• 23. Dezember 2016 · 13:24 Uhr

McLaren überzeugt: Mit Mercedes-Power schon 2016 siegreich

Hat McLaren das beste Chassis in der Formel 1? Rennleiter Eric Boullier ist davon überzeugt und setzt Honda unter Druck: "Es gibt in allen Bereichen Luft nach oben"

(Motorsport-Total.com) - McLaren-Rennleiter Eric Boullier ist überzeugt, dass seine Truppe mit einem Mercedes-Antrieb im Heck in der Saison 2016 Rennen gewonnen hätte. Grund für die Vermutung liefern dem Franzosen Analysen seiner Dateningenieure, die herausgefunden haben wollen, dass Fernando Alonso und Jenson Button beim Kurvenspeed das Tempo der Formel-1-Spitze mitgehen konnten. Ergo folgert Boullier gegenüber 'Autosport': "Hätten wir den besten Motor gehabt, hätten wir auch gesiegt."

Foto zur News: McLaren überzeugt: Mit Mercedes-Power schon 2016 siegreich

Hätte Alonso mit Mercedes-Power wieder ein Rennen gewonnen? Zoom Download

Er unterstreicht: "Das wissen wir, weil die GPS-Daten es uns verraten." Dennoch bedeutet dieses Resümee keinen Bruch mit dem bisherigen Antriebspartner, auch wenn es deutlich aufzeigt, dass Honda in Sachen Zuverlässigkeit und Leistung endlich auf einen grünen Zweig kommen muss. "Es gibt in allen Bereichen Luft nach oben", nimmt Boullier die Japaner in die Pflicht und glaubt, so ingesamt mehr aus dem Paket herausholen zu können. "Es trüge zur Entwicklung des Chassis' bei."

Schließlich musste McLaren zuletzt mit wenig Abtrieb fahren, um das PS-Defizit zu kompensieren und erkannte das Podium in den vergangenen Monaten nicht einmal mit einem Feldstecher. Eine optimale Abstimmung könnte die Domäne Kurvenspeed weiter ausbauen. Boullier weiß aber, dass Honda so schnell keinen V6-Hybriden auf Mercedes-Niveau konstruieren wird und setzt daher auf eigene Konzepte, wenn es um die Herkulesaufgabe geht, die Silberpfeile vom Thron zu stoßen.

"Die Lücke ist kleiner geworden. Aber um dahin zu gelangen, wo Mercedes steht, kann man nicht einfach abkupfern. Dafür reichen drei oder sechs Monate nicht, es braucht ein paar Jahre", erklärt der Rennleiter und verweist auf seinen ehemaligen Arbeitgeber: "Renault brauchte Zeit und sie sind noch immer nicht bei der Musik. Und sie haben vor sechs Jahren mit der Entwicklung angefangen." Honda hingegen kehrte erst 2015 nach einer Saison Vorbereitungszeit in den Grand-Prix-Zirkus zurück.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
Formel 1 App