• 04. November 2019 · 14:22 Uhr

SMS von Ron Dennis: "Ohne ihn wäre ich heute nicht hier"

Lewis Hamilton konnte seinen sechsten WM-Titel erstmals seit langer Zeit wieder mit der ganzen Familie feiern - Auch Ex-Teamchef Ron Dennis meldete sich bei ihm

(Motorsport-Total.com) - Elf Jahre ist es her, dass Lewis Hamilton in Brasilien seinen ersten Formel-1-Titel feiern konnte. Das war 2008. Mittlerweile steht der Brite bei sechs Weltmeisterschaften. Und auch wenn er in Austin überglücklich war, den Sack zugemacht zu haben, kommt es an die Emotionen des Krimis von Sao Paulo damals nicht heran.

Lewis Hamilton, Valtteri Bottas

Vater, Schwiegermutter, Mutter: Lewis Hamilton feierte den Titel mit der Familie Zoom Download

"Es fühlt sich nicht wie Brasilien 2008 an. Es ist ganz anders. Die Reise zu Brasilien 2008 war anders und herausfordernd", sagt der Mercedes-Pilot. Dennoch sei auch Titel Nummer sechs auf seine eigene Weise "einzigartig und wunderschön", wie er sagt. "Ich bin seit 2008 sehr gewachsen. Damals konnte ich es noch nicht so genießen und wertschätzen wie heute."

Die Bilder von damals sind noch vielen vor Augen: On-Off-Freundin Nicole Scherzinger hüpfte wie ein Flummi vor der Box auf und ab und schrie sich die Seele aus dem Leib. Auch in Austin waren wieder die wichtigsten Familienmitglieder versammelt, wie Papa Anthony, Mutter Carmen oder Stiefmutter Linda.

"Es ist das erste Rennen seit langer, langer Zeit, bei dem sie gemeinsam hier sind, und wir vereint sind als Familie. Wolke sieben beschreibt nicht einmal annähernd, wie ich mich fühle! Ich schwebe weit drüber", freut er sich und sagt, dass er heute viel glücklicher ist als 2008.


Fotostrecke: Sechster WM-Titel: Die schönsten Jubelbilder von Lewis Hamilton

Vor allem sein Vater strahlte in vollen Zügen: "Ich bin sehr glücklich, hier zu sein", sagt er. "Die Sonne scheint. Es ist ein guter Tag. Ein unglaublicher Sieg. Sechs Weltmeisterschaften: Wer hätte jemals davon zu träumen gewagt?"

Seinen Vater so lächeln zu sehen, sagt einfach alles, meint Hamilton. "Er hat mich vom ersten Tag an unterstützt. Genau wie Linda, genau wie meine Mum. Sie haben so hart dafür gearbeitet, dass ich heute hier sein kann. Daher wollte ich, dass sie heute gemeinsam da sind", so der Mercedes-Pilot.


Rosberg-Racevlog: Hamilton der Beste aller Zeiten?

Nico Rosberg findet, dass Lewis Hamilton der beste Fahrer 2019 war, aber auch Valtteri Bottas Grund zur Freude hat Weitere Formel-1-Videos

Und auch ein weiterer langjähriger Unterstützer hat sich nach dem Titelgewinn beim Briten gemeldet: Ron Dennis. Der ehemalige Chef von McLaren, der Hamilton seit der Kindheit förderte und ihm einen Platz in der Formel 1 gab, schrieb ihm eine SMS.

"Wenn er gerade zusieht, möchte ich ihm meine Liebe schicken und mich dafür bedanken, dass er mich entdeckt und an mich geglaubt hat, als ich erst zehn Jahre alt war", sagt Hamilton. "Ohne Ron wäre ich heute wahrscheinlich nicht hier."

Fotos & Fotostrecken

Vor 20 Jahren: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2000
Vor 20 Jahren: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2000
Formel 1 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Formel 1 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Sonntag

Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Grand Prix zum 70-jährigen F1-Jubiläum
Samstag
Tickets
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Formel-1-Quiz

Wie alt wäre Jochen Rindt gewesen, als er posthum Formel-1-Weltmeister wurde?

Top-Motorsport-News

Berger bangt um DTM vor Publikum: "Gegenwind wird wieder größer"
DTM - Berger bangt um DTM vor Publikum: "Gegenwind wird wieder größer"

Neuer LMP3-Motor schluckt noch immer zu viel Sprit
WEC - Neuer LMP3-Motor schluckt noch immer zu viel Sprit

Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag
WRC - Rallye Monte-Carlo 2021: Neue Route mit Nachtprüfung am Samstag

Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
VLN - Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
Formel 1 App

Folge Formel1.de