• 30. März 2015 · 14:10 Uhr

Toto Wolff: Nico Rosberg "ist ein harter Knochen"

Nico Rosberg gilt in der Formel 1 als eher weicher Fahrer, doch Toto Wolff betont, dass der Deutsche vielmehr ein "harter Knochen" statt einer sanften Britney sei

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 ist eine harte Welt, in der nur die hungrigsten und zielstrebigsten Piloten Erfolg haben. Schwächen werden von der Konkurrenz und besonders den Medien zielsicher erfasst und ausgewertet. Auf der Strecke gilt es zu beweisen, dass man nicht in jeder Situation zurücksteckt. Und auch wenn die Königsklasse durch das vermehrte Auftauchen von Frauen und Teenagern nach außen etwas von ihrer Härte verloren zu haben scheint, ist das Geschäft nach wie vor knallhart.

Foto zur News: Toto Wolff: Nico Rosberg "ist ein harter Knochen"

Toto Wolff sieht in Nico Rosberg einen akribischen Arbeiter, der weiß, was er will Zoom Download

Auch unter den Piloten gibt es Unterschiede. Wer will schon gerne gegen einen Juan-Pablo Montoya oder Ayrton Senna dagegenhalten, die sich allein durch ihre Präsenz auf der Strecke Respekt verschafft haben? Hingegen gilt beispielsweise Nico Rosberg eher als ruhiger und besonnener Fahrer, der im Zweifel auch mal zurücksteckt und mit seiner ruhigen Art kaum aneckt.

In den Medien wird der Wiesbadener häufig als "weicher" Fahrer dargestellt, auch weil er im Gegensatz zu Teamkollege Lewis Hamilton nicht so häufig den Mund aufmacht und sich in den Vordergrund stellt. Sein Image hatte er aber schon früh weg: Seine langen, blonden Haare brachten ihm in Anlehnung an das Popsternchen Spears auch den Namen "Britney" ein, was selbst im Fahrerlager für einige Späße sorgte, und Geständnisse wie die Geschichte mit der Damenbinde dürften auch nicht gerade für den Ruf als harter Hund sorgen.


Nico Rosberg: Was in Sepang "in die Hose" ging

Video wird geladen…

Ein müder Mercedes-Pilot fasst ein schwieriges Rennen in Malaysia zusammen und gratuliert Ferrari zum Sieg Weitere Formel-1-Videos

Doch Mercedes' Motorsportchef Toto Wolff unterstreicht, dass in den Medien nicht alles immer der Wirklichkeit entspricht, was dort dargestellt wird: "Die Zuschauer sehen Nico in den Medien. Ich kann versichern, dass er ein harter Knochen ist, der genau weiß, was er tut", betont der Österreicher, dass der ungewollte Spitzname "Britney" garantiert nicht zu seinem Wesen passt.

"Nico ist sehr hart. Er wäre nicht da, wo er jetzt ist, wenn er nicht so eine Kraft und die Härte hätte. Man kann nach außen hin trotzdem nett und zugänglich sein", sagt Wolff weiter. "Es geht nicht immer nur darum, nach außen hart zu erscheinen und den großen Max zu markieren. Man kann im Hintergrund genauso kaltblütig sein Ding machen. Nico weiß, was er will."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Mittwoch
Foto zur News: Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone
Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die ersten Formel-1-Autos der aktuellen Fahrer
Die ersten Formel-1-Autos der aktuellen Fahrer

Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Dienstag
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Foto zur News: Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!
Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!

Foto zur News: Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!
Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!

Foto zur News: Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

formel-1-countdown
Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen