• 08. Oktober 2023 · 18:24 Uhr

Probleme im Benzinsystem: Carlos Sainz startet Formel-1-Rennen in Katar nicht

Für Carlos Sainz ist der Katar-Grand-Prix vorbei, bevor er überhaupt begonnen hat: Der Spanier kann aufgrund eines Problem im Benzinsystem nicht starten

(Motorsport-Total.com) - Der Große Preis von Katar wird ohne Carlos Sainz stattfinden, das hat Ferrari knapp eine Stunde vor dem Rennstart in Doha bekannt gegeben. Grund ist ein Problem mit dem Benzinsystem an seinem Ferrari SF-23, das das Team nicht rechtzeitig vor dem Rennen in den Griff bekommt (Den Grand Prix hier live im Ticker verfolgen).

Carlos Sainz (Ferrari) beim Formel-1-Rennen in Katar 2023

Das Formel-1-Rennen in Katar findet ohne Carlos Sainz statt Zoom Download

Damit wird der sechstletzte Saisonlauf über 57 Runden nur mit 19 Fahrern stattfinden. Davon werden auch nur 18 in der Startaufstellung stehen, weil Sergio Perez (Red Bull) nach Arbeiten an seinem Auto aus der Boxengasse starten wird.

Ferrari-Mechaniker arbeiteten fieberhaft daran, den SF-23 von Sainz startklar zu machen, mussten aber schließlich feststellen, dass das Problem nicht rechtzeitig vor dem Rennen behoben werden kann.

In einer kurzen Erklärung teilte das italienische Team mit: "Aufgrund eines Problems mit dem Kraftstoffsystem an seinem Auto wird Carlos nicht am Katar-GP teilnehmen."

"Schade für Carlos", kommentiert Teamchef Frederic Vasseur. "Er ist seit Monza gut in Form."

Für Ferrari ist der Ausfall von Sainz ein großer Rückschlag im Kampf um Platz zwei in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft 2023. 26 Punkte liegt die Scuderia derzeit hinter Mercedes auf Platz drei, hatte nach der Sommerpause aber in jedem Rennen Boden auf die Silberpfeile gutmachen können.

Das wird voraussichtlich in Katar nicht der Fall sein, da man nur noch mit Charles Leclerc ins Rennen gehen kann, der auf Startposition fünf steht. Die beiden Mercedes von George Russell und Lewis Hamilton starten hingegen auf den Positionen zwei und drei.

Schon im Sprint am Samstag hatte das Team aus Maranello Punkte gegenüber Mercedes eingebüßt. Während Mercedes mit den Positionen vier und fünf insgesamt neun Zähler mitnehmen konnte, reichte es für Sainz mit Platz sechs nur für drei Zähler.

Leclerc war ursprünglich auf Position sieben ins Ziel gekommen und hätte zwei Punkte geholt, weil er zu häufig gegen die Tracklimits verstieß, erhielt er aber eine Fünf-Sekunden-Strafe, die ihn auf Platz zwölf zurückspülte.

Carlos Sainz liegt aktuell auf Position fünf in der Fahrerweltmeisterschaft und hat dabei 18 Punkte Vorsprung auf seinen Teamkollegen. Im Rennen von Katar, das ab 19 Uhr MESZ auf dem Losail International Circuit ausgetragen wird, hätte der Spanier nur den zwölften Startplatz eingenommen.

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz
Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen
Anzeige motor1.com

Fotos & Fotostrecken

Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
So haben uns die Teams bei den Präsentationen verladen!
So haben uns die Teams bei den Präsentationen verladen!

Die aktuellen Teamchefs der Formel 1
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1

Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Technik

Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
1. Tag
Anzeige InsideEVs
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem Jahr fuhr Nigel Mansell sein letztes Rennen in der Formel 1?

Top-Motorsport-News

Alpine A424 (WEC 2024) offiziell vorgestellt: Das sagt Mick Schumacher
WEC - Alpine A424 (WEC 2024) offiziell vorgestellt: Das sagt Mick Schumacher

WSBK 2024: Honda zeigt die Farben der Fireblade für Lecuona und Vierge
WSBK - WSBK 2024: Honda zeigt die Farben der Fireblade für Lecuona und Vierge

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2

12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6
VLN - 12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6
Formel 1 App

Folge Formel1.de