• 02. Januar 2019 · 19:51 Uhr

Brawn über Hamilton-Lifestyle: "Habe meine Lektion gelernt"

Lewis Hamilton habe mit seinen Aktivitäten abseits der Formel-1-Rennen seine Lebensqualität gesteigert - Ross Brawn nimmt den Briten zum Vorbild

(Motorsport-Total.com) - Eine Markenkollektion mit Tommy Hilfiger, ein Lebensstil wie ein Superstar und der fünfte Weltmeistertitel in der Formel 1. Lewis Hamilton hatte im Jahr 2018 eine Menge zu feiern. Der Brite sagt, er sei glücklicher geworden, weil er auch abseits der Strecke seinen Interessen nachgegangen ist. Diese positiven Gefühle hätten sich auch in den guten Resultaten in der Königsklasse widergespiegelt. Ross Brawn wurde von Hamilton überzeugt, dass ein Fahrer auf mehreren Hochzeiten tanzen kann.

Ross Brawn, Lewis Hamilton

Ross Brawn respektiert den Lebenstil von Lewis Hamilton Zoom Download

"Ich habe meine Lektion gelernt", sagt er gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Ich hatte eine traditionelle Sicht darauf, wie sich ein Fahrer verhalten muss, um das Maximum aus sich herauszuholen." Wie viel Hamilton für seine Fitness tut, würde aufgrund seines Lebensstil oft nicht im Vordergrund stehen, so Brawn weiter. Hamilton habe einfach eine Vorliebe, zu reisen, um sich Musik- und Fashion-Events anzusehen.

Auf seine Leistung im Fahrzeug scheint der exzessive Lifestyle des Briten, der immer wieder kritisiert wird, keinen Einfluss zu haben. Brawn erklärt: "Das ist einzigartig und zeigt allen anderen, dass man andere Dinge tun und trotzdem seine Resultate abliefern kann. Wenn jemand solch einen Lebensstil haben würde, ohne dabei erfolgreich zu sein, wäre das sicher der Grund." Sollte es für einen Fahrer nicht vereinbar sein, müsse er einen konservativen Weg wählen.


Fotostrecke: Formel 1 2018: Zwölf kuriose Statistiken, die Sie bisher nicht kannten

"Ich respektiere seine Stärke, mit der er sein eigenes Leben führt", stellt Brawn klar. "Er weiß, was für ihn am besten ist und was ihn motiviert." Für die Formel 1 sei es außerdem sehr positiv, eine so "starke" Persönlichkeit in den eigenen Reihen zu haben. Das Team habe an seinem Erfolg aber ebenso einen großen Anteil wie er selbst, so Brawn weiter. Mercedes habe es in der Hybrid-Ära geschafft, seine Konkurrenten abzuschütteln. Deshalb würde der Rennstall aktuell die Königsklasse dominieren.

Dazu gehöre aber auch, die Mitarbeiter zu motivieren. "Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat einen tollen Job gemacht und das Team stabil gehalten", erklärt Brawn. "Außerdem hat er den Vorstand von Mercedes dazu gebracht, genau die richtigen Investitionen zu tätigen. Deshalb hat die Marke den Erfolg auch verdient." Im Jahr 2019 könnte Hamilton mit Mercedes den sechsten Titel holen, sollten sie gemeinsam Ferrari und Red Bull schlagen.

Aktuelles Top-Video

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg

Lando Norris war für Nico Rosberg der Mann des Rennens, Mercedes aber das...

Fotos & Fotostrecken

Frankreich: Fahrernoten der Redaktion
Frankreich: Fahrernoten der Redaktion
Grand Prix von Frankreich
Grand Prix von Frankreich
Sonntag

Grand Prix von Frankreich
Grand Prix von Frankreich
Samstag

Grand Prix von Frankreich
Grand Prix von Frankreich
Freitag

Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut
Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut

Formel-1-Quiz

Wie oft kam Esteban Gutierrez in der Formel 1 ins Ziel?

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Andre Lotterer: Ende 2016 die falsche Entscheidung getroffen?
WEC - Andre Lotterer: Ende 2016 die falsche Entscheidung getroffen?

24h Nürburgring 2019: Zeitplan für Rennen und Trainings
NR24 - 24h Nürburgring 2019: Zeitplan für Rennen und Trainings

Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab
NASCAR - Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab

Skoda Octavia Combi (2019): Erlkönig zeigt sich mit weniger Tarnung
Auto - Skoda Octavia Combi (2019): Erlkönig zeigt sich mit weniger Tarnung

Die aktuelle Umfrage

Videos

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
Nico Rosberg in Le Castellet: Vettel unter Druck
Nico Rosberg in Le Castellet: Vettel unter Druck

Aus dem Archiv: Schumacher testet den Ferrari Enzo
Aus dem Archiv: Schumacher testet den Ferrari Enzo

Ferraris Aero-Updates für Frankreich
Ferraris Aero-Updates für Frankreich

Folge Formel1.de

// //