• 26. September 2017 · 13:38 Uhr

McLaren-Renault 2018: Boullier kündigt bereits ersten Sieg an

Vom WM-Titel spricht man bei McLaren nach der Trennung von Honda zwar noch nicht, aber Renndirektor Eric Boullier kündigt zumindest schon den ersten Sieg an

(Motorsport-Total.com) - Nach dem Honda-Debakel der vergangenen drei Jahre sollte man eigentlich annehmen, dass man bei McLaren etwas demütiger geworden ist. Zu Beginn der Partnerschaft mit den Japanern kündigte man vollmundig Siege und Weltmeisterschaften an. Die Realität sieht bekanntlich ganz anders aus. 2018 wagt das Team aus Woking mit Renault einen weiteren Neuanfang - und Renndirektor Eric Boullier spricht schon wieder vom ersten Sieg.

Eric Boullier

Dürfen Remi Taffin und Eric Boullier bald gemeinsam über einen Sieg jubeln? Zoom Download

"2018 ist es unser Ziel, um den dritten Platz in der Konstrukteurs-WM zu kämpfen", sagt der Franzose im Gespräch mit der 'Marca' und erklärt: "Ich hoffe, dass wir sogar noch mehr erreichen und nach all den Jahren endlich wieder einen Sieg holen können. Ich werde keine falschen Erwartungen wecken oder unseren Fans Hoffnungen machen, die wir nicht erfüllen können. Aber ich glaube, dass wir wenigstens ein Rennen gewinnen werden."

McLaren sei in der Vergangenheit "immer in den Top 3" gewesen. Zuletzt war man zwar "weit weg" von derartigen Platzierungen, doch mit Renault habe man im kommenden Jahr einen "besseren Motor", mit dem man wieder nach vorne zurückkehren wolle, so Boullier. In diesem Jahr konnte Renault mit dem Kundenteam Red Bull bisher immerhin einen Sieg in Baku feiern.

Allerdings profitierte Daniel Ricciardo bei seinem Erfolg von den chaotischen Umständen, und insgesamt gelten die Motoren von Mercedes und Ferrari noch immer als stärker. Auch mit dem Renault-Antrieb im Heck dürften Siege für McLaren in der kommenden Saison also keinesfalls ein Selbstläufer werden, wenn die Franzosen über den Winter nicht noch einmal einen deutlich Sprung nach vorne machen.

Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Surer glaubt: McLaren kann Weltmeister werden!
Surer glaubt: McLaren kann Weltmeister werden!

Marc Surer spricht Klartext: Warum Norris "kein Überflieger" ist. Wie es bei...

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin
Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin

Monza: Fahrernoten der Redaktion
Monza: Fahrernoten der Redaktion

Bild für Bild: Der Unfall von Verstappen und Hamilton in Monza
Bild für Bild: Der Unfall von Verstappen und Hamilton in Monza

F1: Grand Prix von Italien (Monza) 2021
F1: Grand Prix von Italien (Monza) 2021
Sonntag
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Welchen zweiten Vornamen trägt der Teamchef des Sauber F1 Teams, Peter Sauber?

Top-Motorsport-News

"Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern
DTM - "Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern

Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP
WEC - Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP

WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf
WRC - WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf

Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Moto2 - Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Formel 1 App

Folge Formel1.de