• 18. Oktober 2021 · 13:25 Uhr

Petronas reagiert auf Gerüchte um Formel-1-Ausstieg bei Mercedes

Gerüchten zufolge soll Aramco Petronas als Sponsor bei Mercedes ersetzen, doch das malaysische Unternehmen bekräftigt seine Partnerschaft mit den Silberpfeilen

(Motorsport-Total.com) - Mercedes-Titelsponsor Petronas hat seine langfristige Partnerschaft mit dem Formel-1-Team noch einmal bekräftigt, nachdem am Wochenende Spekulationen aufgekommen waren, dass sich der malaysische Ölkonzern am Ende des Jahres aus der Königsklasse zurückziehen könnte. Dem Vernehmen nach sollte das saudi-arabische Pendant Aramco als 1:1-Ersatz herhalten.

Valtteri Bottas (Mercedes W12) beim Formel-1-Rennen von Istanbul 2021

Petronas bekennt sich zu seiner Partnerschaft mit Mercedes Zoom Download

Aramco hatte sich erst vor kurzem breit in der Formel 1 aufgestellt und besitzt neben zahlreichen Werbebanden auch die Titelrechte an einigen Rennen. Im Dezember folgt zudem der erste Große Preis von Saudi-Arabien. Über Mercedes hätte man seine Bemühungen noch weiter intensivieren können.

Doch von Seiten Petronas kommt am Montag ein klares Dementi: "Petronas und Mercedes sind seit 2010 Partner in einer langfristigen Zusammenarbeit, die für beide Seiten von Vorteil ist", betont man. "Im vergangenen Jahr haben wir unsere Partnerschaft für einen weiteren mehrjährigen Zyklus verlängert und wir sind stolz darauf, weiterhin zusammenzuarbeiten, um Spitzenleistungen zu erbringen."


Mercedes-Debrief Türkei: Darum waren Slicks keine Option

Video wird geladen…

Mercedes-Debrief Türkei: Darum waren Slicks keine Option

James Allison von Mercedes spricht über den Großen Preis der Türkei 2021 in Istanbul! Weitere Formel-1-Videos

Das Unternehmen ist nicht nur Titelsponsor des Teams und mit großen Aufklebern auf dem Auto präsent, sondern hat mit seinen Schmierstoffen auch dabei geholfen, dass die Silberpfeile seit 2014 jeden einzelnen Titel geholt haben. Der aktuelle Vertrag läuft dem Vernehmen nach noch bis 2025.

Interessantes Detail: Mercedes-Miteigentümer Ineos, die ein Drittel am Team halten, besitzt eine Verbindung zu Aramco, da beide zusammen an Projekten in Saudi-Arabien arbeiten. 2019 hatte man ein Investment in Höhe von zwei Milliarden Dollar in das Königreich verkündet.

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm

Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Welches Formel-1-Auto verfügte über sechs Räder?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Formel 1 App

Folge Formel1.de