GP Kanada

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Gridstrafe für Carlos Sainz +++ Daniil Kwjat wettert gegen Rennkommissare +++ Esteban Ocon sauer auf Sergio Perez +++

01:03 Uhr

Das war's für heute!

In Montreal ist es jetzt kurz nach 19:00 Uhr, und damit verabschiedet sich Ruben Zimmermann an dieser Stelle nach einem langen Wochenende in den Feierabend :-) Aber keine Sorge: Schon morgen Vormittag sind wir natürlich wieder mit einem neuen Live-Ticker für Dich da! Ich hoffe, Dir haben die Tage in Montreal Spaß gemacht. Das nächste Rennen steht dann in zwei Wochen in Baku auf dem Plan - hoffentlich mit einem etwas spannenderen Kampf um den Sieg ;-) Ich wünsche Dir jetzt aber erst einmal eine erholsame Nacht. Bis bald!


Fotos: Großer Preis von Kanada



00:55 Uhr

Hamilton hätte das Qualifying fast verpennt ...

Unser Tickertag neigt sich dem Ende, und wir haben noch einmal eine lustige Story zum Abschluss. Lewis Hamilton hat nämlich eben verraten, dass er gestern fast den Start des Qualifyings verpennt hätte. Hintergrund: Das Qualifying startete bereits um 13:00 Uhr Ortszeit und nicht wie gewohnt um 14:00 Uhr. Das bekam der Brite irgendwie nicht mit. Erst knapp zehn Minuten vor dem Start der Session erfuhr er davon, während er noch ganz entspannt an seinem Laptop saß. Hat aber ja dann am Ende doch noch alles funktioniert. Sachen gibt?s ...


00:42 Uhr

Hamilton: Kampf gegen Vettel nicht vermisst

Bereits nach der ersten Kurve war klar, dass Sebastian Vettel Lewis Hamilton heute im Kampf um den Sieg nicht gefährlich werden kann. Auf die Frage, ob er den Kampf gegen seinen Dauerrivalen vermisst habe, antwortet der Brite mit einem Lachen: "Heute nicht!" Er sei allerdings grundsätzlich "bereit" für ein weiteres Duell gewesen. Im Ziel betrug sein Vorsprung auf Valtteri Bottas dann fast 20 Sekunden, Vettel war sogar mehr als 35 Sekunden dahinter. Solche überlegenen Siege kennt Hamilton eigentlich nur aus den vergangenen Jahren ...


00:31 Uhr

Perez ist sich keiner Schuld bewusst

Sergio Perez selbst sieht das natürlich ein bisschen anders. "Ich habe ihn (Ricciardo) permanent attackiert und auf seinen Fehler gewartet - aber er hat keinen gemacht", schildert Perez die Situation aus seiner Sicht und ergänzt: "Als das Team mich darum bat, Esteban die Position zu geben, lagen einige Überrundungen vor uns. Ich dachte, dass Daniel da etwas Verkehr bekommen würde. Ich hätte nur zwei oder drei Zehntel gebraucht, um eine Chance zu bekommen, Daniel zu überholen." Das klappte am Ende bekanntlich nicht. Ocon sei aber auch während des ganzen Rennens nicht nah genug dran gewesen, um ihn aus eigener Kraft zu überholen.


00:23 Uhr

Ocon: Perez kostete Chance auf Podium

Damit noch einmal zurück zu Force India. Auf die Frage, ob sein Teamkollege ihm heute die Chance auf sein erstes Formel-1-Podium genommen habe, antwortet Esteban Ocon: "Ja, das denke ich auf jeden Fall. Aber das ist Racing." Es sei "beeindruckend" gewesen, wie das Team heute mit Ferrari und Red Bull gekämpft habe. Trotzdem erklärt er: "Wenn ich die Chance bekommen hätte, Daniel zu überholen, dann hätte ich das mit meiner Pace auch geschafft." Außerdem sei Perez am Ende viel zu "gefährlich" gegen ihn gefahren. Es werde jetzt interne "Diskussionen" geben, und man wolle vor dem Rennen in Baku alles klären.


00:12 Uhr

Kwjat stinksauer auf FIA: "Sollten mehr Kaffee trinken!"

Daniil Kwjat hatte heute eine Menge Pech. Zunächst konnte er die Einführungsrunde nicht aufnehmen, weil sein Motor ausging. Anschließend fuhr er dem Feld hinterher, konnte seinen Platz allerdings nicht mehr rechtzeitig einnehmen und bekam dafür eine Durchfahrtsstrafe. Nachdem er diese abgesessen hatte, meldeten sich die Rennkommissare noch einmal bei Toro Rosso: Die Strafe sei falsch gewesen, weshalb Kwjat dann zusätzlich noch eine Zehn-Sekunden-Strafe bekam.

"Sie haben einen Job - und der ist nicht so schwierig", wettert Kwjat und erklärt: "Sie können ihren Job nicht richtig machen. Ich habe keine Ahnung, wer diese Sachen entscheidet, aber heute haben sie einfach gepennt. Vielleicht sollten sie mehr Kaffee trinken ..." Die Entscheidung sei ein "Witz" gewesen. Besonders ärgerlich: Die Pace des Autos sei heute "mega gut" gewesen. Brachte am Ende aber alles nichts, die Zielflagge sah Kwjat nach einem Defekt sowieso nicht ...


00:04 Uhr

Lewis und seine Fans

Der Sieger lässt sich währenddessen von seinen Fans an der Strecke feiern. Ein ziemlich cooles Video, auf jeden Fall anschauen!


23:55 Uhr

Strafe gegen Sainz

Passend dazu bekommen wir gerade die Entscheidung der Rennkommissare: Sainz muss in Baku drei Plätze in der Startaufstellung nach hinten. Da kann er sich ja dann mit Landsmann Fernando Alonso zusammentun ...

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Monaco: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Monaco: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Foto zur News: F1: Grand Prix von Monaco
F1: Grand Prix von Monaco
Sonntag

Foto zur News: F1: Grand Prix von Monaco
F1: Grand Prix von Monaco
Freitag

Foto zur News: F1: Grand Prix von Monaco
F1: Grand Prix von Monaco
Samstag

Foto zur News: F1: Grand Prix von Monaco
F1: Grand Prix von Monaco
Pre-Events
Folge Formel1.de
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!