu sein."

"Der zweite Punkt bezieht sich auf einige Variablen, die zum Zeitpunkt der Einführung der Finanzregeln schwer vorhersehbar waren. Die Inflation entwickelt sich in eine ungeahnte Richtung, und auch die Transportkosten sind in den vergangenen Wochen in einer schwer vorhersehbaren Weise gestiegen", betont der Formel-1-CEO.

"Es wird Diskussionen geben, um die richtigen Lösungen zu finden, aber im Mittelpunkt steht immer der Grundsatz, dass wir allen die gleichen Möglichkeiten garantieren."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1

Foto zur News: Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion

Foto zur News: Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Quiz

Welcher dieser Sportler war oder ist kein Formel-1-Pilot?

Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Niederlande Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen