• 01. Dezember 2019 · 10:20 Uhr

Warum Sainz' verpasstes Podium ein Geschenk für McLaren war

Andreas Seidl erzählt, warum es im Nachhinein betrachtet positiv war, dass Carlos Sainz beim Grand Prix von Brasilien zunächst nicht aufs Podium durfte

(Motorsport-Total.com) - Der Grand Prix von Brasilien war sowohl für Carlos Sainz (erstes Formel-1-Podium überhaupt) als auch für das McLaren-Team (erstes Top-3-Ergebnis seit Australien 2014) ein besonderer Moment. Umso bitterer, dass Sainz seinen Pokal nicht persönlich am Podium abholen durfte, weil er erst durch die nachträgliche Strafe für Lewis Hamilton von P3 auf P4 aufrückte.

Foto zur News: Warum Sainz' verpasstes Podium ein Geschenk für McLaren war

Teamchef Andreas Seidl jubelt mit Carlos Sainz über das erste Podium Zoom Download

Aber die verpasste Siegerehrung hatte auch etwas Gutes. McLaren-Teamchef Andreas Seidl ist es binnen eines Jahres gelungen, die 2018 teilweise noch toxische Atmosphäre innerhalb der Belegschaft um 180 Grad zu drehen. Und die Gelegenheit, bei der später improvisierten Siegerehrung nicht nur mit Sainz, sondern mit dem kompletten Rennteam aufs Podium zu dürfen, war nicht nur einmalig, sondern auch Gold wert für das Teambuilding.

"Es war für jeden einzelnen im Team super, dieses Podium zu feiern - und zwar gemeinsam zu feiern. Die Möglichkeit hast du normal nicht", sagt Seidl gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Wir dürfen nicht vergessen: Das Team ist seit 2014 durch eine sehr, sehr schwierige Zeit gegangen. Gleichzeitig haben wir viele junge Leute im Team, die in ihrer Motorsport-Laufbahn noch nie ein Podium gefeiert haben."

Es sei ihm "wichtig" gewesen, dass seine Mitarbeiter den Moment voll auskosten können, als Bestätigung dafür, dass sich ihre harte Arbeit auch lohnt. Und das improvisierte Podium in Sao Paulo war McLaren noch nicht genug. Bei der Heimkehr des Rennteams in die Fabrik in Woking wurde die offizielle Formel-1-Podiumszeremonie noch einmal nachgestellt. Für alle, die zu Hause geblieben waren.

Foto zur News: Warum Sainz' verpasstes Podium ein Geschenk für McLaren war

Ausgelassene Feier des McLaren-Teams auf dem Podium in Brasilien Zoom Download

Am Mittwoch nach dem Rennen wurde in Woking ein kleines Podest aufgebaut und die komplette Belegschaft zusammengetrommelt: "Weil wir die Podiumszeremonie in Brasilien nicht bekommen haben, haben wir sie dort entsprechend nachgeholt und den Pokal nochmal offiziell an Carlos überreicht. Vor der ganzen Mannschaft", erzählt Seidl.

Das Podium sei vom Ergebnis her zwar "glücklich" gewesen - "klar", räumt Seidl ein. Aber: "Wir waren da, als die Möglichkeit da war. Für mich und auch für das Team ist es wichtig, dass wir den vierten Platz in der Konstrukteurs-WM eingefahren haben. Den verdienen wir dieses Jahr. Das Podium war ein schöner Bonus on top."

"Klar haben wir höhere Ziele. Gleichzeitig ist für mich wichtig, dass wir solche Momente dann auch genießen und entsprechend feiern. Wir leben für diesen Sport und nehmen das als Motivation, hart weiterzuarbeiten und diesen Aufwärtstrend, in dem wir uns gerade befinden, aufrechtzuerhalten", sagt er.

Aktuelles Top-Video
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?

McLaren hat das schnellste Auto in der Formel 1 und holt nach dem Doppelsieg...

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1

Foto zur News: Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Budapest: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion

Foto zur News: Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!

Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
Formel-1-Quiz

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Alberto Ascari landete 1955 in Monaco mit seinem Auto im…

Niederlande Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen