• 30. Dezember 2020 · 13:56 Uhr

60 statt 90 Minuten: Formel 1 verkürzt 2021 Freies Training am Freitag

Die Formel 1 hat ihr Trainingsprogramm für den Freitag gekürzt und wird statt zwei Sessions mit je 90 Minuten nur noch zweimal eine Stunde unterwegs sein

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 wird die beiden Freien Trainings am Freitag 2021 um jeweils eine halbe Stunde verkürzen. Das geht aus der neuesten Version des Sportlichen Reglements hervor, das die FIA kurz vor Weihnachten veröffentlicht hat.

Charles Leclerc

Drei Stunden Training am Freitag sind der Formel 1 zu viel Zoom Download

Statt wie bisher zwei Sessions über 90 Minuten zu absolvieren, wird es am Freitag nur noch zwei Sessions über je 60 Minuten geben. Alle anderen Sessions am Samstag und Sonntag bleiben von der Regelung unangetastet. Damit fährt die Formel 1 vor der Qualifikation nun insgesamt drei Freie Trainings über jeweils eine Stunde.

Die Gesamtzeit sinkt damit von vier auf drei Trainingsstunden an einem Grand-Prix-Wochenende.

In Artikel 32.1 a) heißt es: "Zwei Freie Trainingssessions, die jeweils eine Stunde dauern und mindestens zweieinhalb Stunden voneinander getrennt sind, werden am zweiten Tag des Events stattfinden." Abschnitt b) ergänzt, dass das dritte Training über eine Stunde nun mindestens 19 Stunden (statt zuvor 18,5) nach Beendigung der zweiten Session beginnt.

Die Formel 1 hat für 2021 den Wochenend-Plan verdichtet. Weil man das Wochenende um einen Tag verkürzt und auf den traditionellen Mediendonnerstag verzichtet, stehen die Fahrer den Medien erst am Freitag zur Verfügung. Daher hat man auch die Fahrzeit um eine Stunde verkürzt.

Ein weiterer Grund könnte das veränderte Rahmenprogramm sein, das etwas Platz benötigt. Zwar fahren Formel 2 und Formel 3 nicht mehr an einem Wochenende zusammen, dafür wurde das Programm der einzelnen Serien pro Event erhöht. Mit der W-Series hat man zudem eine weitere Serie in das Rahmenprogramm aufgenommen.

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris

Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021
Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021

Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Dienstag
Formel1.de auf YouTube

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Formel 1 App

Folge Formel1.de