• 22. November 2022 · 17:59 Uhr

Lance Stroll nach P8 beim Finale: "Ich will jetzt einfach nur ein Bier!"

Nach seinem zweitbesten Saisonergebnis ärgert sich Aston-Martin-Pilot Lance Stroll, dass die Zielsetzung des Teams knapp verfehlt wurde, sieht aber auch Positives

(Motorsport-Total.com) - Mit Platz acht beim Formel-1-Saisonfinale 2022 in Abu Dhabi hat Lance Stroll zum Abschluss seiner zweiten Saison bei Aston Martin noch einmal ein Top-10-Ergebnis eingefahren. Für den Kanadier war P8 das zweitbeste Ergebnis des Jahres nach P6 in Singapur. Abgesehen davon ist er im Saisonverlauf sechs weitere Male in die Top 10 gefahren, und zwar jedes Mal auf P10. Genau das wurmt ihn rückblickend ein wenig.

Lance Stroll

Lance Stroll: Direkt nach Ende der Saison 2022 noch keine großen Gedanken an 2023 Zoom Download

"Ich bin sechs- oder siebenmal Zehnter geworden. Dabei gab es des öfteren mal ein Safety-Car, das nicht zur richtigen Zeit (für ihn; Anm. d. Red.) herauskam. Letzten Endes hätten es einige Punkte mehr sein können", sagt Stroll. Aber auch Rennen, bei denen er gar nicht gepunktet hat, sind ihm im Kopf geblieben, beispielsweise Austin. "Da war der Zwischenfall in Texas und noch ein paar andere. Solche Sachen summieren sich am Saisonende", sagt er.

Grund für Strolls Nullnummer beim angesprochenen Grand Prix der USA war die vielzitierte Kollision mit seinem nächstjährigen Teamkollegen Fernando Alonso. Beim Saisonfinale in Abu Dhabi hingegen hielt sich der Sohn von Teamchef Lawrence Stroll schadlos.


Kompakt: Der Große Preis von Abu Dhabi

Video wird geladen…

Kompakt: Der Große Preis von Abu Dhabi

Die kompakte Zusammenfassung des Rennens: Ergebnis und Hintergründe zu den wichtigsten Highlights beim Saisonfinale der Formel 1 2022. Weitere Formel-1-Videos

Dennoch: Die drei von ihm eingefahrenen Punkte plus der eine Punkt, den Teamkollege Sebastian Vettel mit P10 bei seinem Formel-1-Abschied eingefahren hat, reichen Aston Martin unterm Strich gerade so nicht, um Alfa Romeo in der Konstrukteurs-WM der Formel-1-Saison 2022 zu übertrumpfen. Die beiden Teams schließen die Saison punktgleich mit 55 Zählern ab. Alfa Romeo aber bekommt die Prämien für Rang sechs, Aston Martin "nur" jene für Rang sieben.

Ausschlaggebend ist das bessere Einzelergebnis. Dieses hat Alfa-Romeo-Pilot Valtteri Bottas mit P5 in Imola erzielt. Astons Martins beste Einzelergebnisse 2022 waren die sechsten Plätze von Vettel in Baku und Suzuka sowie von Stroll in Singapur. So sagt Stroll nach dem Finalrennen in Abu Dhabi: "Es war ein gutes Rennen mit einer guten Strategie, aber es ist einfach schade, dass wir Alfa nicht noch abgefangen haben."

2023 geht Stroll - dann mit Alonso als Teamkollege - in seine dritte Saison bei Aston Martin und seine insgesamt bereits siebte in der Formel 1. "Ich freue mich natürlich drauf. Die Leute in der Fabrik haben toll gearbeitet und das Auto weiterentwickelt. Zu Beginn der Saison waren wir das neunt-, manchmal sogar nur zehntbeste Team. Ausgehend davon waren wir zuletzt deutlich konkurrenzfähiger", lobt der junge Kanadier.

Auf die Frage, ob er das als das vielzitierte Momentum nehmen könne, um einen sorgenfreien Winter zu haben, antwortete Stroll am Sonntag aber klipp und klar: "Darüber denke ich jetzt nicht nach. Ich will jetzt einfach nur ein Bier!"

Formel-1-Tickets Niederlande Grand Prix 2023 kaufen
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Technik: So haben sich die Heckflügel 2022 verändert
Formel-1-Technik: So haben sich die Heckflügel 2022 verändert
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1

Formel-1-Fahrerwechsel während der Saison in den letzten 20 Jahren
Formel-1-Fahrerwechsel während der Saison in den letzten 20 Jahren

Die längsten Siegesserien von Formel-1-Teams
Die längsten Siegesserien von Formel-1-Teams

Top 8: Formel-1-Fahrer mit den meisten Saisonsiegen
Top 8: Formel-1-Fahrer mit den meisten Saisonsiegen
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie wurde der bullig gebaute Ex-Formel-1-Pilot Froilan Gonzalez genannt?

Top-Motorsport-News

Endlich BMW-Einsätze für Spengler: Ex-DTM-Champion bestreitet Super-GT-Serie
DTM - Endlich BMW-Einsätze für Spengler: Ex-DTM-Champion bestreitet Super-GT-Serie

Virtuelle 24h Le Mans werden digital in die ganze Welt übertragen
WEC - Virtuelle 24h Le Mans werden digital in die ganze Welt übertragen

Herzschlagfinale: Was den Unterschied zwischen Benavides und Price machte
Dakar - Herzschlagfinale: Was den Unterschied zwischen Benavides und Price machte

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Formel 1 App

Folge Formel1.de