• 21. Mai 2015 · 17:40 Uhr

Williams in Monaco: Massa beklagt "keinen guten Tag"

Die Williams-Piloten Felipe Massa und Valtteri Bottas haderten in den beiden Freien Trainings am Donnerstag in Monaco mit dem Regen und den kühlen Temperaturen

(Motorsport-Total.com) - Am Donnerstag lief es für die Williams-Piloten Felipe Massa und Valtteri Bottas nicht rund in den ersten beiden Freien Trainings des Monaco-Rennwochenendes. Sie konnten sich nicht in die Top-Zehn vorarbeiten und mit dem zehnten Rang von Felipe Massa im ersten Training als bestes Resultat an diesem Tag, kann man bei den Briten nicht zufrieden sein.

Felipe Massa

Hoffen auf Samstag: Bei Williams lief es im Fürstentum bisher noch nicht rund Zoom Download

"Es war kein besonders guter Tag", resümiert der Brasilianer bei 'Sky Sports F1'. Hatte er im trockenen ersten Training noch 32 Runden abspulen können, waren es bei Regen am Nachmittag nur noch 15 Umrundungen. Mit einer Zeit von 1:19.560 Minuten markierte Massa im zweiten Freien Training den zwölften Rang - mit über 2,3 Sekunden Rückstand auf Lewis Hamilton.

"Im ersten Freien Training sind wir viel gefahren, im zweiten Freien Training nicht, weil der Regen kam. Wir haben leider die Supersoft-Reifenmischung noch nicht ausprobiert. Heute ging es nur darum, die Reifen auf Betriebstemperatur zu bringen. Am Samstag soll es wärmer werden. Das hilft hoffentlich dabei, unser Auto konkurrenzfähiger zu machen", erläutert Massa. Im Regen sei man nur gefahren, damit man ein Gefühl dafür bekomme, wie sich das Auto unter solchen Umständen verhält, erklärt der 34-Jährige.

Hoffen auf Samstagvormittag...

Teamkollege Bottas lag in beiden Trainings hinter seinem Teamkollegen - einmal Platz 17 und einmal Platz 13 für den Finnen. Im zweiten Freien Training trennten die beiden Teamkollegen letztendlich nur sechs Tausendstelsekunden.


Fotos: Williams, Großer Preis von Monaco


Insgesamt konnte der Finne an diesem Donnerstag 50 Runden mit seinem FW37 abspulen: "Wir hatten Probleme die Reifen optimal zum Laufen zu bringen und verpassten die Chance die Supersofts aufgrund des Wetters auszuprobieren, aber da ging es jedem gleich. Wir haben viel Arbeit vor uns, um sicherzugehen, dass die Reifentemperaturen stimmen, haben dafür aber nur sehr wenig Daten." Massa ergänzt: "Das Training am Samstagmorgen wird sehr wichtig sein, um das Auto richtig abzustimmen."

Rob Smedley, Leiter Performance-Engineering, meint zum Abschneiden seines Teams am Donnerstag: "Es war eine verkürzte Session aufgrund des Regens, also haben wir wertvolle Zeit verloren, um die Strecke und unsere Abstimmung kennenzulernen." Er hofft darauf, im dritten Freien Training am Samstagvormittag die Abstimmungsarbeit hinzubekommen.

"Wir haben es geschafft, ein paar Dinge durchzuarbeiten auf der technischen Seite, aber die Trainings in Monaco sind normalerweise dazu da, die Fahrer auf die Strecke zu bekommen und ein gutes Gefühl zu entwickeln", erklärt Smedley weiter. Man müsse an der Balance des Autos arbeiten und auch daran, wie man die Reifen zum Arbeiten bringt.

Aktuelles Top-Video

Hamiltons Unterboden: Was war da los?
Hamiltons Unterboden: Was war da los?

Mit einer 3D-Animation gehen wir in diesem Analyse-Video dem...

Fotos & Fotostrecken

Red-Bull-Junioren in der Formel 1
Red-Bull-Junioren in der Formel 1
Highlights der Formel-1-Fahrerfotos
Highlights der Formel-1-Fahrerfotos

Australien: Fahrernoten der Redaktion
Australien: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Australien
Grand Prix von Australien
Sonntag

Grand Prix von Australien
Grand Prix von Australien
Samstag

Formel-1-Quiz

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

1.000 Meilen Sebring: Toyota bestimmt Startphase - Früher Rückschlag für Rebellion
WEC - 1.000 Meilen Sebring: Toyota bestimmt Startphase - Früher Rückschlag für Rebellion

VLN-Erdbeben: Wochenspiegel und Frikadelli kündigen Rückzug an
VLN - VLN-Erdbeben: Wochenspiegel und Frikadelli kündigen Rückzug an

Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab
NASCAR - Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab

Lamborghini Hybrid Hypercar: Premiere auf der IAA 2019 geplant
Auto - Lamborghini Hybrid Hypercar: Premiere auf der IAA 2019 geplant

Die aktuelle Umfrage

Videos

Hamiltons Unterboden: Was war da los?
Hamiltons Unterboden: Was war da los?
Analyse: Was ist bei Ferrari schiefgelaufen?
Analyse: Was ist bei Ferrari schiefgelaufen?

Rennen Melbourne 2019: Bottas' bestes Rennen
Rennen Melbourne 2019: Bottas' bestes Rennen

Qualifying Melbourne 2019: Wow, Mercedes!
Qualifying Melbourne 2019: Wow, Mercedes!

Folge Formel1.de

// //