• 04. Juli 2015 · 14:35 Uhr

Lewis Hamiltons "Senna-Moment": "Habe im Auto gebetet"

Lewis Hamilton spricht über seine Gefühle auf der Auslaufrunde nach dem verlorenen Sieg in Monaco: Ein Gebet im Auto gab dem Briten Kraft

(Motorsport-Total.com) - Ayrton Senna ist Lewis Hamiltons großes Idol. Das hat der Formel-1-Pilot immer wieder betont. Und seit einigen Wochen gibt es eine weitere Parallele zwischen den beiden. Denn wie Senna im Jahr 1988, musste Hamilton in diesem Jahr beim Grand Prix von Monaco einen der größten Rückschläge in seiner Karriere verkraften. Während Senna seinerzeit sein Auto souverän in Führung liegend in die Leitplanke setzte, wurde Hamilton durch den, rückblickend betrachtet überflüssigen, Boxenstopp in der Safety-Car-Phase des sicher geglaubten Sieges beraubt.

Foto zur News: Lewis Hamiltons "Senna-Moment": "Habe im Auto gebetet"

Lewis Hamilton rang nach der Niederlage in Monaco um Beherrschung Zoom Download

"Ich konnte es kaum glauben. Es war auf jeden Fall der härteste Moment, an den ich mich erinnern kann", sagt er gut sechs Wochen nach dem Rennen in Monte Carlo. Und wie einst Senna, der nach dem Unfall nicht zum Team zurückkehrte und sich in seinem Appartement verkroch, hätte sich auch Hamilton liebsten noch während der Auslaufrunde aus dem Staub gemacht.

Ein kurzer Stopp in der Portiers-Kurve gab Hamilton aber die Möglichkeit, seiner Gefühle Herr zu werden - auch mit der Hilfe Gottes. "Ich habe einen starken Glauben, habe das Auto angehalten und gebetet", gesteht Hamilton ein. "Das gab mir ein paar Sekunden, in denen ich mich sammeln konnte und gab mir Kraft, denn ich wusste, das auch wieder bessere Tage kommen."

Sein Glaube gab ihm auch in den Tagen nach dem enttäuschenden Rennen die Kraft, wieder vorauszuschauen. "Es hat mir geholfen, so zu sein, wie ich bin und ist auch eine starke Botschaft an alle Menschen: Egal, was auf euch zukommt, ihr könnt es schaffen. Für mich war das der ultimative Test."


Fotostrecke: GP Monaco, Highlights 2015

Doch noch aus anderen Gründen war es für Hamilton wichtig, in dieser Extremsituation seine Gefühle zu kontrollieren. "Hätte ich die Beherrschung verloren, hättet ihr mir die Hölle heiß gemacht", sagt er zu den Journalisten. Außerdem wollte er sich im Psychoduell mit Nico Rosberg keine Blöße geben. "Wir wollen unsere Enttäuschung nicht zu sehr zeigen, denn daraus schöpft dein Teamkollege Kraft."

Zuletzt erinnerte sich der amtierende Weltmeister auch an seine Vorbildfunktion. "Viele Kinder sehen zu mir auf, und mein Verhalten hat vielleicht Einfluss darauf, wie sie sich in der Schule, beim Fahren oder was auch immer verhalten", so Hamilton, dessen Fazit lautet. "Es gibt wichtigeres im Leben."

Aktuelles Top-Video
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?

McLaren hat das schnellste Auto in der Formel 1 und holt nach dem Doppelsieg...

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Foto zur News: Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa
Das Alpine-Sonderdesign für das Formel-1-Rennen in Spa

Foto zur News: Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix
Alle Formel-1-Debütsieger beim Ungarn-Grand-Prix

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Update verpufft: Verliert Red Bull jetzt die WM?
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!

Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Formel-1-Quiz

Wer war 1958 im Alter von 58 Jahren der bisher älteste Grand-Prix-Teilnehmer?

Niederlande Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen