• 19. Juni 2021 · 13:46 Uhr

Nico Rosberg fordert Verbot von Heizdecken in der Formel 1

Warum sich Nico Rosberg für ein Verbot von Heizdecken in der Formel 1 ausspricht und weshalb er als aktiver Fahrer kein Fan davon gewesen wäre

(Motorsport-Total.com) - Ob die Formel 1 im Sinne der Nachhaltigkeit auf Reifenheizdecken verzichten soll? Der frühere Formel-1-Fahrer Nico Rosberg würde das begrüßen. Bei 'Sky' bezeichnete er die Verwendung der Heizdecken in der Rennserie als "eigentlich sinnlos", vor allem mit Blick auf den hohen Stromverbrauch über eine komplette Rennsaison hinweg. Laut 'Sky'-Angaben fällt dieser (für die komplette Formel 1) nämlich so hoch aus wie bei einem Einfamilienhaus.

Formel-1-Reifen von Pirelli in einer Heizdecke

Symbolbild: Ein Formel-1-Reifen von Pirelli in einer Reifenheizdecke Zoom Download

Weiteres Argument: In den meisten Nachwuchsserien sind Reifenheizdecken ebenfalls nicht erlaubt. "Und für uns [Beobachter] wäre es nur noch spannender, wenn [auch die Fahrer in der Formel 1] mit kalten Reifen aus der Box rausfahren müssten und dann batteln", meint Rosberg. "Also klar, bin ich auch [für ein Verbot]!"

Das sagt Rosberg als jemand, der seit Ende 2016 nicht mehr als Fahrer in der Formel 1 aktiv ist. Ob er sich als aktueller Grand-Prix-Fahrer ebenfalls gegen Heizdecken aussprechen würde? Antwort: "Ne! Absolut auf gar keinen Fall!"

"Weil: Mit kalten Reifen aus der Box rausfahren, in Monaco, wenn die Strecke gerade trocknet vom Regen, das braucht man nicht unbedingt."


Zoom: Da ist doch was faul, Pirelli & Red Bull!

Video wird geladen…

Zoom: Da ist doch was faul, Pirelli & Red Bull!

Was an der Erklärung von Pirelli nach den Reifenschäden in Baku stinkt und was an den Gerüchten um Valtteri Bottas dran sein könnte. Weitere Formel-1-Videos

Generell spielten die Reifen in der Formel 1 eine entscheidende Rolle für die Gesamtleistung. "Die Reifen zu verstehen, wie man sie zum Funktionieren bringt, ist eine der schwierigsten Sachen in der Formel 1", sagt Rosberg.

"Denn du kannst den Reifen in der Fabrik nie selbst perfekt simulieren. Da sind immer so Ungewissheiten im Reifen: Wie funktioniert er, wenn man was macht? Deshalb bleibt das immer ein Rätsel für die Formel-1-Teams, wie man den Reifen am besten zum Funktionieren kriegt."

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein
"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein
Katar: Die Fahrernoten der Redaktion
Katar: Die Fahrernoten der Redaktion

F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung

F1: Grand Prix von Katar (Losail) 2021
F1: Grand Prix von Katar (Losail) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Katar (Losail) 2021
F1: Grand Prix von Katar (Losail) 2021
Samstag
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welches britische Team war zwischen 1976 und 1983 in der Formel 1?

Top-Motorsport-News

AF-Corse-Sportchef über DTM-Entdeckung Lawson: "Beim ersten Test sprachlos"
DTM - AF-Corse-Sportchef über DTM-Entdeckung Lawson: "Beim ersten Test sprachlos"

Internationale FIA-Lizenz bei der GT Winter Series erwerben
WEC - Internationale FIA-Lizenz bei der GT Winter Series erwerben

Spannendes Finale in Sachsen: Marijan Griebel ist Deutscher Rallye-Meister 2021
DRM - Spannendes Finale in Sachsen: Marijan Griebel ist Deutscher Rallye-Meister 2021

Nach KTM-internen Kollisionen: "Sollte thematisiert werden", findet Oliveira
MotoGP - Nach KTM-internen Kollisionen: "Sollte thematisiert werden", findet Oliveira
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de